Zum Seiteninhalt springen

Kontaktperson

Foto von einer Person
Prof. Dr. Kai-Kristina Lattrich
Campus Mülheim

Duisburger Str. 100 45479 Mülheim an der Ruhr

studium

Wirtschaftsingenieurwesen–Bau

Akademischer Grad
Bachelor of Science (B. Sc.)
Regelstudienzeit
7 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
Zulassungsfrei
Fachbereich
Fachbereich 3
Institut
Institut Bauingenieurwesen
Studienort
Mülheim an der Ruhr
Akkreditierung
Akkreditiert

Wirtschaftsingenieur-wesen - Bau

 Ein Studium, das Bauingenieurwesen mit                          Wirtschaftswissenschaften kombiniert

Das erwartet Sie

Studierende im Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Bau" lernen, wie man Bauprojekte effizient plant, überwacht und finanziell verwaltet. Dieses Programm verbindet Bauingenieurwesen mit betriebswirtschaftlichen Aspekten. Es deckt sowohl die technischen als auch finanziellen Aspekte der Bauwirtschaft ab.

Im Studium werden klassische Bauingenieurtechniken wie Planung und Bauabwicklung gelehrt, gleichzeitig erwerben die Studierenden Kenntnisse in Finanzmanagement und betriebswirtschaftlichen Strategien. Das Ziel ist es, Fachleute auszubilden, die in der Lage sind, Bauvorhaben erfolgreich umzusetzen und die finanziellen Herausforderungen der Baubranche zu bewältigen.

Nach dem Bachelorabschluss haben die Absolventen die Möglichkeit, direkt in die Arbeitswelt einzusteigen oder ihre Qualifikation durch einen Masterabschluss weiter zu vertiefen. Dieser Studiengang bietet eine vielseitige Perspektive in der Bauindustrie.

 

Exkursionen
  • Unternehmensbesuche
  • Einblicke in die Praxis
  • Vermitteltes Wissen in der Anwendung

 

Dual Studieren

Kombinieren Sie Ihre Leidenschaft für Bauingenieurwesen und Management mit praxisorientiertem Lernen durch unser duales Studienprogramm

 

Das Grundstück ist erworben. Die Bauwerke sind geplant. Büros für Mitarbeiter, ausreichend große Produktionshallen, Flächen für Straßen und Gleise oder genügend Zimmer für das Eigenheim. Welche und wie viele Baumaterialien werden benötigt? Hat jemand die Kosten im Blick? Übersteigt das Ganze nicht das Budget? Wer hat es eigentlich wie und wann überschlagen? Und wer denkt an Folgekosten? Ist der Entwurf wirklich optimal oder hätte man zu Beginn mehrere Alternativen untersuchen sollen? 

Im besten Fall befindet sich in den Reihen der am Bau Beteiligten eine Wirtschaftsingenieurin / ein Wirtschaftsingenieur mit dem Schwerpunkt Bau, der oder die mit Rat und Tat zur Seite steht. Jemanden, der alle diese Fragen beantworten kann. Das Wissen dazu vermittelt der Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Bau“. 

Das Studium verknüpft eine Bauingenieur-Basisausbildung mit praxisbezogenen Verfahren der Wirtschaftswissenschaften. Dabei müssen die Charakteristiken der Bauwirtschaft, wie Einzelfertigung auf dem Grundstück des Kunden, kurzfristige Änderungen und Ergänzungen des vertraglich vereinbarten Leistungssolls oder die Vorfinanzierung von Material und Lohn thematisch einbezogen und bewertet werden. Das Studium vermittelt die klassischen Inhalte des Bauingenieurwesens, wie Planung, Dimensionierung, Bauwerkserstellung und den nachhaltigen Betrieb von Bauwerken. Hinzu kommen Kenntnisse zum Umgang mit finanziellen Ressourcen, welche die Studierenden in die Lage versetzen, Entscheidungen auch vor dem Hintergrund zukünftiger Prognosen zu vertreten.

  • Einer flexiblen Studienverlaufsplanung: Sie können sieben Semester in Vollzeit oder neun Semester dual studieren,
  • Einer guten Atmosphäre: Ihre Kurse an der HRW sind klein, die Dozentinnen und Dozenten sind aus der Praxis und hoch motiviert, Sie erfolgreich zu machen,
  • Einem Praxissemester, In dem Sie ein klares Bild vom Berufsalltag bekommen und ein erstes Netzwerk bereits im Studium aufbauen
  • Einer hervorragenden Berufsperspektive: Wirtschaftsingenieur:innen Bau werden gesucht!

