Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /forschung/forschung-in-den-instituten/institut-informatik/beschaeftigte/prof-dr-sabrina-eimler/
Datum: 29.10.2020, 16:30Uhr

Prof. Dr. Sabrina Eimler - Human Factors and Gender Studies

Nach dem Bachelor- und Masterstudium der Angewandten Kommunikations- und Medienwissenschaften und Kulturwirt an der Universität Duisburg-Essen, promovierte Sabrina Eimler im Bereich Medien- und Sozialpsychologie (Prof. Dr. Nicole Krämer, Universität Duisburg-Essen) zum Thema „All the Web’s a Stage and all Wo(men) Merely Networkers - Zur Rolle von  Geschlechterstereotypen bei der Produktion und Rezeption von Profilen in Online-

Business-Netzwerken.“

Interdisziplinarität, Kreativität, Heimatverbundenheit und Begeisterung für die Gestaltung und Auswirkungen neuer Technologien brachten sie schließlich an die HRW. Seit Januar 2015 lehrt und forscht Professorin Dr. Sabrina Eimler im Institut Informatik. Sie ist Mitinitiatorin und Vorstandsmitglied des Instituts Positive Computing, Mitglied im Graduierteninstitut NRW, in verschiedenen Fachgesellschaften und Gutachterin diverser wissenschaftlicher Fachzeitschriften.

Sie ist aktiv als Impulsgeberin und Lehrende für Fortbildungsprogramme und Studiengänge (z.B. im Masterstudiengang Innopreneurship an der Universität Duisburg-Essen) im Bereich Digitalisierung. Die Erhöhung des Frauenanteils in der Informatik sowie die stärkere Berücksichtigung von Diversity sind ihr ein besonderes Anliegen.

Prof. Dr. Sabrina Eimler
Lehrgebiet: Human Factors and Gender Studies

Institut Informatik
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon: +49 208 88254-813
Fax: +49 208 88254-834

sabrina.eimler hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Frauen und Digitalisierung, women in tech
  • Sensibilisierung für Stereotype, Vorurteile und Diskriminierung
  • Stereotype in Selbstdarstellung und Personenbewertung (insbesondere im Bereich Recruiting und Gründung)
  • Moderne Entspannungsmethoden und positiv-psychologische Interventionen unter Verwendung neuer Technologien; Technostress
  • Augmented und Virtual Reality für Lebenslanges Lernen und die Zukunft der Arbeit
  • Akzeptanzforschung, z.B. im Bereich autonomes Fahren, Arbeitswelten der Zukunft

Wissenschaftliche Einrichtungen

Labor Human Factors & Gender Studies

  • ICAROS
  • Napshell
  • AR/VR-Systeme (HoloLens, Oculus Rift, Oculus Go)
  • Roboter wie Cozmo, MiP, Dash&Dot, Sphero (zur Anwendung in Kindergärten und Schulen)
  • Kameraausrüstung, Fotostudio
  • Diverse mobile Gerät
  • Ausstattung zur Durchführung qualitativer und quantitativer Studien

    Lehrveranstaltungen

    • Grundlagen der Psychologie und Ergonomie
    • Kognitions-, Kommunikations- und Medienpsychologie
    • Angewandte Statistik
    • Sozialpsychologie und Positive Psychologie
    • Positive Computing und Diversity in der Mensch-Technik-Interaktion
    • Human Factors und Ergonomie