Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /studium/studienangebot/bachelor/bwl-industrielles-dienstleistungsmanagement/sandro-dumeier-bwl-idm-2020/
Datum: 24.11.2020, 20:03Uhr

Sandro Dumeier studiert BWL-Industrielles Dienstleistungsmanagement und erklärt, was ihn daran so begeistert

"Industrielles Dienstleistungsmanagement ist ein sehr moderner Studiengang, welcher sich mit aktuellen Themen aus verschiedenen Bereichen auseinandersetzt und immer im konkreten Bezug zur Praxis steht. Passende finde ich den Ausgleich zwischen Wirtschaft und Technik. In jedem Semester gibt es technische Schwerpunktfächer. Während des Studiums habe ich mich früh auf die Gebiete Instandhaltung und Facility Management spezialisiert. Die Jobmöglichkeiten sind in diesen Fachgebieten sehr gut. Zum November hin starte ich eine Vollzeitstelle in der Kalkulation eines großen Facility-Dienstleisters."

Zugegeben – der Studiengang war ein Zufallstreffer. Ich wollte nach dem Abitur etwas „wirtschaftswissenschaftliches“ studieren. Allerdings war mir von Anfang an klar, dass ich einen weiteren Schwerpunkt möchte. Bei diesem Studiengang haben mich die Fachkombinationen sehr interessiert. Aufregend fand ich den Ausgleich zwischen Wirtschaft und Technik. In jedem Semester gibt es technische Schwerpunktfächer; jedes Semester hält eine spannende Mischung an Modulen parat. Das war besonders während der Vorlesungszeiten, aber auch in der Prüfungsvorbereitung sehr angenehm.

Der enge Kontakt zu den Dozent:innen und die gute Organisation der Hochschule empfand ich immer sehr angenehm. An der HRW gibt es keine „verstaubten Bibliotheken“ und unnahbaren Dozent:innen. Die Veranstaltungen finden in einer vertrauten Atmosphäre statt und man ermöglicht uns digital ein umfangreiches Angebot zusätzlicher Lernmöglichkeiten.

Durch die positive Stimmung in den Veranstaltungen entwickeln sich immer wieder spannende Gespräche im Plenum mit den Dozent:innen und man lernt auf eine interaktive Art und Weise.

Unter den Studierenden kennt man sich auch schnell und baut enge Verbindungen auf. Ich habe viele sehr gute Freunde während des Studiums kennengelernt und auch zu einzelnen Dozent:innen pflege ich enge Kontakte.

Während des Studiums habe ich mich früh auf die Gebiete Instandhaltung und Facility Management spezialisiert. Die Jobmöglichkeiten sind in diesen Fachgebieten sehr gut. Zum November hin starte ich eine Vollzeitstelle in der Kalkulation eines großen Facility-Dienstleisters. Da der Master „Industrieservice Management“ direkt auf den IDM-Bachelor aufbaut und berufsbegleitend stattfindet, werde ich ab November auch weiter studieren. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit bekannten Kommilitonen/innen und Lehrenden.

Sprich mit uns!