Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Never Stop Growing Slogan
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium-lehre/studienangebot/bachelor/internationale-wirtschaft-emerging-markets/
Datum: 29.09.2022, 00:28Uhr

Lust auf die aufstrebenden Länder?

International handeln

Eine nachhaltige, inklusive und hoch digitalisierte Weltwirtschaft braucht weltoffene und kluge Köpfe wie euch! In diesem interdisziplinären BWL-Studium lernt ihr zu verstehen, wie die spannenden internationalen Märkte der aufstrebenden Länder funktionieren. Dabei geht es neben den betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen auch um die Schwellenländer Asiens, Osteuropas und Amerikas, welche wirtschaftlich besonders dynamisch wachsen.


Fünf Fragen an ...

Prof. Dr. phil. Lijun Tang, Studiengangsleitung Internationale Wirtschaft – Emerging Markets


Auf einen Blick

Akademischer Grad Bachelor of Arts (B. A.)
Akkreditierung Der Studiengang ist akkreditiert!
Studienbeginn Zum Sommer- und zum Wintersemester
Studienort Campus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit 7 Semester inklusive Praxissemester
Fachbereich 2 Wirtschaftsinstitut
Studienvoraussetzungen Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung.
Zulassungsbeschränkung ja, Orts-NC
  Die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2022/23 ist beendet.
Die nächste Chance gibt es ab 1. Dezember 2022.

Studienberatung

Telefon: +49 208 882 54 -204

studienberatung hs-ruhrwest "«@&.de


Prof. Dr. phil. Lijun Tang
Studiengangsleitung: Internationale Wirtschaft - Emerging Markets | Lehrgebiet: Interkulturelle Kommunikation und Länderanalyse

Wirtschaftsinstitut
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-353
Fax: +49 208 88254-384

lijun.tang hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Was erwartet mich?

  • fundierte Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftspolitik, Marktforschung und Marketing
  • Sprachliche Schwerpunktangebote

Emerging Markets – von aufstrebenden Märkten profitieren! Neben soliden Kenntnissen in allen einschlägigen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre werden den Studierenden dafür folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Umsetzung von kulturellen Denk- und Handelsweisen (interkulturelle Kommunikation) im Arbeitsalltag von multinationalen Unternehmen
  • Wirtschaftsgeographie und Wirtschaftspolitik der Emerging Markets (vor allem BRIC-Staaten: Brasilien, Russland, Indien, VR China)
  • Marktforschung und internationales Marketing
  • Rechtliche Besonderheiten in den Emerging Markets
  • Sprachliche Schwerpunktangebote (neben Englisch): Chinesisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch

Somit bietet dieser Studiengang ein breit gefächertes Spektrum und zeichnet sich durch hohen Praxisbezug und disziplinübergreifende Lehrinhalte aus. Innerhalb des Studiums werden die Studierenden mit den Methoden des internationalen Marketings ebenso vertraut gemacht wie mit der Beherrschung interkultureller Kompetenzen.

Bereits in den ersten Semestern lernen die Studierenden über Gastvorträge von Wirtschaftsvertretern in den Veranstaltungen potenzielle Arbeitgeber kennen.

Der akademische Grad Bachelor ermöglicht hier einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist dann eine Weiterqualifizierung zum Master möglich.


EURE VORTEILE

Nach dem Studium habt ihr solide betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse mit besonderen Kompetenzen der Länder- bzw. Marktanalyse. Ihr seid befähigt, effektiv und angemessen in einem internationalen Kontext zu arbeiten, beispielsweise in:

  • multinationalen Konzernen sowie mittelständischen  Unternehmen,
  • Auslandshandelskammern,
  • der Wirtschaftsförderung oder -beratung, 
  • der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

Studieninhalte

  • Interkulturelle Kommunikation, Wirtschaftsgeographie und -politik
  • Marktforschung und internationales Marketing
  • Bachelorprüfungsordnung, Modulhandbuch &
    Studienverlaufsplan

Ihr lernt nicht nur betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen in der Theorie, sondern diese auch anzuwenden. Darüber hinaus sammelt ihr wertvolle praktische Erfahrungen, z. B. durch das Praxissemester und den internationalen Austausch.

