Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2020/hochschulschliessung/
Datum: 10.04.2020, 14:44Uhr

Lehre und Forschung sowie Verwaltung gleichermaßen betroffen

Hochschule Ruhr West bereitet sich auf eingeschränkten Betrieb vor

Bottrop, Mülheim an der Ruhr, 17. März 2020: Die Hochschule Ruhr West stellt ab Mittwoch, 18. März 2020, auf Minimalbetrieb um. Damit möchte die HRW ihren wirkungsvollen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten. Im Minimalbetrieb wird die notwendige Infrastruktur für den Betrieb der Verwaltung, der Lehre und der Forschung aufrechterhalten; die Gebäude bleiben für Studierende und die Öffentlichkeit geschlossen.

Der Start des Sommersemesters ist vorerst bis zum 20. April 2020 verschoben. Seit dieser getroffenen Entscheidung bereiten die Lehrenden verstärkt E-Learning-Angebote vor und die HRW organisiert für alle Arbeitsbereiche einen geregelten Betrieb aus dem Home-Office. Die Bibliothek an beiden Standorten ist bereits seit Montag, 16.3., für den Publikumsverkehr geschlossen; die Mitarbeiter*innen stehen aber telefonisch und online zur Verfügung. Gleiches gilt für die Studienberatung und den Studierendenservice. Interne wie externe Veranstaltungen wurden abgesagt. Dazu zählen auch Prüfungen, Kolloquien und Praktika. Auch die Mensa, betrieben durch das Studierendenwerk Essen Duisburg, stellt ihren Betrieb ein.

Die Hochschulleitung und das Referat Hochschulmarketing und Kommunikation sind telefonisch und per E-Mail wie gewohnt zu erreichen.

Für die dringendsten Fragen der Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten aktualisiert die Hochschule hier auf der Website.

Pressekontakt

Beatrice Liebeheim-Wotruba

Referat Hochschulmarketing & Kommunikation
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-251
Handy: +49 151 55 11 7450

beatrice.liebeheim-wotruba hs-ruhrwest "«@&.de