Zum Seiteninhalt springen

Kontaktpersonen

2
Foto von einer Person
Prof. Dr. Hartmut Paschen
Campus Mülheim

Duisburger Str. 100 45479 Mülheim an der Ruhr


Foto von einer Person
Katrin Moskopp
Campus Mülheim

Duisburger Str. 100 45479 Mülheim an der Ruhr

studium

Mechatronik

Akademischer Grad
Bachelor of Science (B. Sc.)
Regelstudienzeit
7 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
Zulassungsfrei
Fachbereich
Fachbereich 4
Institut
Institut Mess- und Sensortechnik
Studienort
Mülheim an der Ruhr
Akkreditierung
Akkreditiert

EINE INGENIEURS-
WISSENSCHAFT
DIE BEWEGT!

Immer wenn sich in technischen Geräten etwas bewegt, ist Mechatronik im Spiel. 

Als Ingenieur:innen der Mechatronik kontrollieren Sie die technischen Innovationen von morgen. Das zukunftsweisende Ingenieurstudium verbindet die spannenden Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbau und technische Informatik. 
Die Vielfalt der Wahlmodule ab dem 5. Semester ermöglicht die Schwerpunktausrichtung des Studium genau so, wie Sie Ihre berufliche Zukunft gestalten möchten.

Das erwartet Sie

Als Student:in des Studiengangs Mechatronik erlernen Sie natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen wie Ingenieurmathematik, Physik, Programmierung, Mechanik und Werkstoffkunde. Praxisnah wenden Sie Ihr theoretisches Wissen in betreuten Übungen und im Labor-Praktikum an. 
Noch anwendungsorientierter wird es in den Projektmodulen: Industrienahe Problemstellungen sind die Grundlage für Projekte aus der Automatisierungstechnik, Fahrzeugtechnik, Programmierung von Industrierobotern oder Umweltmesstechnik. In Einzel- und Gruppenarbeiten managen Sie eigenständig Ihr Projekt und präsentieren die erarbeitete Lösung. 

Wir vermitteln Ihnen das nötige Gesamtverständnis, das Sie brauchen, um Produkte und Prozesse nachhaltig und effizient zu entwickeln. 

Das zum Studienende integrierte Praxissemester kann der Übergang zum direkten Berufseinstieg in Ihrem Wunsch-Unternehmen sein. 

Oder direkt Dual Studieren?
Kombinieren Sie Ihre Leidenschaft zur Entwicklung von innovativen und wirtschaftlichen Lösungen durch die Mechatronik mit praxisnahem Lernen durch unser duales Studienprogramm.

WARUM? DARUM!
Studierende antworten

Damit wir Ihnen YouTube Videos anzeigen können, benötigen wir Ihre Zustimmung für Marketing Cookies.

Cookie Einstellungen aktualisieren
Video Abspielen

Studienverlauf Mechatronik Vollzeit

Elektrotechnik 1

6 Credits

Erwerb elektrotechnischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module

Technical English for Engineers (Lehrsprache Englisch)

3 Credits

Grundlagenbegrifflichkeiten und Konversation

Grundlagen der Informatik und Programmiersprachen

6 Credits

Grundlagen Aufbau von Computern, Codierung von Informationen, Einführung in Programmierung

Physik

6 Credits

Grundlagen der Physik zur Anwendung auf lebens- und berufsnahe Szenarien der Mechatronik Kinematik, Dynamik, Gravitation, mechanische Schwingungen und Wellen, Akustik, Grundlagen Strahlenoptik

Betriebswirtschaftslehre und Recht

3 Credits

Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für ein ingenieurwissenschaftliches Studium

Ingenieurmathematik 1

6 Credits

Erwerb mathematischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module Basiswissen: Mengen, Termumformung, Gleichungen und Ungleichungen, Wurzelgleichungen Funktionen, Vektorrechnung, Folgen & Reihen, Differentialrechnung u.a.

