Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Never Stop Growing Slogan
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/internationales/wege-ins-ausland-studium/
Datum: 27.02.2024, 10:34Uhr

Studium im Ausland

Studiensemester im Ausland

Auslandserfahrung ist eine wichtige Qualifikation für das Berufsleben geworden. Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Aber auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW-Studierende sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen, z.B. im Rahmen eines Auslandssemesters.

Die meisten Studierenden verbringen ein Semester an einer Gasthochschule, aber auch ein Auslandsjahr ist möglich. Grundsätzlich empfiehlt sich ein längerer Auslandsaufenthalt frühestens ab dem 3. Fachsemester, damit Sie bereits fachliche Grundlagenkenntnisse vorweisen können.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern bei Ihren Planungen.

Naema Efat Qurbani
Koordinatorin für Austauschstudierende (Outgoings) und COIL - Projekte

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 01 , Raum International Office

Telefon: +49 208 88254-320

naema.qurbani hs-ruhrwest "«@&.de

Marie-Christine Hollmann
International Office

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 01

Telefon: +49 208 88254-314
Fax: +49 208 88254-219

marie-christine.hollmann hs-ruhrwest "«@&.de

Studiensemester an Partnerhochschulen

Mit seinen Partnerhochschulen hat die HRW Vereinbarungen getroffen, die den Studierenden den Bewerbungsprozess und das Auslandssemester insgesamt erleichtern. Ihr Vorteil:

  • Keine Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Bewerbung über das International Office der HRW
  • Automatische Förderung (Teilstipendium) durch das Erasmus+ Programm bei Studiensemestern an den europäischen Partnerhochschulen
  • Unterstützung durch das International Office der Gasthochschule

Mit den ausländischen Partnerhochschulen wurde eine feste Anzahl an gegenseitigen Austauschpätzen in speziellen Studiengängen oder Fachrichtungen vereinbart. Die meisten Partnerschaften sind also fachgebunden und stehen nicht automatisch für alle Studiengänge der HRW zur Verfügung.

Ausnahme sind die Partnerhochschulen in der Hochschulallianz CHARM-EU, die grundsätzlich für alle Studiengänge der HRW im Bachelor und Master offen sind. Auch dort ist die Anzahl der Studienplätze an den Gasthochschulen jedoch begrenzt.

Weitere Informationen dazu sind (in Kürze) auf der Seite "Partnerhochschulen" zu finden.

Studiensemester an anderen Gasthochschulen

Studierenden der HRW steht die Wahl ihrer Gasthochschule vollkommen frei, d.h. sie können auch ein Semester an anderen Hochschulen als den Partnerhochschulen verbringen. Für die spätere Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland ist allerdings wichtig, dass die Hochschule bzw. der Studiengang in Deutschland anerkannt sind. Als sogenannte „free mover“ bewerben sich Studierende selbständig bei ihrer Gasthochschule und um Stipendien. Das International Office bietet auch zu diesen Abläufen eine allgemeine Beratung an.