Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/studienangebot/duales-studium-infos-fuer-studieninteressierte/
Datum: 21.01.2022, 02:35Uhr

Infos für Studieninteressierte

Was tun nach dem Schulabschluss? Es stehen viele Wege offen: Studium, Ausbildung oder doch zunächst ein Praktikum, um sich im Beruf zu orientieren?

Sie müssen sich nicht wirklich für einen Weg entscheiden. Denn das duale Studium bietet eine Kombination aus Studium und Praxis. Die an der Hochschule erworbenen Kenntnisse und die praktische Tätigkeit im Unternehmen werden verzahnt. Nach dem Studium wissen Sie, wovon Sie (und andere) im Unternehmen sprechen.

An unserer Hochschule können Sie sich zwischen zwei Formen des dualen Studiums entscheiden: das ausbildungs- und das praxisintegrierte Studium.

Ausbildungsintegriert: Das Studium wird in Verbindung mit einer betrieblichen Ausbildung durchgeführt. Dabei erwerben Sie sowohl einen Abschluss vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) bzw. Handwerkskammer (HWK) als auch einen Bachelorabschluss in dem ausgewählten Studienfach.

Praxisintegriert: Das Studium ist mit einer durchgängig organisierten praktischen Tätigkeit verbunden. Im Vordergrund stehen dabei das im Unternehmen erworbene praktische Anwendungswissen und dessen Verknüpfung mit den Studieninhalten. Am Ende haben Sie einen Bachelorabschluss sowie eine ganze Menge Praxiserfahrung gewonnen.

Nähere Informationen befinden sich auch hier im Flyer!

Unsere Mindest-Qualitätsstandards für das Duale Studium finden sie hier!

Beatrix Holzer
Koordinatorin Duales Studium

Dezernat I
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 (0)208 88254-126

beatrix.holzer hs-ruhrwest "«@&.de

Aktuelles und Stellen ab dem Wintersemester 2022/23

Für das Wintersemester 2022/23 gibt es zur Zeit folgende Stellenangebote:


Hetzel + Sponheuer GmbH & Co. KG schreibt bereits für das Wintersemester 2023/24 im Fach Bauingenieurwesen aus!

Das Essener Unternehmen stellt zum Wintersemester 2023/24 eine:n dual Studierende:n für die praxisintegrierte duale Variante im Fach Bauingenieurwesen ein. Nähere Informationen finden sich hier.


Siemens Energy Global GmbH hat offene Stellen für vier Studienfachrichtungen der ausbildungsintegrierten dualen Variante

Der langjährige Kooperationspartner der HRW stellt auch zum kommenden Wintersemester zahlreiche dual Studierende in den Fachrichtungen BWL - Energie- und Wassermanagement, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau ein. Zum Stellenportal geht es hier.


IT.NRW schreibt Stellen für die Angewandte Informatik und die Wirtschaftsinformatik aus.

Für den Standort in Düsseldorf stellt der Landesbetrieb erneut dual Studierende für die beiden Informatikfachrichtungen ein. Start ist hierbei der 1.8.2022. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


innoelectric AG stellt im Fach Fahrzeugelektronik & Elektromobilität ein!

Auch im kommenden Wintersemester 2022/2023 stellt die innolectric AG aus Bochum eine:n Studierende:n in der praxisintegrierten Variante des Studiengangs „Fahrzeugelektronik und Elektromobilität“ ein. Zur Stellenausschreibung auf der Unternehmens-Website geht es hier.


Schneider Electric GmbH sucht für die Bereiche E-Commerce, Energieinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen - Energiesysteme

Das Ratinger Unternehmen stellt für das Wintersemester 2022/23 dual Studierende für die praxisintegrierte Variante in den oben genannten drei Studienfachrichtungen ein. Die detailierten Ausschreibungen finden Sie hier für E-Commerce, für die Energieinformatik bzw. für das Fach WING-ES.


Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG vergibt duale Studienplätze (praxisintegiert) in der Angewandten Informatik

Der langjährige Kooperationspartner ermöglicht in seinem Softwareunternehmen, das Studium im Fach Angewandte Informatik (Campus Bottrop) mit einer fachadäquaten Praxistätigkeit am Standort in Essen zu kombinieren. Nähere Infos ersehen Sie hier.