Konstruktionslehre

6 Credits

Darstellungsnormen, Toleranzen und Passungen, Grundlagen der darstellenden Geometrie, CAD, Fertigungverfahren nach DIN 8580

Elektrotechnik 2

6 Credits

Grundlagen der komplexen Wechselstromlehre, Transformatoren und Einschaltvorgänge erster Ordnung

Ingenieurmathematik 2

6 Credits

Weiterführende mathematische Methoden und Verfahren

Digitale Systeme

6 Credits

Digitale Konzepte, Struktur und Anwendung von Zahlensystemen und Codes, Bauelemente der Digitaltechnik, Einsatz und Programmierung von Mikrocontrollern für einfache Mess- und Steuerungsanwendungen, Umgang mit grundlegenden Werkzeugen zur Herstellung und zum Test elektronischer Schaltungen, Rapid Prototyping auf dem aktuellen Stand der Technik von MikrocontrollerSchaltungen

Mechanik 1

6 Credits

Definition der Mechanik und Statik, Definition von Kraft und Moment, Eigenschaften von Vektoren, Zentrales Kräftesystem, Allgemeines Kräftesystem, Schwerpunkt, Auflagerreaktionen, Fachwerke, Schnittgrößen, Haftung und Reibung

Werkstoffkunde in der Mechanik und Elektrotechnik

6 Credits

Grundlagen der chemischen Material- und Werkstoffkunde

Einführung in die Mechatronik / Entwicklungssystematiken

6 Credits

Gestaltung und Beschreibung mechatronischer Systeme, Komponenten und Anwendungen der Mechatronik

Steuerungs- und Regelungstechnik

6 Credits

Systemtheoretische Grundlagen, mathematische Modelle zur Beschreibung dynamischer Systeme, Vorlesung mit Übungen

Projektarbeit Mechatronik

6 Credits

Prototyping als Gruppenarbeit: Konstruktion eines mechanischen Aufbaus, Entwicklung einer elektrischen Schaltung, Programmierung eines Microcontrollers Einblicke: https://www.instagram.com/stories/highlights/17877511895805238/

Mechanik 2

6 Credits

Festigkeitslehre (u.a. Spannungs- und Verzerrungszustand, Mechanische Materialeigenschaften, Norm- und Schubspannungen), Auslegung von Bauteilen, Dynamik

Elektrische Antriebstechnik

6 Credits

Elektromagnetische Antriebe und weitere, Leistung und Energiebetrachtung sowie Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz, Elektrische Ansteuerung von Antrieben, Ansteuerschaltungen und Schutzbeschaltungen, Stromrichter

Bauelemente der Elektrotechnik und Grundschaltung

6 Credits

Weiterführung der Werkstoffkunde, Praktische Anwendungen im Labor

Grundlagen der Signalverarbeitung

6 Credits

Signale und Systeme, Vertiefung von Kenntnissen der Signalverabeitung durch praktische Anwendungen in Übungen

Moderne Methoden der Regelungstechnik

6 Credits

Vorlesung mit Übung und praktischer Anwendungen im Labor Ausführliche Beschreibung im Modulhandbuch

Wahlmodul 1

6 Credits

Wahmodul 1 von mind. 6 aus dem Wahmodulkatalog

Messtechnik

6 Credits

Fehler- und Ausgleichsrechnung, statistische Verteilungen, Sensorik, Signalübertragung, Verarbeitung von Messwerten, Messschaltungen und Verstärker

Eingebettete Systeme

6 Credits

Grundlagen eingebetteter Systeme, deren Entwurf, Layout und Aufbau, hardwarenahe Programmierung, Betriebssysteme

Simulationstechnik

6 Credits

Grundlagen der Modellbildung, Matlab, Excel und andere Programme, Aufarbeitung von Messdaten, Numerische Verfahren

Wahlmodul 2

6 Credits

Wahlmodul 3

6 Credits

Praxissemester Teil 1

12 Credits

Teil 1 von mehrwöchigem vollzeitlichem Praxissemester plus Abschlusspräsentation (2 Credits) Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Mechatronik im betrieblichen Umfeld

Wahlmodul 4

6 Credits

Blockmodul im Sommersemester

Wahlmodul 5

6 Credits

Blockmodul im Sommersemester

Wahlmodul 6

6 Credits

Blockmodul im Sommersemester

Praxissemester Teil 2 und Praxisseminar (semesterübergreifend 25 + 2 Credits) Teil 2

