Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/bewerbung-und-einschreibung/zweithoererschaft/
Datum: 18.11.2019, 02:01Uhr

Zweithörerschaft

Studierende anderer Hochschulen haben die Möglichkeit, parallel ein komplettes Studium an der Hochschule Ruhr West zu absolvieren oder einzelne Module zu belegen

„Große“ Zweithörerschaft

Studierende anderer Hochschulen, die parallel eine Zweithörerschaft an der Hochschule Ruhr West anstreben, bewerben sich auf demselben Wege wie Bewerber*innen auf einen Platz als Ersthörer*innen. Bei einer evtl. Einschreibung ist neben den sonstigen Unterlagen dann zusätzlich eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule vorzulegen. Hier gelten die regulären Bewerbungsfristen.

Bitte beachten Sie, dass laut §48 (2) HG eine Einschreibung als großer Zweithörer in einen zulassungsbeschränkten Studiengang nur dann möglich ist, wenn der/die Bewerber*in bisher nur in einen zulassungsfreien Studiengang eingeschrieben wurde. Die Aufnahme eines zweiten zulassungsbeschränkten Studiengangs ist nicht zulässig. Bei einer Einschreibung müssen Sie nachweisen können, dass es sich bei Ihrem Studiengang der Ersthörerschaft um einen zulassungsfreien Studiengang handelt.

Der Semesterbeitrag muss in den folgenden Fällen nicht vollständig gezahlt werden:

  • Die Hochschule des Erststudiums wird durch das gleiche Studierendenwerk wie die HRW vertreten
  • Die Hochschule des Erststudiums stellt ein NRW-Ticket aus
  • Die Hochschule des Erststudiums stellt ein, zur HRW äquivalentes, VRR-Ticket zur Verfügung

Falls dies auf Sie zutreffen sollte, melden Sie sich bitte per E-Mail bei den Verantwortlichen des Bereichs Bewerbung- und Zulassung, um den erforderlichen Zahlbetrag zu erfahren:
ulrike.richter@hs-ruhrwest.de oder sabrina.niessing@hs-ruhrwest.de

Kleine“ Zweithörerschaft

Eine sog. „Kleine“ Zweithörerschaft ist prinzipiell in allen Studiengängen möglich. Interessierte Bewerber*innen müssen innerhalb der hierfür festgelegten Bewerbungsfristen einen Antrag stellen. Dieser muss schriftlich und postalisch erfolgen und enthält neben den persönlichen Angaben eine Auflistung der konkret gewünschten Lehrveranstaltungen. Die Entscheidung, ob eine Zulassung möglich ist, fällt nach Ende der Modulbelegungsfrist (i.d.R. zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn) und richtet sich nach den vorhandenen Kapazitäten.

Für die Einschreibung benötigt wird dann die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule, ein gültiges Ausweisdokument und der Nachweis der Zahlung des Betrages.

Nach erfolgter Einschreibung besteht die Möglichkeit, studienbegleitende Prüfungen abzulegen. Der Antrag auf Kleine Zweithörerschaft muss für jedes Semester neu gestellt werden.

Der Beitrag für Kleine Zweithörer beträgt 250,00 €.

Kontakt

Tanja Lehmann
Studienberatung Bestandsstudierende

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 05

Telefon: +49 208 88254-227

tanja.lehmann hs-ruhrwest "«@&.de

Kilian Pulla
Studienberatung Bestandsstudierende | Beauftragter für Studierende mit Beeinträchtigung

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 05

Telefon: +49 208 88 254-315

kilian.pulla hs-ruhrwest "«@&.de