Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2020/2020-03-26-virtuelle-pv-anlage/
Datum: 03.06.2020, 17:12Uhr

Virtuelle PV-Anlage

Virtuelle PV-Anlage

Das Projekt „AR/VR & IoT im intelligenten Gebäudebetrieb“ beschäftigt sich mit der Konzeption, Entwicklung und Erprobung von Studieninhalten unter Verwendung von VR- und AR-Technologie. Alexander Arntz, Dustin Keßler und Prof. Dr. Sabrina Eimler (Institut Informatik) erweitern auf Basis ihrer bisherigen Arbeiten zur Photovoltaik-Anlage gemeinsam mit Eduard Graf und Prof. Dr. Marcus Rehm (Institut Energiewirtschaft und Energiesysteme) die Funktionalitäten der virtuellen Dachanlage. 

Die Virtual Reality-Applikation setzt sich zum Ziel, die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Campus Bottrop als virtuelle Laborfläche nutzbar zu machen. Studierende können hierbei mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille das virtuelle Dach der Hochschule begehen, die Photovoltaik-Anlage inspizieren sowie deren aktuelle oder frühere Messwerte abrufen. Ergänzt wird dies durch eine WetterSimulation, welche es ermöglicht, verschiedene Wetterszenarien darzustellen. Studierenden wird damit der Einfluss verschiedener Wetterbedingungen, Tages- und Jahreszeiten, unter anderem auf solare Einstrahlung und die daraus resultierende Energiegewinnung, vermittelt. Auch der Aufbau und die Verschaltung solcher Anlagen können auf diesem Weg als audiovisuelle Erfahrung zugänglich gemacht werden. Komplexe Sachverhalte werden so verständlicher.  

Zukünftig angedachte Funktionalitäten sind z.B. die Integration neuer PV-Module verschiedener Hersteller in den bestehenden Kreislauf der Anlage, um die Studierenden die Eigenschaften einzelner Modultypen zu demonstrieren. Außerdem sollen weitere Netzwerk-Funktionen implementiert werden. Diese Funktionen ermöglichen es mehreren Personen gleichzeitig in derselben VR-Umgebung die Photovoltaik-Anlage zu explorieren. 

Das Projekt wird finanziert aus Qualitätsverbesserungsmitteln der Hochschule.

Pressekontakt

Beatrice Liebeheim-Wotruba

Referat Hochschulmarketing & Kommunikation
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-251
Handy: +49 151 55 11 7450

beatrice.liebeheim-wotruba hs-ruhrwest "«@&.de