15 Credits

Teil 2 von mehrwöchigem vollzeitlichem Praxissemester plus Abschlusspräsentation (2 Credits) Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Mechatronik im betrieblichen Umfeld

Bachelorarbeit und Kolloquium

15 Credits

Bachelorarbeit: 12 Wochen eigenständige Bearbeitung einer definierten Aufgabenstellung mit minimaler Anleitung durch die Betreuung in Hochschule und Betrieb. Kolloquium: Abschliessende Präsentation der Methodik und der Ergebnisse der Bachelorarbeit

Das müssen Sie mitbringen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Alternativ: Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifikation
  • Dieser Studiengang ist zulassungsfrei!
  • Dieser Studiengang startet immer zum Wintersemester!

Ihre Bewerbung

Die Bewerbungsphase für die zulassungsfreien Bachelor Studiengänge für das kommende Wintersemester beginnt am 1. Mai 2024 und endet am 15. September 2024. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an den Bewerbungssupport.

Duales Studium

Den Bachelor Mechatronik können Sie an der HRW in zwei Formaten dual studieren.

Akademischer Grad
Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit
9 Semester
Studienbeginn
jeweils zum Wintersemester
Zulassungsbeschränkt
Zulassungsfrei
Fachbereich
Fachbereich 4
Institut
Institut Mess- und Sensortechnik
Studienort
Mülheim an der Ruhr
Akkreditierend
Akkreditiert

Das Studium wird in Verbindung mit einer betrieblichen Ausbildung durchgeführt. Dabei erwerben Sie sowohl einen Abschluss vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) bzw. Handwerkskammer (HWK) als auch einen Bachelorabschluss in dem ausgewählten Studienfach.

Das Studium ist mit einer durchgängig organisierten praktischen Tätigkeit verbunden. Im Vordergrund stehen dabei das im Unternehmen erworbene praktische Anwendungswissen und dessen Verknüpfung mit den Studieninhalten. Am Ende haben Sie einen Bachelorabschluss sowie eine ganze Menge Praxiserfahrung gewonnen.

Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, in dem Sie Ihre Ausbildung bzw. die praktische Tätigkeit absolvieren, bestehen.

Studienverlaufsplan Mechatronik
Duales Studium Ausbildungsintegriert

Ingenieurmathematik 1

6 Credits

Erwerb mathematischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module

Elektrotechnik 1

6 Credits

Erwerb elektrotechnischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module

Praktische Ausbildung im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Ausbildung im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner parallel zum Studium (Phase 1) ca. 3 Tage pro Woche Ausbildung und 2 Tage pro Woche im Studium während der Vorlesungszeit

Elektrotechnik 2

6 Credits

Grundlagen der komplexen Wechselstromlehre, Transformatoren und Einschaltvorgänge erster Ordnung

Ingenieurmathematik 2

6 Credits

Weiterführende mathematische Methoden und Verfahren

Praktische Ausbildung im Betrieb mit Zwischenprüfung

Ausbildung im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner parallel zum Studium (Phase 1) ca. 3 Tage pro Woche Ausbildung und 2 Tage pro Woche im Studium während der Vorlesungszeit, Zwischenprüfung bei der IHK/HWK nach 12 Monaten Betriebspraxis

Grundlagen der Informatik und Programmiersprachen

6 Credits

Grundlagen Aufbau von Computern, Codierung von Informationen, Einführung in Programmierung

Technical English for Engineers (Lehrsprache Enlisch)

3 Credits

Grundlagenbegrifflichkeiten und Konversation

Physik

6 Credits

physikalische Grundlagen zum Studium der Mechatronik

Betriebswirtschaftslehre und Recht

3 Credits

Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für ein ingenierwissenschaftliches Studium

Praktische Ausbildung im Betrieb

Ausbildung im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner parallel zum Studium (Phase 1) ca. 2 Tage pro Woche Ausbildung und 3 Tage pro Woche im Studium während der Vorlesungszeit