Was lernt ihr? 

Neben den klassischen betriebswirtschaftlichen Modulen wie Marketing, Controlling oder Human Resources Management bearbeitet ihr in den länderanalytischen Modulen relevante Fragestellungen der Weltwirtschaft. Wirtschaftspolitik und interkulturelle Kommunikation gehören ebenfalls zu den Lerninhalten.

Das hilft euch im Studium

Ihr wollt BWL studieren, habt gleichzeitig Begeisterungsfähigkeit für die spannenden Themen der Weltwirtschaft? Dann seid ihr hier richtig! Das bringt ihr mit:

  • disziplinierte selbstständige Arbeitsweise, auch im Team,
  • Kreativität, die Wirtschaft nachhaltig zu verändern,
  • Passion für den Austausch mit dem Ausland und anderen Kulturen,
  • möglichst gute Sprachkenntnisse im Englischen (B1) oder die Motivation, diese auszubauen.

Das sollten Sie kennen:

Bachelorprüfungsordnung einschließlich der dualen Studienform

Modulhandbuch

Studienverlaufsplan

Flyer

 

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

  • Internationale Marktforschung
  • Analyse von Marktentwicklungen
  • Anbahnung von Geschäftskontakten

Vor allem Volkswirtschaften, die sich in einem industriellen „take off“ befinden, dienen Deutschland als Exportländer für Vorleistungs- und Investitionsgüter. Ferner bezieht Deutschland aus diesen Ländern standardisierte industrielle Vorprodukte und einen Großteil der Konsumgüter. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind daher für dieses Aufgabenfeld gesuchte Fachleute.

Typische berufliche Aufgaben sind:

  • die Eruierung von Marktpotentialen (Marktforschung und Marktbeobachtung) unterschiedlicher Zeithorizonte
  • die Berichterstattung von Marktentwicklungen an die Geschäftsführung
  • die Betreuung von Kunden mit den Methoden eines Key Managers und
  • die Anbahnung und Pflege von Geschäftskontakten im Ausland (gegebenenfalls vor Ort).

Der akademische Grad Bachelor ermöglicht hier einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist dann eine Weiterqualifizierung zum Master möglich.

Going abroad – Auslandsaufenthalte

  • Optimierung der Jobchancen
  • verschiedene Blickwinkel
  • hohe Qualität der Partnerinstitutionen

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie studieren andere Betriebswirtschaftler? Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

Für BWL-Studierende bietet die HRW einige Kooperationen an asiatische Hochschulen. Bedingt durch den Studiengang Emerging Markets vor allem nach China, aber auch nach Brasilien.

Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praktikum geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern.

"An der HRW lernte ich, neugierig zu bleiben und mir neue Erkenntnisse anzueignen. Während des Studiums gewann ich Einblicke ins Wirtschafsingenieurwesen. So kann ich die Sicht der Ingenieur:innen nachvollziehen und technische Gesprächssituationen meistern. Im Masterstudium entwickelte ich ein tieferes Verständnis, das es mir ermöglicht, meine Inhalte besser zu erklären. Die Studienkombination war die beste, die ich hätte machen können. Und ich liebe, was ich tue." Nasibe Arikan Akgüneş, Referentin Controlling Digitale Schiene zur DB Netz AG.

 


„Schon während der Schulzeit war mir klar, dass ich Wirtschaft studieren möchte. Der Studiengang „Internationale Wirtschaft - Emerging Markets“ an der HRW hat mich sehr angesprochen. Nachdem ich meine gesamte Schullaufbahn in Mülheim absolviert hatte, bin ich froh, hier auch einen Studiengang gefunden zu haben, der genau dem entspricht, was ich erwarte: Praxisnähe, Austausch mit Professor:innen, freundliche Kommiliton:innen, Arbeitsplätze zum Lernen. Der moderne Campus und die Lehrkräfte, die gern unterstützen, helfen jedem, sich sehr schnell an der Hochschule wohl zu fühlen. Ich kann sagen, dass ich sehr froh bin, Studentin der HRW zu sein und nur jedem empfehlen, sich bei uns einzuschreiben." Apera Elangeswaran, Studentin, 2020