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

Sie sind in der Lage, Budgets und Kosten in der Bauindustrie zu managen und zentrale Aufgaben auf Bauherrenseite zu übernehmen. Dies kann sowohl im Inland als auch im Ausland geschehen, da die erworbenen Kompetenzen national und international gefragt sind.

Mögliche Einsatzbereiche sind unter anderem die Projektsteuerung, Finanzierung, Terminplanung, Controlling und Abrechnung von Bauprojekten. Auch die Beschaffung von Bauleistungen in der Privatwirtschaft oder im Energiesektor erfordert diese Fähigkeiten. Zudem sind Absolventen gefragt, um Infrastrukturbauwerke für die öffentliche Hand zu betreiben und instand zu halten.

Insgesamt eröffnet dieser Studiengang hervorragende Berufsaussichten, sowohl in Deutschland als auch im internationalen Kontext.

5 Fragen an

Prof. Dr. oec. Dipl.-Ing. Kai-Kristina Lattrich

Studiengangsbegleitung Wirtschaftsingenieurwesen - Bau

Damit wir Ihnen YouTube Videos anzeigen können, benötigen wir Ihre Zustimmung für Marketing Cookies.

Cookie Einstellungen aktualisieren
Video Abspielen

Studieninhalte

  • Ingenieurmathematik, BWL,
  • Bauspezifische Projektabwicklung.
  • Bachelorprüfungsordnung, Modulhandbuch
    Studienverlaufsplan

Neben BWL, Baustoffkunde, Bauökonomie, Statik, Massiv- und Stahlbau sind Themen wie das digitale Bauen und Nachhaltigkeit der Baubranche wichtige Komponenten des Studienplans. Es werden Präsentations- und Kommunikationstechniken vermittelt und auf Exkursionen sowie bei Unternehmensbesuchen erhaltet ihr Einblicke in die praktische Umsetzung.

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen,
  • Interesse an der Wertschöpfung in Unternehmen und am
  • Managen von Menschen und Aufgaben,
  • Freude an der Planung, Realisierung und dem Betrieb von
  • Bauprojekten,
  • Freude und Bereitschaft, sich selbst besser kennenzulernen
  • und ständig weiterzuentwickeln.

Dein Studienverlauf

Mathematik 1 (Ingenieurmathematik)

6 Credits

Baustoffkunde

6 Credits

Baukonstruktion und Bauphysik

6 Credits

Kompetenzentwicklung und wissenschaftliches Arbeiten

6 Credits

Einführung in die BWL/Bauwirtschaft

6 Credits

Mathematik 2 (Ingenieurmathematik 2)

6 Credits

Mechanik

6 Credits

Grundlagen der VWL für den Bausektor

6 Credits

Externes Rechnungswesen

6 Credits

Projektabwicklung in der Bauwirtschaft

6 Credits

Kostenrechnung und Controlling

6 Credits

Statistik und Operations Research

6 Credits

Statik

6 Credits

Hydrologie, Wasserwirtschaft und Siedlungswasserwirtschaft

6 Credits

Kalkulation und AVA

6 Credits

Baubetrieb und Bauverfahrenstechniken

6 Credits

Massivbau

6 Credits

Professional English in Technics

6 Credits

Bau- und Vertragsrecht

6 Credits

Investition und Finanzierung

6 Credits

Lebenszyklusmanagement von Bauwerken

6 Credits

Stahlbau

6 Credits

Geotechnik

6 Credits

Projektentwicklung

6 Credits

Business simulation for the construction industry

6 Credits

Beginn Praxissemester

(semesterübergreifend)

Wahlmodul 1

6 Credits

Wahlmodul 2

6 Credits

Wahlmodul 3

6 Credits

Ende Praxissemester

24 Credits

(semesterübergreifend)

Bachelorarbeit

12 Credits

Bachelorarbeit (Kolloquium)

3 Credits

Praxisseminar

3 Credits

(semesterübergreifend)

Das müssen Sie mitbringen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung
  • Vorpraktikum: Nachweis einer berufspraktischen Tätigkeit von insgesamt vier Wochen Dauer in einem Bauunternehmen, die zwingend als Baustellenpraktikum zu absolvieren und zum Zeitpunkt der Einschreibung als vollständig abgeleistet zu bescheinigen ist. Ausführliche Informationen zum Vorpraktikum erhalten Sie hier.