Mechanik 1

6 Credits

Verhalten von Kräften, Kräftegleichgewicht, Drehmoment, Statik, Dynamik

Digitale Systeme

6 Credits

Beschreibung des Verhaltens von digitalen Systemen und Auswirkungen auf Signale

Konstruktionslehre

6 Credits

Einführung in das technische Zeichnen und Konstruieren

Praktische Ausbildung im Betrieb mit Abschlussprüfung

Ausbildung im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner parallel zum Studium (Phase 1) ca. 2 Tage pro Woche Ausbildung und 3 Tage pro Woche im Studium während der Vorlesungszeit nach 9 Monaten Abschlussprüfung bei der IHK/HWK

Einführung in die Mechatronik / Entwicklungssystematiken

6 Credits

Gestaltung und Beschreibung mechatronischer Systeme, Komponenten und Anwendungen der Mechatronik

Mechanik 2

6 Credits

Festigkeitslehre, Spannung und Verzerrung, Auslegung von Bauteilen, Kinetik des Massepunktes und des starren Körpers

Projektarbeit Mechatronik

6 Credits

Bearbeitung aktueller technischer Themen aus dem Bereich der Mechatronik; Entwurf, Aufbau, Prüfung, Dokumentation und Präsentation der Gruppen-Projektarbeit

Werkstoffkunde in der Mechatronik und Elektrotechnik

6 Credits

Erwerb von Grundlagen der Werkstoffkunde, die für spätere ingenieurwissenschaftliche Module benötigt werden

Steuerungs- und Regelungstechnik

6 Credits

Systemtheoretische Grundlagen, mathematische Modelle zur Beschreibung dynamischer Systeme, Vorlesung mit Übungen

Elektrische Antriebstechnik

6 Credits

Bauarten von elektrischen Maschinen und elektromagnetischen Antrieben, Vorlesung mit Übungen

Moderne Methoden der Regelungstechnik

6 Credits

Vertiefungen, Erweiterungen und Grenzen des Standardregelkreises; Vorsteuerung, Störgrößenaufschaltung, Kaskadenregelung und Mehrgrößenregelung; Beschreibung dynamischer Systeme im Zustandsraum; Lösung der Zustandsgleichungen; Vorlesung mit Übung und Praktikum

Bauelemente der Elektronik und Grundschaltungen

6 Credits

Passive und Aktive Bauelemente, Halbleiter, Transistoren, FET, OP-Verstärker und Grundschaltungen; Vorlesung, Übung und Praktikum

Grundlagen der Signalverarbeitung

6 Credits

Untersuchung des Übertragungsverhaltens linearer Systeme, Laplace- und Fouriertransformation, Digitale Systeme, DFT und FFT, Vorlesung mit Übung

Wahlmodul 1

6 Credits

Wahlmodul 1 aus Wahlmodulkatalog

Messtechnik

6 Credits

Fehler- und Ausgleichsrechnung, statistische Verteilungen, Sensorik, Signalübertragung, Verarbeitung von Messwerten, Messschaltungen und Verstärker

Simulationstechnik

6 Credits

Grundlagen der Modellbildung, Matlab, Excel und andere Programme, Aufarbeitung von Messdaten, Numerische Verfahren

Eingebettete Systeme

6 Credits

Grundlagen eingebetteter Systeme, deren Entwurf, Layout und Aufbau, hardwarenahe Programmierung, Betriebssysteme

Wahlmodule 2 und 3

12 Credits

Zwei Wahlmodule im 7. Fachsemester mit je 6 Credits

Praxissemester Teil 1

12 Credits

Teil 1 von insgesamt 19 Wochen vollzeitliches Praxissemester Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Elektrotechnik im betrieblichen Umfeld

Wahlmodule 4 bis 6

18 Credits

Drei Wahlmodule mit jeweils 6 Credits im 8. Fachsemester

Praxissemester Teil 2

15 Credits

Teil 2 von insgesamt 19 Wochen vollzeitliches Praxissemester plus Abschlusspräsentation (2 Credits) Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Mechatronik im betrieblichen Umfeld

