Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/beratung-und-betreuung/mentoring-programm/studieneingangsphase/
Datum: 20.10.2017, 13:26Uhr

Mentoring-Angebot in der Studieneingangsphase

Kontakt

Stefanie Leesing
Koordination Mentoring-Programm

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 05

Telefon: +49 (0)208 88254-321
Fax: +49 208 88254-219

stefanie.leesing hs-ruhrwest "«@&.de

Das Mentoring in der Studieneingangsphase ist ein Angebot im Rahmen des hochschulweiten Mentoring-Programms „HRW Navi“ und richtet sich an alle Bachelor-StudienanfängerInnen der HRW. Es hat zum Ziel, StudienanfängerInnen den Studienstart an der HRW zu erleichtern.

 

Wie?

  • Studierende aus den höheren Fachsemestern („LotsInnen“ genannt) stehen den Erstsemestern (Mentees“ genannt) von Anfang an als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung und beantworten gern jede Frage;
  • in sogenannten "eCampus-Sprechstunden", die immer im März bzw. September angeboten werden, erklären die LotsInnen den StudienanfängerInnen die Kommunikationsplattform der HRW, den eCampus, helfen bei der Erstellung des Stundenplans etc.;
  • in regelmäßigen Mentoring-Treffen zu studienrelevanten Themen wie z.B. „Das 1x1 des Studierens“ oder „Stressfrei durch die 1. Prüfungsphase“ berichten die LotsInnen von ihren eigenen Erfahrungen und geben hilfreiche Tipps;
  • außerdem bieten die LotsInnen die unterschiedlichsten Aktivitäten an, so dass sich die StudienanfängerInnen untereinander kennenlernen und von Anfang an miteinander vernetzen;

Das Mentoring für die Studieneingangsphase wird während der ersten zwei Semester angeboten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Alle Bachelor-StudienanfängerInnen nehmen automatisch daran teil. Die für jeden Studiengang zuständigen LotsInnen lernen StudienanfängerInnen spätestens am 1. Vorlesungstag kennen.

Nähere Infos für Studienanfänger und -anfängerinnen (Mentees)

Was bringt die Teilnahme an dem Mentoring-Angebot für die Studieneingangsphase?
 
StudienanfängerInnen…

  • finden sich viel schneller an der HRW zurecht,
  • lernen vom ersten Tag an neue Leute kennen,
  • haben durch Ihre LotsInnen direkt AnsprechpartnerInnen bei Fragen rund um eCampus, Vorlesungen, Serviceeinrichtungen etc.,
  • erhalten von Ihren LotsInnen Tipps zur Organisation und Vorbereitung Ihrer Prüfungen sowie Hinweise zu Ihrer weiteren Studienverlaufsplanung und
  • studieren von Anfang an viel zielorientierter.

Wie können Sie mitmachen?

  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Alle Bachelor-StudienanfängerInnen nehmen automatisch an dem Mentoring-Angebot teil!
  • Spätestens am 1. Vorlesungstag lernen Sie Ihre LotsInnen kennen.

 Wie werden Sie über Angebote im Rahmen des Mentorings informiert?

  • Die Information, welche Studierenden als LotsInnen für Sie zuständig sind, wird spätestens am Tag der Begrüßung durch die StudiengangsleiterInnen bekannt gegeben.
  • Darüber hinaus werden Mentoring-Angebote z.B. im Erstsemesterkalender in eCampus oder auf den Fachschafts-Seiten auf Facebook gepostet.
  • Und falls noch Fragen sein sollten, können Sie sich auch immer gern an die Koordination des Mentoring-Programms wenden.

Nähere Infos für Studierende (Lotsen und Lotsinnen)

Was müssen Sie mitbringen, um LotsIn werden zu können?

Derzeit kann jede/r Studierende der HRW LotsIn werden, die/der

  • sich mindestens im 2. Fachsemester befindet;
  • StudienanfängerInnen beim Studienstart unterstützen möchte;
  • bereit ist, eigene Erfahrungen weiterzugeben;
  • motiviert ist, einen Teil ihrer/seiner Zeit zu investieren und
  • offen und kommunikationsfreudig ist.

Was sind Ihre Aufgaben als LotsIn?

Als LotsIn übernehmen Sie innerhalb des Mentorings verschiedene Rollen. Sie sind nicht nur Vorbild, sondern gleichzeitig auch BeraterIn, BegleiterIn sowie UnterstützerIn.

Darüber hinaus ist es Ihre Aufgabe:

  • die Mentoring-Treffen mit den Mentees zu moderieren;
  • Aktivitäten für die Mentees zu organisieren um die Vernetzung unter den Studierenden zu fördern
  • studienbezogene Informationen zu vermitteln und Ihre eigenen Erfahrungen hinsichtlich des Studiums und des Studierens weiterzugeben;
  • bei Fragen und Schwierigkeiten zu unterstützen, sowie an zuständige Beratungsstellen, wie z.B. die Studienberatung oder das International Office weiterzuleiten und
  • an dem vorqualifizierenden Einstiegs-Workshop und gern an weiteren Seminaren der LotsInnen-Schulung teilzunehmen;

Bei der Ausübung Ihrer Aufgabe als LotsIn sind Sie nicht auf sich allein gestellt:

  • Sie erhalten ein LotsInnen-Handbuch;
  • Sie werden durch einen vorqualifizierenden Workshop und weitere Seminare während des gesamten Mentoring-Durchlaufs unterstützt;
  • außerdem können Sie sich untereinander in Netzwerktreffen austauschen und
  • sich jederzeit mit Fragen und Problemen an die Koordination des Mentoring-Programms wenden.

Was habe ich von einer Teilnahme am Mentoring-Programm?

Sie 

  • sammeln Erfahrungen im Moderieren und Leiten von Gruppen;
  • erweitern Ihre Beratungskompetenz;
  • bauen Ihr Kontaktnetz weiter aus;
  • bauen berufsrelevante Schlüsselkompetenzen, z.B. zur Teamfähigkeit und Kommunikation, weiter aus;
  • engagieren sich ehrenamtlich und zeigen soziales Engagement und
  • erhalten am Ende ihrer Teilnahme am Mentoring-Programm ein aussagekräftiges Zertifikat, das Ihre Bewerbungsunterlagen ergänzt.

Wie können Sie als LotsIn teilnehmen?

Die Anmeldephase für die Teilnahme als Lotse/Lotsin an dem Mentoring-Angebot für die Studieneingangsphase findet immer zum Ende eines Semesters statt. Achten Sie auf Aushänge, Aufrufe im HRW Journal und Ankündigungen am Schwarzen Brett im HRW Portal.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder nähere Informationen wünschen, können Sie sich jederzeit an die Koordination des Mentoring-Programms wenden.