TÜV Nord AG schreibt aktuell für die Studiengänge Angewandte Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau aus

An den beiden Standorten Duisburg und Essen stellt der langjährige Kooperationspartner, die TÜV Nord AG, dual Studierende ein. Die Ausschreibung für die Angewandte Informatik (Standort Essen), finden Sie hier. Das Stellenangebot für Elektrotechnik oder Maschinenbau am  Standort Duisburg ersehen Sie hier, für den Studiengang Maschinenbau am Standort Essen folgen Sie bitte diesem Link.


BITMARCK Unternehmensgruppe stellt für das Fach Angewandte Informatik ein

Für das praxisintegrierte duale Format im Fach Angewandte Informatik stellt die BITMARCK Unternehmensgruppe am Standort Essen dual Studierende ein. Die Stellenausschreibung finden Sie hier.


T.A. Project GmbH vergibt Plätze für das duale Studium im Fach Angewandte Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik

Der langjährige Kooperationspartner aus Essen sucht zum nächsten Wintersemester erneut eine/n dual Studiernde/n für das Fach Angewandte Informatik oder Wirtschaftsinformatik (praxisintegriert).  Nähere Informationen finden Sie sowohl auf der zentralen Infoseite und auf diesem Link.


Actemium Controlmatic vergibt duale Studienplätze in der Fachrichtung Elektrotechnik

Zum Wintersemester 2022/23 stellt das Unternehmen Actemium Controlmatic GmbH aus Essen dual Studierende für die praxisintegrierte Variante der Fachrichtung Elektrotechnik ein. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Reflact AG sucht für das Fach Angewandte Informatik

Das Oberhausener Unternehmen stellt auch zum kommenden Wintersemester wieder dual Studierende für die praxisintegrierte Variante im Fach Angewandte Informatik (Studienstandort Bottrop) ein. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Kooperationspartner

Bitte informieren Sie sich bei den Unternehmen über aktuell offene Stellen. Wir weisen darauf hin, dass die Unternehmenspartner nicht jedes Jahr dual Studierende einstellen.

Hier finden Sie einen Überblick über die einzelnen Kooperationspartner.

Vorteile

  • Durch die praktische Anwendung des Gelernten im Betrieb gelingt eine Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Ihr Wissen können Sie unmittelbar erproben und z. B. im Rahmen von Projektarbeiten in die Arbeit im Unternehmen einfließen lassen.
  • Die Finanzierung des Studiums kann durch die Vergütung, die im Vertrag zwischen dual Studierenden und dem jeweiligen Unternehmen festgelegt ist, sichergestellt werden.
  • Der Übergang zwischen Hochschule und Beruf gelingt besser. Durch Ihre praktischen Erfahrungen im zukünftigen Berufsfeld und im Unternehmen sind die Übernahmechancen im Anschluss an das duale Studium deshalb hoch.
  • Zugleich bedeutet Doppelqualifikation oder ein Plus an Praxiserfahrung nicht unbedingt doppelte Belastung: durch die verlängerte Regelstudienzeit wird dem Mehraufwand Rechnung getragen.

Zielgruppe

Klar, das duale Studium bietet Vorteile. Aber ist es für mich überhaupt geeignet? Das duale Studium kann eine Herausforderung sein, vor allem eine zeitliche. Das Studium ist bei uns zwar so angelegt, dass Sie Ihr Pensum gut schaffen können, dennoch kann gerade in den Prüfungsphasen und auch in der vorlesungsfreien Zeit die Freizeit schon mal auf der Strecke bleiben. Die Fähigkeit, diszipliniert und eigenständig zu lernen und sich selbst zu motivieren, sollten Sie deshalb mitbringen. Dafür erhalten Sie zum Schluss sowohl einen Bachelor- als auch einen Berufsabschluss, eine ganze Menge Praxiserfahrung und das alles in nur viereinhalb Jahren.

Die Zielgruppe des ausbildungsintegrierten Studiums sind dabei in erster Linie Interessenten mit Hochschul- oder Fachhochschulreife, die in kürzerer Zeit eine berufliche und hochschulische Qualifikation erwerben möchten.

Das praxisintegrierte Studium richtet sich zusätzlich an Interessenten, die neben einer Hochschulzugangsberechtigung bereits über einen Ausbildungsabschluss verfügen und parallel zum Studium Praxiserfahrung sammeln möchten.

Zulassungsvoraussetzungen für den ausbildungsintegrierten Studiengang

Neben den üblichen Zulassungsvoraussetzungen für Bachelor-Studiengänge müssen die Studierenden des ausbildungsintegrierten dualen Studienganges über einen Ausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen verfügen.