Bachelorarbeit und Kolloquium

15 Credits

Bachelorarbeit: 12 Wochen eigenständige Bearbeitung einer definierten Aufgabenstellung mit minimaler Anleitung durch die Betreuung durch Hochschule und Betrieb. Kolloquium: Abschliessende Präsentation der Methodik und der Ergebnisse der Bachelorarbeit

Studienverlaufsplan Mechatronik
Duales Studium Praxisintegriert

Technical English for Engineers (Lehrsprache Enlisch)

3 Credits

Grundlagenbegrifflichkeiten und Konversation

Physik

6 Credits

physikalische Grundlagen zum Studium der Mechatronik

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Ingenieurmathematik 1

6 Credits

Erwerb mathematischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module

Elektrotechnik 1

6 Credits

Erwerb elektrotechnischer Grundlagen für spätere ingenieurwissenschaftliche Module

Elektrotechnik 2

6 Credits

Grundlagen der komplexen Wechselstromlehre, Transformatoren und Einschaltvorgänge erster Ordnung

Ingenieurmathematik 2

6 Credits

Weiterführende mathematische Methoden und Verfahren

Mechanik 1

6 Credits

Verhalten von Kräften, Kräftegleichgewicht, Drehmoment, Statik, Dynamik

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Grundlagen der Informatik und Programmiersprachen

6 Credits

Grundlagen Aufbau von Computern, Codierung von Informationen, Einführung in Programmierung

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Werkstoffkunde in der Mechatronik und Elektrotechnik

6 Credits

Erwerb von Grundlagen der Werkstoffkunde, die für spätere ingenieurwissenschaftliche Module benötigt werden

Betriebswirtschaftslehre und Recht

3 Credits

Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für ein ingenierwissenschaftliches Studium

Mechanik 2

6 Credits

Festigkeitslehre, Spannung und Verzerrung, Auslegung von Bauteilen, Kinetik des Massepunktes und des starren Körpers

Digitale Systeme

6 Credits

Beschreibung des Verhaltens von digitalen Systemen und Auswirkungen auf Signale

Konstruktionslehre

6 Credits

Einführung in das technische Zeichnen und Konstruieren

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Bauelemente der Elektronik und Grundschaltungen

6 Credits

Passive und Aktive Bauelemente, Halbleiter, Transistoren, FET, OP-Verstärker und Grundschaltungen; Vorlesung, Übung und Praktikum

Einführung in die Mechatronik / Entwicklungssystematiken

6 Credits

Gestaltung und Beschreibung mechatronischer Systeme, Komponenten und Anwendungen der Mechatronik

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Projektarbeit Mechatronik

6 Credits

Bearbeitung aktueller technischer Themen aus dem Bereich der Mechatronik; Entwurf, Aufbau, Prüfung, Dokumentation und Präsentation der Gruppen-Projektarbeit

Steuerungs- und Regelungstechnik

6 Credits

Systemtheoretische Grundlagen, mathematische Modelle zur Beschreibung dynamischer Systeme, Vorlesung mit Übungen

Wahlmodul 1

6 Credits

Wahlmodul 1 aus Wahlmodulkatalog

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Moderne Methoden der Regelungstechnik

6 Credits

Vertiefungen, Erweiterungen und Grenzen des Standardregelkreises; Vorsteuerung, Störgrößenaufschaltung, Kaskadenregelung und Mehrgrößenregelung; Beschreibung dynamischer Systeme im Zustandsraum; Lösung der Zustandsgleichungen; Vorlesung mit Übung und Praktikum

Grundlagen der Signalverarbeitung

6 Credits

Untersuchung des Übertragungsverhaltens linearer Systeme, Laplace- und Fouriertransformation, Digitale Systeme, DFT und FFT, Vorlesung mit Übung

Elektrische Antriebstechnik

6 Credits

Bauarten von elektrischen Maschinen und elektromagnetischen Antrieben, Vorlesung mit Übungen

Wahlmodul 2

6 Credits

Wahlmodul 2 aus Wahlmodulkatalog

Messtechnik

6 Credits

Fehler- und Ausgleichsrechnung, statistische Verteilungen, Sensorik, Signalübertragung, Verarbeitung von Messwerten, Messschaltungen und Verstärker

