Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschungsschwerpunkte/wasseroekonomik-und-wasserwirtschaft/
Datum: 28.04.2017, 09:52Uhr

Forschungsschwerpunkte

Wasserökonomik und Wasserwirtschaft

Bei dem Forschungsschwerpunkt „Wasserökonomik und Wasserwirtschaft“ handelt es sich um ein institutsübergreifendes Thema des Wirtschaftsinstitutes und des Instituts für Bauingenieurwesen.

Wasser ist eines der zentralen Themen unserer Epoche – und wird es auf absehbare Zeit bleiben. Das World Economic Forum identifiziert Wasserkrisen als größte Bedrohung in unserer globalisierten Welt. Zusätzlich hebt er hervor, dass viele weitere Risiken eng mit Wasser verwoben sind: Ernährungskrisen, dauerhafte Beeinträchtigungen unserer Ökosysteme, gravierende Schäden infolge von Extremwetterereignissen sowie durch menschliche Einflüsse verursachte Umweltkatastrophen. Im nationalen Kontext erscheinen die Herausforderungen nicht weniger groß. Die Folgen des Klimawandels müssen in der Wasserwirtschaft nicht nur ökonomisch, sondern auch technisch und sozial verträglich gelöst werden. Das Hinwirken auf einen Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen Wasserwirtschaft ist Leitgedanke der Arbeit des institutsübergreifenden Forschungsschwerpunktes.

Koordinatoren sind Prof. Dr. Mark Oelmann und Prof. Dr. Markus Quirmbach

Fachbereich 2: Wirtschaftsinstitut
Fachbereich 3: Institut Bauingenieurwesen