Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /studium/studienangebot/bachelor/wirtschaftsingenieurwesen-maschinenbau/
Datum: 28.09.2020, 13:07Uhr

Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau

Grenzüberschreitende Aufgaben

Immer mehr Unternehmen suchen Nachwuchsingenieur*innen mit interdisziplinärer Ausbildung. Unser Studiengang verbindet die technisch-naturwissenschaftlichen Aspekte des Ingenieurwesens mit den wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften. Durch die Kombination unterschiedlicher Studiengänge ist das Studium inhaltlich breit gefächert. Durch ihre Interdisziplinarität und Vielseitigkeit gelten Wirtschaftsingenieur*innen als begehrte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt, schließlich sind sie Experte*innen in Technologie und Wirtschaft.

 

Auf einen Blick

Akademischer Grad Bachelor of Science (B. Sc.)
Akkreditierung Der Studiengang ist akkreditiert!
Studienbeginn Jeweils zum Wintersemester
Studienort Campus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit 7 Semester inklusive Praxissemester
Fachbereich 3 Institut Maschinenbau
Studienvoraussetzungen

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung.

Vorpraktikum Durch die Not-Prüfungsordnung bezüglich Corona wurde beschlossen, dass die Pflicht zur Einreichung eines Vorpraktikums bei der Einschreibung ausgesetzt wird.
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei
  Jetzt bewerben

Studienberatung

Telefon: +49 208 882 54-328/-329
Fax: +49 208 882 54-219

studienberatung hs-ruhrwest "«@&.de


Prof. Dr.-Ing. Arne-Rasmus Jost
Studiengangsleitung: Maschinenbau & Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau |Lehrgebiet: Mechanik

Institut Maschinenbau
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 04

Telefon: +49 208 88 254-778

arne-rasmus.jost hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung

Was erwartet mich?

  • Praxisnahe Ausbildung
  • Vertiefung von Englischkenntnissen
  • Präsentations- und Verhandlungs Kenntnisse
  • Unternehmensbesuche 
  • Projektarbeiten

Wirtschaftsingenieur*innen vereinen zwei Seelen in seiner Brust: die Ökonomie und die Technik. Sie können technische Fragestellungen mit kaufmännischer Kompetenz lösen, über Abteilungsgrenzen hinausschauen sowie unterschiedliche Interessen koordinieren.

In einem Wirtschaftsingenieur-Studium werden Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft parallel studiert, um später Verbindungen zwischen Ökonom*innen, Ingenieur*innen, Sozial- und Naturwissenschaftler*innen sowie Volkswirt*innen knüpfen zu können. Wirtschaftsingenieur*innen sind Generalist*innen, die ein breites Wissen haben. Sie sorgen für eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Disziplinen und können eigene Management-Entscheidungen treffen. 

Der akademische Grad Bachelor of Science ermöglicht einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist eine Weiterqualifizierung zum Master (z. B.Technisches Produktionsmanagement) möglich.

Studieninhalte

  • Ingenieurmathematik, Mechanik, Konstruktion,
  • Marketing, Controlling, Human Resource Management 
  • Prüfungsordnung, Modulhandbuch und
    Studienverlaufsplan

Unterrichtet werden die Studierenden unter anderem in Ingenieurmathematik, Mechanik, Konstruktion, aber auch Marketing, Controlling, Human Resource Management – dieses Wissen bildet die breite, interdisziplinäre Basis für angehende Wirtschaftsingenieure und Maschinenbauer.

Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau vermitteln Dozenten ihr Praxiswissen über Maschinenbau, Produkt- und Produktionsmanagement sowie Logistik und Verpackungstechnik. Neben dem notwendigen Fachwissen geben sie ihr übergreifendes Wissen weiter; unterrichtet werden auch technisches Englisch oder Präsentationstechniken.


Das sollten Sie kennen:

Bachelorprüfungsordnung (aktuell ab WiSe 2018/19)

Modulhandbuch

Studienverlaufsplan

Flyer

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

  • Unternehmensführung,
  • Technisches Marketing,
  • Produkt- und Projektmanagement

Wirtschaftsingenieure sind in Zukunft gefragt wie nie zuvor und Maschinenbauer sind begehrte Absolventen unter den Ingenieuren! In Kombination – unschlagbar! Den Absolventen, und auch Absolventinnen, stehen garantiert vielfältige berufliche Möglichkeiten offen. Denn langfristiger unternehmerischer Erfolg setzt sowohl technische und wirtschaftliche Spezialisten als auch umfassend ausgebildete Führungskräfte voraus. Als Generalisten, nämlich Wirtschaftsingenieure, und zugleich Spezialisten sind sie in der Lage, komplexe und interdisziplinäre Probleme im Zusammenspiel von technischer Machbarkeit und ökonomischem Erfolg zu lösen. Mögliche Einsatzgebiete finden sich in der Unternehmensführung, im technischen Marketing, im Vertrieb, im Einkauf sowie im Produkt- und Projektmanagement.

Potenzielle Arbeitgeber

  • Industrieunternehmen (z. B. Siemens AG, Hitachi Power Europe GmbH, ThyssenKrupp Prest SteerTec Mülheim GmbH)
  • Mittelständische Unternehmen (z. B. Gerstel GmbH & Co. KG)
  • Automobilindustrie (Pkw-, Lkw- oder Baumaschinenhersteller, z.B. Liebherr)
  • Automobilzulieferunternehmen, z. B. ZF für Antriebs- und Fahrwerkstechnik
  • Ingenieurbüros und Planungsunternehmen
  • Beratungsunternehmen

Going abroad – Auslandsaufenthalte

  • Optimierung der Jobchancen
  • Verschiedene Blickwinkel
  • Hohe Qualität der Partnerinstitutionen

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie studieren andere Maschinenbauer oder Wirtschaftsingenieure? Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praktikum geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern.

Duales Studium

  • Ausbildungsintegriert
  • Praxisintegriert

Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Science (B. Sc.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
Studienbeginnjeweils zum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit9 Semester
Fachbereich 3Institut Maschinenbau
Zulassungsbeschränkungnein

Zulassungsvoraussetzungen für den ausbildungsintegrierten Studiengang

Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, bei dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren, bestehen.

Studienverlaufsplan für die ausbildungsintegrierte Variante
 


Zulassungsvoraussetzungen für den praxisintegrierten Studiengang

Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, in dem Sie die praktische Tätigkeit absolvieren, bestehen.

Studienverlaufsplan für die praxisintegrierte Variante
 


Duales Studium: Infos für Studieninteressierte

Duales Studium: Infos für Unternehmen