Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2018/hrw-stipendienfeier/
Datum: 19.12.2018, 15:48Uhr

Stipendienverleihung mit „Kennenlern-Dinner“ an der HRW

Stipendien-verleihung mit „Kennenlern-Dinner“ an der HRW

HRW und Förderverein zeichneten mehr Stipendiaten aus als je zuvor

Mülheim an der Ruhr / Bottrop, 6. Dezember 2018:  34 Studierende freuten sich aktuell über die Auszeichnung mit einem Stipendium an der Hochschule Ruhr West. Damit wurden in diesem Jahr so viele Stipendiaten ausgezeichnet, wie nie zuvor. HRW Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Susanne Staude, und Horst Schmoll, neuer Vorsitzender des Fördervereins der HRW, luden Vertreter*innen von Firmen, Stiftungen, Vereinen und Verbänden sowie fördernde Privatpersonen zum „Kennenlern-Dinner“ in die Mensa an den Campus Mülheim ein, um 21 Deutschland- und 13 Firmenstipendien zu vergeben. Die mit jeweils  300 Euro pro Monat für die Dauer von zwei Semestern dotierten Stipendien wurden bereits zum achten Mal vergeben.

„Ein Stipendium ist eine gute Chance, um potenzielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber kennen zu lernen und sich mit ihnen auszutauschen. Denn neben der finanziellen Unterstützung sind Karrierechancen ein wichtiger Aspekt beim Erhalt eines Stipendiums. Daher freuen wir uns, dass wir die Stipendien im Rahmen einer Abendveranstaltung mit Abendessen verleihen können, so dass die Aspekte von Kommunikation und Austausch im Mittelpunkt stehen“, sagte HRW Vizepräsidentin Prof. Dr. Susanne Staude am Abend der Verleihung. Die Stipendien werden an leistungsstarke Studierende vergeben, die sich nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch soziales oder gesellschaftspolitisches Engagement auszeichnen.

Horst Schmoll, am 12. November von der Mitgliederversammlung neu gewählter Vorsitzender des Fördervereins der HRW, erklärte: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir die Zahl der durch den Förderverein vergebenen Firmenstipendien von acht auf 13 erhöhen konnten. Denn das steigende Engagement der Unternehmen und Stiftungen ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass junge Talente und gut ausgebildete Fachkräfte dringend benötigt werden. Darüber hinaus würde ich es sehr begrüßen, wenn es durch die zahlreichen Förderer gelänge, Sie hier in Mülheim an der Ruhr und Bottrop oder eine der Nachbarstädte zu halten. Die Wirtschaft braucht Sie!“ Darüber hinaus seien die jungen Stipendiaten Botschafter für ihre Hochschule und könnten Türen für zukünftige Absolventinnen und Absolventen in den Unternehmen öffnen.

Insgesamt freuten sich die 34 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hochschule Ruhr West, dass sie im Studienjahr 2018/ 2019 300 Euro pro Monat mehr zur Verfügung haben. Dabei werden die 13 Firmenstipendien komplett von privaten Unternehmen und Institutionen getragen. Die 21 Deutschland-Stipendien wurden mit 150 Euro zur Hälfte von privat(-wirtschaftlich)en Partnern finanziert, die andere Hälfte geht zurück auf die Initiative des Bundes, der die Stipendien ebenfalls mit 150 Euro bezuschusst.

Die HRW Stipendien wurden in diesem Jahr von sieben Unternehmen, zwei Stiftungen, drei Vereinen und Verbänden sowie zwei Privatpersonen gefördert. Folgende Förderer vergaben Deutschland-Stipendien: Sechs Stipendien hat die RAG Stiftung bereitgestellt und fünf Stipendien wurden vom VDI Ruhrbezirksverein finanziert. Jeweils zwei Stipendien haben die KiK Textilien & Non-Food GmbH und der Heinz Lison Stipendienfonds aus Mitteln des Unternehmerverbandes Metall Ruhr-Niederrhein zur Verfügung gestellt. Zwei Stipendien hat die Schauenburg-Stiftung für Teilnehmende aus dem Studienintegrationsprogramm für Flüchtlinge der HRW finanziert. 

Jeweils ein Stipendium stellten die MEDION AG, die Volksbank Rhein-Ruhr eG und Dr. Hans Christian Keweloh aus Bottrop sowie der INTEZ e.V. (Verein zur Förderung der Integration von hochqualifizierten Zuwanderinnen und Zuwanderern) mit Sitz in Essen zur Verfügung.

Bei den Firmenstipendien konnten 13  vergeben werden. Förderer sind dabei mit jeweils zwei Stipendien die Schauenburg-Stiftung, EASY SOFTWARE AG, iSAM AG, Acando GmbH und der private Förderer Wolfgang Zimmermann aus Mülheim an der Ruhr.  Jeweils ein Stipendium übernehmen die GHH Radsatz GmbH, die Grillo-Werke sowie die ifm electronic gmbh.

Interessierte Unternehmen, Vereine, Verbände oder Privatpersonen, die ein HRW Stipendium fördern
möchten, melden sich gerne beim Förderverein der HRW unter: fv hs-ruhrwest "«@&.de für ein
Firmenstipendium und bei Tanja Lehmann (tanja.lehmann@hs-ruhrwest.de) für ein
Deutschlandstipendium.

Pressekontakt

Heike Lücking
Leiterin des Referats Kommunikation & PR / Pressesprecherin

Referat Kommunikation & PR
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254 250
Handy: +49 151 5511 7234

heike.luecking hs-ruhrwest "«@&.de

Aufstellung zum Gruppenfoto: Stipendiat*innen und ihre Förderer auf der Treppe zur Mensa. Foto: HRW / Köhring

Impressionen der Stipendienfeier