Zulassungsvoraussetzungen für den praxisintegrierten Studiengang

Neben den üblichen Zulassungsvoraussetzungen für Bachelor-Studiengänge müssen die Studierenden des praxisintegrierten dualen Studienganges über einen Arbeits-, dualen Ausbildungs-, Bildungs- oder Studienvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen verfügen.

Bewerbungsverfahren

  • Die Aufnahme in den dualen Studiengang setzt eine Kooperation der Hochschule mit dem Unternehmen voraus, mit dem Sie das duale Studium realisieren möchten. Sollte (noch) keine Kooperation mit dem Unternehmen bestehen, können wir gerne gemeinsam mit dem Unternehmen Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten (siehe Kontakt).
  • Die Bewerbung für ein duale Studium, unabhängig der Ausrichtung ausbildungs- oder praxisintegriert, geht direkt an das Unternehmen, mit dem Sie das duale Studium planen. Dabei ist es durchaus unterschiedlich, welche Kriterien für die Auswahl im Vordergrund stehen, ob Noten in bestimmten Fächern oder doch eher das Sozialverhalten. Informieren Sie sich dazu auf Internet-Seiten des Unternehmens, besuchen Sie Ausbildungsmessen in Ihrer Region oder fragen Sie direkt im Unternehmen nach. Die Bewerbung sollte frühzeitig erfolgen. Oft planen Unternehmen insbesondere die Besetzung von Ausbildungsplätzen für die ausbildungsintegrierte Variante schon im Herbst des Vorjahres.
  • Nach Ihrem Vertragsabschluss können Sie sich für ein duales Studium über das Online-Portal an der HRW bewerben. Derzeit sind die dualen Studiengänge an der HRW zulassungsfrei.
  • Der Studienstart für die dualen Studiengänge ist nur zum Wintersemester möglich. Die Bewerbung für einen Studienplatz an der HRW ist ab dem 1. Mai bis zum 15. September eines Jahres möglich.

Erfahrungsberichte dual Studierender

Warum sollte man ein duales Studium beginnen, was ist der Mehrwert, welche Erfahrungen konnten dual Studierende bereits machen?

Nach und nach kommen an dieser Stelle dual Studierende zu Wort und geben ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke weiter.

In einem Beitrag der HRW schildert zunächst Louisa Brandau ihre Eindrücke, die an der HRW Maschinenbau in der ausbildungsintegrierten Variante beim langjährigen Kooperationspartner der Siemens AG studierte und inzwischen ihren Bachelor-Abschluss inne hat.

Sebastian Leiding studierte zunächst Elektrotechnik dual ausbildungsintegriert ebenfalls in Kooperation mit der Siemens AG, bevor im Anschluss berufsbegleitend der Masterabschluss in Systemtechnik folgte. Seinen beeindruckenden Werdegang können Sie hier  nachlesen.

Auf dem offiziellen Instagram-Account der Hochschule Ruhr West (linktr.ee/hochschuleruhrwest) sind auch spannende Beiträge dual Studierender zu sehen, an dieser Stelle stehen zwei Beiträge zur Auswahl: 

  • Jonas Förster, Lennart Rutert und Janis Koslowski, Studenten im Fach Bauingenieurwesen bei der Stadt Essen, siehe Beitrag.
  • Torben Jendrian, Maschinenbaustudent bei der Scherzer GmbH, Teil 1 und Teil 2 folgen!

Häufig gestellte Fragen

Welche Studiengänge kann man dual studieren?

StudiengangAngebot
Angewandte Informatikausbildungsintegriert & praxisintegriert
Bauingenieurwesenpraxisintegriert

BWL - Int. Handelsmanagement & Logistik

praxisintegriert

E-Commerceausbildungsintegriert & praxisintegriert
Elektrotechnikausbildungsintegriert & praxisintegriert
Energie- und Wassermanagementausbildungsintegriert & praxisintegriert
Energieinformatikausbildungsintegriert & praxisintegriert
Fahrzeugelektronik und Elektromobilitätausbildungsintegriert & praxisintegriert
Maschinenbauausbildungsintegriert & praxisintegriert
Mechatronik

ausbildungsintegriert & praxisintegriert

Mensch-Technik-Interaktion ausbildungsintegriert & praxisintegriert
Wirtschaftsingenieurwesen-Baupraxisintegriert
Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesystemeausbildungsintegriert & praxisintegriert
Wirtschaftsingenieurwesen- Maschinenbauausbildungsintegriert & praxisintegriert
Wirtschaftsinformatikausbildungsintegriert & praxisintegriert

Warum sollte ich dual studieren?

