Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/studienangebot/bachelor/e-commerce/
Datum: 29.04.2017, 17:21Uhr

E-Commerce

Wer kauft eigentlich im Internet?

Online-Kommunikation, Vertrieb und Vermarktung, Bezahlvorgänge, Marketing und Design sind wichtige Bestandteile von E-Commerce. Ungebrochen wächst das Online-Geschäft. Shopping über mobile Apps oder in Social Media-Kanälen wie YouTube – keine Seltenheit.

Doch was steckt hinter einem Online-Shop? Welche Produkte oder Dienstleistungen werden verkauft? Wer sind die Kunden? Wer die Anbieter? Wie funktioniert der Online-Handel? Entlang des digitalen Kaufprozesses beschäftigen sich Studierende mit allen wichtigen Themenbereichen und werden so zu Expert*innen. E-Commerce verbindet Betriebswirtschaft (Controlling, Logistik, Finanzen) und (Social Media) Marketing mit Informatik und Webtechnologien. 

Kontakt

Prof. Dr. rer. pol. Oliver Koch
Vizepräsident für Forschung und Transfer // Lehrgebiet: Informatik-Smart Living (Ambient Assisted Living, E-Health)

Präsidium & Institut Informatik
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon: +49 208 88254-809
Fax: +49 208 88254-834

oliver.koch hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Studienberatung


Telefon: +49 208 882 54 -329 / -328 / -227 /-217
Fax: +49 208 882 54-219

studienberatung hs-ruhrwest "«@&.de

Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Science (B. Sc.)
AkkreditierungDer Studiengang befindet sich in der Akkreditierungsphase!
Studienbeginnjeweils zum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit7 Semester (Vollzeit)
Fachbereich 1Informatik
Studienvoraussetzungen

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife,  Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung.

ZulassungsbeschränkungJa, Orts-NC
Bewerbungsverfahren startet ab dem 1. Mai 2017!

Was erwartet mich?

  • Online-Handel, Online-Kommunikation, Vertrieb und Vermarktung
  • Controlling, Logistik, Finanzen
  • Marketing mit Informatik und Webtechnologien

Ungebrochen wächst das Online-Geschäft. Shopping über mobile Apps oder in Social Media-Kanälen wie YouTube –keine Seltenheit. Doch was steckt hinter einem Online-Shop?Welche Produkte oder Dienstleistungen werden verkauft? Wer sind die Kunden? Wer die Anbieter? Wie funktioniert der Online-Handel?

Online-Handel ist nur ein kleiner Teil des E-Commerce.Online-Kommunikation, Vertrieb und Vermarktung, Bezahlvorgänge, Marketing und Design sind weitere wichtige Bestandteile. Entlang des digitalen Kaufprozesses beschäftigen sich Studierende mit allen wichtigen Themenbereichen und werden so zu Expert*innen.E-Commerce verbindet Betriebswirtschaft (Controlling, Logistik, Finanzen) und (Social Media) Marketing mit Informatik und Webtechnologien.

Der Studiengang an der Hochschule Ruhr West ist einer der wenigen, vor allem im Westen Deutschlands, der berufsrelevant und explizit für den Online-Handel ausbildet.

Studieninhalte

  • Verbindung zwischen BWL und Informatik
  • Grundlagen umfassen Handelsmanagement, E-Commerce, Social Media und weitere
  • Vertiefung dieser Grundlage in späteren Semestern

Das Studium verknüpft Inhalte der Betriebswirtschaftslehre und der Informatik. Die Informatik-Module vermitteln Kenntnisse in der Softwareentwicklung, Programmierung und Qualitätssicherung, neue Datenbank- und Webtechnologien und darauf aufbauend mobilen Applikationen, Shop- und Backendsystemen und Mensch-Technik-Interaktion. Die Module der Betriebswirtschaft schulen rund um BWL-Grundlagen insbesondere im Bereich Controlling, Investitions- und Finanzrechnung, Logistik und Supply Chain Management. Im Modul Handelsmanagement werden Kenntnisse zu den Geschäftsmodellen des stationären wie des Online-Handels vermittelt; ergänzt durch die Grundlagen der rechtlichen Rahmenbedingungen des E-Commerce. Der dritte Grundlagenbereich umfasst die E-Commerce- Module, in denen Informatik, das Online-Marketing, Handelsmanagement und Social Media miteinander verbunden werden. Nach dem 4. Semester können die Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oder der Informatik jeweils mit direktem Bezug im E-Commerce vertieft werden.


Das sollten Sie auch kennen:

Studiengangsflyer

Berufliche Perspektiven

  • Absolvent*innen verfügen über Basiswissen von E-Commerce und Online-Handel sowie Online-Marketing, Soziale Medien und Internet-Vertrieb
  • Web- Developer und Web-Analysten, Online-Produktmanager oder als Prozess- und Projektmanager

Der Online-Handel boomt mit weiter steigender Tendenz.E-Commerce-Unternehmen brauchen Fachkräfte, eher heute als morgen. Absolvent*innen dieses Studiengangs haben also hervorragende Jobaussichten.

Absolvent*innen verfügen über Basiswissen im Bereich der Informationstechnologien im E-Commerce und Online-Handel sowie im Bereich Online-Marketing, Soziale Medien und Internet-Vertrieb. Diese Generalisten fungieren im Unternehmen als Mittler zwischen der IT und dem Online-Handel bzw. -Marketing. Sie können E-Commerce-Plattformen erstellen, wählen Systemkomponenten für diese aus oder verbessern sie. Sie sind beschäftigt als Web- Developer und Web-Analysten, als Online-Produktmanager oder als Prozess- und Projektmanager sowie im Multi-Channel-Marketing.