Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2020/waves-association/
Datum: 23.02.2020, 12:22Uhr

Waves Association gegründet

Prof. Dr. Marc Jansen als HRW Experte für Kryptowährung ist Gründungsmitglied

Frankfurt am Main / Bottrop, 5. Februar 2020:  Am 31. Januar 2020 wurde die „Waves Association“ in Frankfurt am Main von Vertretern der Waves-Community aus sechs europäischen Ländern gegründet: Deutschland, Niederlande, Portugal, Russland, Schweiz und Spanien. Gründungsmitglied ist Dr. Marc Jansen, Professor für Software-Engineering am Institut Informatik der Hochschule Ruhr West.

„Waves ist eines der größten Crowdfunded Blockchain Projekte. Ich schätze die Blockchain Plattform für ihre Massentauglichkeit und ihre Benutzerfreundlichkeit“, erläutert Prof. Dr. Marc Jansen seine Intention der Waves Association beizutreten. „Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrungen in die zukünftige Entwicklung der Plattform einbringen.“

Der Verein wird alle Aktivitäten der Waves-Plattform und des digitalen Ökosystems bündeln sowie Prioritäten und Richtungen für die weitere Entwicklung festlegen. Mit dem Ziel: Technologien bereitzustellen, die vertrauenswürdige digitale Ökosysteme schaffen. Im digitalen Ökosystem werden Innovationen auf den Weg gebracht - in einer Balance aus Wettbewerb und Kooperation, gemeinsam mit Kunden und Partnern. Gemeinsam besser werden, unter Einsatz von Netzwerkeffekten, die umso mehr zum Tragen kommen, je mehr Nutzer etwa eine Plattform einsetzen.

Die Waves Association wird aktiv mit Universitäten, Forschungszentren, Unternehmen und Regierungen in Europa und auf der ganzen Welt zusammenarbeiten.

„Wir haben beschlossen, die Fähigkeiten und Bemühungen unserer wichtigsten Mitglieder der Gemeinschaft zu integrieren, um schnell eine größere globale Akzeptanz des Web 3.0-Paradigmas zu erreichen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Effizienz des Waves-Ökosystems. Durch die Vereinigung werden wir in der Lage sein, die Anzahl der Entwickler und Benutzer zu erhöhen und planen auch, Krypto-Enthusiasten anzuziehen, die andere Blockchain-Technologien und -Lösungen entwickeln“, Sasha Ivanov, Gründer von Waves.

Zur Nutzung der Chancen und Potenziale der Blockchain-Technik müssen Unternehmen, Kunden, Partner das komplizierte Themengebiet verstehen. „Es fehlt an differenziertem Wissen über die Inhalte und Ausgestaltungen der Technologie“, so Jansen.