Bewerbungsprozess

Die Bewerbungsphase für die zulassungsfreien Bachelor Studiengänge für das kommende Wintersemester beginnt am 01. Mai 2024 und endet am 15. September 2024. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an den Bewerbungssupport.

 

Duales Studium

Das Duale Studium ist in der Praxsintegrierten Variante möglich

Akademischer Grad
Bachelor of Science (B. Sc.)
Regelstudienzeit
9 Semester
Studienbeginn
Zum Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
Zulassungsfrei
Fachbereich
Fachbereich 3
Institut
Institut Bauingenieurwesen
Studienort
Campus Mülheim an der Ruhr
Akkreditierung
Akkrediert

Das Studium ist mit einer durchgängig organisierten praktischen Tätigkeit verbunden. Im Vordergrund stehen dabei das im Unternehmen erworbene praktische Anwendungswissen und dessen Verknüpfung mit den Studieninhalten. Am Ende haben Sie einen Bachelorabschluss sowie eine ganze Menge Praxiserfahrung gewonnen.

Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, in dem Sie Ihre  praktische Tätigkeit absolvieren, bestehen.

Duales Studium

Infos für Studieninteressierte

Duales Studium

Infos für Unternehmen

Auslandssemester

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie studieren andere Bau- oder Wirtschaftsingenieure?
Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

In einer globalisierten Arbeitswelt sind interkulturelle Fähigkeiten unerlässlich und ein längerer Auslandsaufenthalt fördert nicht nur Ihre Selbständigkeit, sondern eröffnet auch neue Perspektiven.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern. 

Das sagen unsere Student:innen

a

Es ist mehr als Bauen

Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen - Bau, weil es einzigartig und spannend ist, technische, wirtschaftliche, ökologische, naturwissenschaftliche und rechtliche Aspekte des Bauens über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken zu betrachten. Joshua Adamietz studiert im 6. Semester.

Warum hast Du Dich für den Studiengang Wing-Bau entschieden?
Der erste Kontakt kam durch meinen Vater, der Handwerker ist. Und weil mich neben den technischen Aspekten auch die wirtschaftswissenschaftlichen Aspekte der Bau- und Immobilienwirtschaft interessierten, bot sich mit dem Studiengang Wing-Bau die optimale Lösung für mich an.

Was macht Dir am Studium am meisten Spaß?
Am meisten Spaß machen mir Projektarbeiten, in denen das Erlernte gemeinsam mit Kommiliton:innen praktisch angewendet wird und man sich dabei gegenseitig unterstützt. Je weiter das Studium voranschreitet, desto besser sieht man dann die Zusammenhänge der erlernten Inhalte und kann das Wissen dann kombiniert umsetzen.

Was möchtest Du nach dem Studium werden?
Konkret kann ich noch nicht sagen, in welchem Bereich ich später mal tätig sein werde, da ich viele Bereiche interessant finde und auch durch das Studium von Tätigkeiten erfahren habe, die ich vorher noch nicht kannte. Aber eine Stärke des Studiengangs ist, dass man eine umfassende Grundlagenausbildung erlangt, mit der man sich nachher beispielsweise in einem Master weiter spezialisieren kann.

Warum sollte man Wing-Bau an der HRW studieren?
Der Hauptgrund, warum man an der Wing-Bau an der HRW studieren sollte, sind die Professor*innen, welche alle aus der Praxis kommen und einem neben den fachlichen Kompetenzen auch viele Tipps und eigene Erfahrungen mitgeben können. Ein anderer Grund ist sicherlich, dass die HRW modern und sehr gut ausgestattet ist.

Hast du einen Tipp für Erstsemester oder Studieninteressierte?
Zum einen würde ich den Rat geben, am Anfang den Anschluss nicht zu verlieren, beispielsweise indem man frühzeitig anfängt zu lernen und sich seine Zeit realistisch einteilt. Außerdem finde ich es hilfreich,,, sich auch schon in frühen Semestern eine Werksstudentenstelle oder ähnliches zu suchen, in der man sein erlerntes Wissen anwenden und Praxiserfahrungen sammeln kann.

Interesse geweckt?

Informieren Sie sich bei der zentralen Studienberatung über ihren Wunsch-Studiengang!