Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2019/8-ieee-workshop-an-der-hochschule-ruhr-west/
Datum: 24.08.2019, 01:23Uhr

8. IEEE Workshop an der Hochschule Ruhr West

8. IEEE Workshop an der Hochschule Ruhr West – Thema: Industrielle und medizinische Messtechnik und Fahrzeugsensorik


Mülheim an der Ruhr, 11. Juni 2019:  Bereits zum achten Mal findet ein IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) Workshop der Mess- und Sensortechnik an Hochschule Ruhr West statt. Der Workshop 2019 wird gemeinsam mit der Universität Siegen, der Universität Duisburg Essen, der Universität Bayreuth, der TU Chemnitz und der ITMO St. Petersburg organisiert.

An der HRW kamen am Mülheimer Campus über 100 Teilnehmende und Vortragende aus Deutschland und dem europäischen Ausland zu einem Austausch von Forschungsideen rund um die Mess- und Sensortechnik zusammen. Diesjähriger Themenschwerpunkt: Industrielle und medizinische Messtechnik und Fahrzeugsensorik.

Begrüßt wurden die Gäste vom HRW Vize-Präsidenten Prof. Dr. Oliver Koch und dem Leiter des Instituts für Mess- und Sensortechnik an der HRW Prof. Dr. Jörg Himmel. „Der IEEE-Workshop findet zum 8. Mal an der HRW statt. In unserer 10-jährigen Hochschulgeschichte ist hier schon in dieser kurzen Zeit eine Tradition geschaffen worden.“, unterstreicht Prof. Koch. „Die HRW ist sehr aktiv in dem Bereich ‚Third Mission‘.“, so Koch weiter. Das bedeutet, ein Fokus der Hochschule liegt auf der Verknüpfung mit der Gesellschaft. Der direkte Austausch, Kooperationen und Vernetzung sind Kern dieser ‚Third Mission‘. In diesem Zusammenhang ist der IEEE-Workshop eine Möglichkeit den Grundgedanken von Forschung und Transfer in die Gesellschaft auch über die Region hinaus voranzutreiben.

Als Leiter des Zentrums für Sensorsysteme der Universität Siegen (ZESS) hieß Prof. Dr.-Ing. Otmar Loffeld die Workshopteilnehmenden willkommen. In seiner Begrüßung stellt Prof. Loffeld die Wichtigkeit der Mess- und Sensortechnik in Bezug auf die Herausforderungen im Umgang mit Datenverarbeitung und Datenspeicherung dar. Die intelligente Erfassung und der Umgang mit Datenmengen, die auch mit dem Begriff ‚Big Data‘ bezeichnet werden, ist eine der bedeutendsten Herausforderungen der Zukunft. Die Sensortechnik ist der Schlüssel für eine leistungsfähige Datenverarbeitung. „Mein Appell an die Teilnehmenden des Workshops: ‘Make sensing smart‘, das heißt ‚Smart Data‘ anstatt ‚Big Data‘. Ganz im Sinne von Galileo Galilei: ‘Miss, was messbar ist und mach messbar, was noch nicht messbar ist.“, so Prof. Loffeld.

Die Beiträge des zweitätigen Workshops beschäftigen sich unter anderem mit der Entwicklung neuer Sensorsysteme zur Unterstützung modellgestützter Regelkonzepte, um die Produktqualität beim Walzen von Draht und Stabstahl zu erhöhen. Die Entwicklungen umfassen z. B. die berührungslose Messung des Walzspaltes direkt im Walzgerüst und die hochauflösende Messung der Drahtgeschwindigkeit mit induktiven Sensoren. Zusätzlich wird ein kompakter elektromagnetischer Ultraschallwandler (EMAT) für das berührungslose Untersuchen von Flüssigkeiten in Metalltanks. und ggf. darin enthaltene Inhomogenitäten vorgestellt.Ausgewählte Beiträge des letzten Workshops von 2017 wurden in einer Sonderausgabe der Zeitschrift „tm - Technisches Messen“ (De Gruyter Oldenbourg Verlag) veröffentlicht.

Passend zu dem Workshop werden auch in diesem Jahr die Beiträge der Workshop-Teilnehmenden in einem Abstract Book herausgegeben. Das Abstract Book bietet zusätzlich die Möglichkeit, nach der Veranstaltung mit den Referierenden in Kontakt zu treten und die wissenschaftliche Diskussion fortzuführen.


10 Jahre Hochschule Ruhr West

Vor 10 Jahren, am 1. Mai 2009, wurde die Hochschule Ruhr West gegründet. Wir blicken auf einen erfolgreichen Werdegang zurück und sind stolz darauf, im Wintersemester 2018/19 insgesamt 6.377 Studierende in 21 Bachelor- und neun Masterstudiengängen zu verzeichnen. Wir sagen Danke und möchten den 10. Geburtstag gemeinsam feiern! Mehr dazu lesen Sie hier: www.hochschule-ruhr-west.de/10jahre

Pressekontakt

Sabine Zieren
Persönliche Referentin der Präsidentin

Präsidium
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-104
Fax: +49 208 88254-219

sabine.zieren hs-ruhrwest "«@&.de