Praktische Tätigkeit im Betrieb (Studienintegrierte Praxiseinstiegsphase)

Inhaltlich abgestimmt Tätigkeit im Betrieb beim HRW-Kooperationspartner ca. 2 Tage pro Woche, 3 Tage pro Woche Studium während der Vorlesungszeit

Simulationstechnik

6 Credits

Grundlagen der Modellbildung, Matlab, Excel und andere Programme, Aufarbeitung von Messdaten, Numerische Verfahren

Wahlmodul 3

6 Credits

Wahlmodul 3 aus Wahlmodulkatalog

Eingebettete Systeme

6 Credits

Grundlagen eingebetteter Systeme, deren Entwurf, Layout und Aufbau, hardwarenahe Programmierung, Betriebssysteme

Wahlmodule 4 bis 6 (Blockmodule im Sommersemester)

18 Credits

Drei Block-Wahlmodule mit jeweils 6 Credits im 8. Fachsemester

Praxissemester Teil 1

12 Credits

Teil 1 von insgesamt 19 Wochen vollzeitlichem Praxissemester Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Mechatronik im betrieblichen Umfeld

Praxissemester Teil 2

15 Credits

Teil 2 von insgesamt 19 Wochen vollzeitliches Praxissemester plus Abschlusspräsentation (2 Credits) Ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Mechatronik im betrieblichen Umfeld

Bachelorarbeit und Kolloquium

15 Credits

Bachelorarbeit: 12 Wochen eigenständige Bearbeitung einer definierten Aufgabenstellung mit minimaler Anleitung durch die Betreuung durch Hochschule und Betrieb. Kolloquium: Abschliessende Präsentation der Methodik und der Ergebnisse der Bachelorarbeit

Das sagen unsere Student:innen

EINE KREATIVE KOMBINATION 

Ein Foto von Julius Müller

"Bevor man ein Mechatronikstudium beginnt, muss schon klar sein, dass viel Grundlagenwissen vermittelt wird – in Mechanik, Elektronik und Informatik. Doch auch Übungen und praktische Anwendungen kommen nicht zu kurz: Von Programmieren über Löten bis zur automatischen Steuerung von Wassertanks ist eigentlich alles dabei. Das Coolste war bisher eine Projektarbeit, in der wir eine Maschine zu konstruieren und zu bauen hatten, die unterschiedliche Nusssorten sortieren kann. In einem anderen Modul mussten wir eine animierte Brückensimulation programmieren." 

 Julius Müller

 

WENN DIE THEORIE ZUM LEBEN ERWACHT 

Stephan Koprivsek mit rundem Rahmen

Als Ingenieur entwickle ich im Team innovative Steuergeräte für VW-Fahrzeuge der nächsten Generationen. Zu sehen, wie die theoretische Planung zum Leben erwacht, begeistert mich. Wenn das Steuergerät fertig ist und ich weiß, demnächst fährt es in jedem Golf mit, bin ich stolz, an etwas Großem mitgearbeitet zu haben. Die Praktika im Mechatronik-Studium waren zwar anstrengend, aber immer cool. Anfangs spürte ich gelegentlich, das Studium kann sich in die Länge ziehen. Aber am Ende hat es sich gelohnt.

Stephan Koprivsek

Formula Student an der HRW -
eMotion Racing
Werde als Student:in zum/zur Rennfahrer:in

Das Formula Student Team der Hochschule Ruhr West entwickelt und baut in Teamarbeit einen Rennwagen. Dabei wird das Team von internen und externen Partnern unterstützt. 
Wir nehmen regelmäßig an internationalen Events teil. Werde auch Du ein Teil des eMotion Racing-Teams der HRW!

Going abroad – Auslandsaufenthalte

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie sieht ein Mechatronik-Studium in anderen Ländern aus? Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die Internationalisierung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praxissemester geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen.

Interesse geweckt?

Informieren Sie sich bei der zentralen Studienberatung über ihren Wunsch-Studiengang!

Mess- und Sensortechnik

Fachschaftsvertretung 4

Studienfinanzierung