Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/bewerbung-und-einschreibung/zweithoererschaft/
Datum: 23.06.2017, 10:32Uhr

Zweithörerschaft

Kontakt

Studierendenservice

Duisburger Straße 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 05

Telefon: +49 208 882 54-222
Fax: +49 208 882 54 -219

studierendenservice hs-ruhrwest "«@&.de

Studierende anderer Hochschulen haben die Möglichkeit, parallel ein komplettes Studium an der Hochschule Ruhr West zu absolvieren oder einzelne Module zu belegen

„Große“ Zweithörerschaft

Studierende anderer Hochschulen, die parallel eine Zweithörerschaft an der Hochschule Ruhr West anstreben, bewerben sich auf demselben Wege wie Bewerber auf einen Platz als Ersthörer. Bei einer evtl. Einschreibung ist neben den sonstigen Unterlagen dann zusätzlich eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule vorzulegen. Hier gelten die regulären Bewerbungsfristen.

Kleine“ Zweithörerschaft

Eine sog. „kleine“ Zweithörerschaft  ist prinzipiell in allen Studiengängen möglich. An einer „kleinen“ Zweithörerschaft interessierte Bewerberinnen und Bewerber müssen innerhalb der entsprechenden Bewerbungsfristen einen Antrag stellen, in dem neben den persönlichen Angaben auch konkret die gewünschten Lehrveranstaltungen genannt werden. Nach Einreichung des Antrags wird nach dem Ende der Modulbelegungsfrist (i.d.R. zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn) geprüft, ob in diesen Lehrveranstaltungen noch Kapazitäten vorhanden sind.

Bei einem positiven Ergebnis erfolgt dann die Zulassung auf postalischem Weg. Bei einer Einschreibung muss dann lediglich eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule vorgelegt werden. Der Beitrag für „kleine“ Zweithörer beträgt 250,00 €.