Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Never Stop Growing Slogan
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium-lehre/beratung-und-betreuung/studieren-mit-beeintraechtigung/
Datum: 01.07.2022, 10:49Uhr

Studieren mit Beeinträchtigung

Auch Studieninteressierte und Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen liegen der HRW am Herzen. Deshalb gibt es ein besonderes Beratungsangebot seitens der Studienberatung für behinderte und chronisch erkrankte Studieninteressierte und Studierende. Zögern Sie also nicht, sich bezüglich der besonderen Bedingungen ihres Studieneinstiegs und Studiums an uns zu wenden.

Themen können zum Beispiel sein:

  • Zulassung zum Studium (z.B. Härtefallanträge und Nachteilsausgleich)
  • Individuelle Studienorganisation (besondere Lehr- und Prüfungssituationen, Nachteilsausgleich)
  • Nachteilsausgleich in Bezug auf die Modifikation von Studien- und Prüfungsleistungen
  • Beurlaubung aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung
  • Studienfinanzierung bei Behinderung und chronischer Krankheit und Finanzierungsmöglichkeiten von individuellen Lösungen
  • Informationen zu baulichen Gegebenheiten der Standorte der HRW
  • Studienrelevante Rahmenbedingungen (z.B. Mobilität)

Die Beauftragte für Studierende mit Beinträchtigung steht jederzeit Studierenden, aber auch Studieninteressierten für eine vertrauliche Beratung zur Verfügung.
 

Ina Tochtermann
Zentrale Studienberatung | Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigung

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 05

Telefon: +49 208 88254-5193

ina.tochtermann hs-ruhrwest "«@&.de