Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//news/datensaetze-presse/2017/kooperation-proschaum/
Datum: 20.09.2017, 22:34Uhr

Hochschule Ruhr West unterstützt Gründungen im Hochschulumfeld

Pressekontakt

Heike Lücking
Leiterin des Referats Kommunikation & PR / Pressesprecherin

Referat Kommunikation & PR
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254 250
Handy: +49 151 5511 7234

heike.luecking hs-ruhrwest "«@&.de

Wissenstransfer durch Kooperationsvertrag mit ProSchaum Verpackungstechnik

Mülheim an der Ruhr/Bottrop, 11. Juli 2017. HRW Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Gudrun Stockmanns unterschrieb jüngst einen Kooperationsvertrag mit der ProSchaum Verpackungstechnik GmbH.
Prof. Dr. Markus Donga, Professor für Konstruktion, CAD und Maschinenelemente
an der HRW, und die Bottroper Marketingexpertin Jessica Niewerth bieten als Geschäftsführer des neuen Start-Ups die Entwicklung und Herstellung von Verpackungs-, Transport- und Präsentationslösungen für besonders empfindliche Produkte an. Hinzu kommen verschiedene Beratungsleistungen rund um die Verpackungsindustrie. Die HRW unterstützt damit eine weitere Gründung im Umfeld der Hochschule.

Das übergeordnete Ziel des Kooperationsvertrages besteht darin, Synergie-Effekte im Bereich Lehre und Forschung zu nutzen. Darüber hinaus soll er die HRW beim Aufbau unterstützen und einen höheren Bekanntheitsgrad in den Bereichen Maschinenbau, Produktionsmanagement und Verpackungstechnik bewirken. Die ProSchaum-Geschäftsführer, Prof. Dr. Markus Donga und Jessica Niewerth, verpflichten sich, die vorrangige Zielsetzung der Studiengänge des Institutes Maschinenbau zu unterstützen. Diese bestehen darin, jungen Menschen ein fachlich fundiertes und praxisnahes Studium zu bieten und sie frühzeitig mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu bringen. Zudem strebt Donga an, die eigenen Lehrveranstaltungen regelmäßig mit Praxisbeispielen aus ProSchaum-Projekten und -Aufträgen zu füllen und die eigenen Netzwerke bestmöglich im Sinne der Studierenden der HRW zu nutzen. Auch werden Exkursionen, Praktika und Werksstudierendenjobs zu beziehungsweise bei relevanten Akteuren der Maschinenbau- und Verpackungstechnik-Branche organisiert.

Markus Donga, Professor für Konstruktion, CAD und Maschinenelemente an der HRW und Geschäftsführer der ProSchaum Verpackungstechnik GmbH, begrüßt die Kooperationsvereinbarung: „Der Kontakt zu den verschiedenen Auftraggebern aus unserem Unternehmen erleichtert es uns, praxisangewandte Forschung und die Vermittlung von Studierenden in Praktika voran zu treiben. Darüber hinaus können wir durch die verschiedenen Projekte auch die Lehrinhalte in unseren Maschinenbaustudiengängen aktuell halten.“

„Durch die Kooperation mit der ProSchaum Verpackungs GmbH erreichen wir eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Damit sorgt die Zusammenarbeit für einen nachhaltigen Wissenstransfer und das Expertenwissen wird in der Region gehalten“, erklärt Prof. Dr. Oliver Koch, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der Hochschule Ruhr West.