Das duale Studium ermöglicht es, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. So lernen Sie nicht nur Studieninhalte, sondern Sie lernen auch, wie diese praktisch umzusetzen sind. Das wiederum erleichtert den Einstieg in den Beruf nach dem Studienabschluss: Denn Sie haben zum einen bereits einen breiten Fundus an betriebs- und fachspezifischem Wissen erworben, zum anderen kennen sich beide Seiten bereits und wissen, was auf sie zukommt. Zusätzlich verschafft die für das duale Studium vertraglich vorgesehene Vergütung eine gewisse finanzielle Absicherung während des Studiums.

Wie läuft das Studium konkret ab? Wie lange dauert das Studium?

Das duale Studium dauert in der Regel neun Semester (4,5 Jahre). Meistens verläuft die Ausbildung oder Praxistätigkeit zeitlich parallel zum Studium, d.h. der Einsatz im Unternehmen und das Studium wechseln sich innerhalb der Woche ab. In der Vorlesungszeit sind Sie in der Regel an drei Tagen an der Hochschule und an zwei bis zweieinhalb Tagen im Unternehmen. Im ausbildungsintegrierten dualen Studium geht das Studium nach erworbenem Ausbildungsabschluss (ab dem 5. Semester) in Vollzeit über, während Sie in der praxisintegrierten Variante nach wie vor eine Praxistätigkeit parallel zum Studium fortführen.

Kann ich mich bei einem Unternehmen bewerben, das nicht Kooperationspartner der HRW ist?

Grundlage für die Einschreibung in einen dualen Studiengang ist, dass zuvor eine Kooperationsvereinbarung zwischen der HRW und dem Unternehmen geschlossen wurde. Sollte es noch keine Kooperation zu dem Unternehmen geben, mit dem Sie das duale Studium planen, sollte sich das Unternehmen noch vor der Unterzeichnung Ihres Ausbildungs- bzw. dualen Arbeitsvertrags an uns wenden (Frau Holzer, Koordinatorin Duales Studium). Daraufhin klären wir mit dem Unternehmen, ob die inhaltlichen, vertraglichen und organisatorischen Grundvoraussetzungen für eine Zusammenarbeit gegeben sind (Mindest-Qualitätsstandards).

Wie und wann kann ich mich bewerben?

Das Unternehmen, mit dem Sie das duale Studium umsetzen möchten, sollte ein Kooperationspartner unserer Hochschule sein.

Die Bewerbung für ein duales Studium (unabhängig ob ausbildungs- oder praxisintegriert) erfolgt immer direkt an das Kooperationsunternehmen.

Nach Vertragsabschluss mit dem Unternehmen können Sie sich für einen Studienplatz an der HRW bewerben. Die dualen Studiengänge sind derzeit zulassungsfrei.

Die Bewerbungsfrist für duale Studiengänge läuft an der HRW in der Zeit vom 1. Mai bis zum 15. September. Das duale Studium startet jährlich immer zum Wintersemester.

Was erwartet mich im dualen Studium? Gibt es auch Nachteile?

Mit einem dualen Studium ist ohne Zweifel ein größerer zeitlicher Aufwand als mit dem regulären Studium verbunden. Der Mehraufwand ist zwar durch die verlängerte Regelstudienzeit im dualen Studium berücksichtigt, besonders in Prüfungszeiträumen kann es jedoch zu einer höheren Belastung kommen. Das duale Studium ist damit nicht für jedermann optimal: Sie sollten Disziplin und Eigenmotivation mitbringen. Sollten Sie sich noch unsicher sein, sprechen Sie uns an.

Wie wird das Studium finanziert?

Als staatliche Hochschule erhebt die HRW derzeit keine Studiengebühren.
Regelmäßig zu zahlen ist nur der Semesterbeitrag.

In der Regel erhalten dual Studierende während ihres Studiums eine monatliche Vergütung vom Unternehmen. Die Höhe wird in dem entsprechenden dualen Ausbildungs-, Studien- oder Bildungsvertrag festgelegt. Sollte kein Gehalt gezahlt werden, kann z. B. eine Finanzierung durch Stipendien in Frage kommen. Informationen zu den an der HRW vergebenen Stipendien.