Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /news/datensaetze-presse/2015/eagle-plattform-fuer-kommunen/
Datum: 01.12.2020, 06:55Uhr

HRW möchte Kommunen zu Bedingungen für digitalen Wissens- und Erfahrungsaustausch befragen

Mülheim an der Ruhr / Bottrop, 26. November 2015: Eine Umfrage des Instituts Informatik an der Hochschule Ruhr West interessiert sich jetzt dafür, welche Faktoren den Austausch von Wissen und Erfahrungen in Gemeinden und Verwaltungen beeinflussen.

Im Projekt EAGLE (EnhAnced Government LEarning) erarbeitet die Hochschule Ruhr West Strategien, um die Nutzung offener Wissensressourcen und e-Learning Plattformen zur Weiterbildung von Angestellten im öffentlichen Dienst positiv zu beeinflussen. Prof. Dr. Jan Pawlowski bittet daher: „Beteiligen Sie sich jetzt an dieser kurzen Umfrage und erstellen Sie dabei Ihr Kontext- und Kulturprofil!“

Das EU-Projekt EAGLE, an dem Beschäftigte des HRW Instituts Informatik beteiligt sind, entwickelte den Prototyp einer digitalen Plattform. Diese Plattform soll es lokalen Verwaltungen und Gemeinden ermöglichen, einfach, schnell und kostengünstig Wissen und Erfahrung auszutauschen und sich am Arbeitsplatz weiterzubilden. Als Teil des Projekts führt die Hochschule Ruhr West nun eine breit gestreute Umfrage durch, um herauszufinden, welche Kultur- und Kontextfaktoren die Nutzung beeinflussen.

Chancen und Probleme erkennen

Aus den einzelnen Antworten der Umfrage können sogenannte Kultur- und Kontextprofile erstellt werden. Solche Profile dienen dazu, für bestimmte Nutzergruppen typische Probleme oder typische Chancen früh zu erkennen. So können Strategien entwickelt werden, um die Probleme zu lösen und die Chancen zu nutzen.

Gefragt sind alle Mitarbeitenden

Die Umfrage richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen über alle Fachbereiche, Erfahrungsstufen und Computerkenntnisse hinweg. Die Umfrage ist anonym, dauert etwa 15 Minuten und die Fragen setzen kein Vorwissen voraus.

Zur Umfrage: http://eaglesurvey1.limequery.org/index.php/694348/lang-de.

 

Bei Fragen zu oder Interesse an den Ergebnissen der Umfrage wenden Sie sich bitte an:

Hochschule Ruhr West | Institut Informatik
Julia Stoffregen, wiss. Mitarbeiterin
Telefon: 0208/ 882 54 828
E-Mail: julia.stoffregen hs-ruhrwest "«@&.de



Über EAGLE

Die Umfrage ist Teil des von der EU geförderten Projektes EAGLE (EnhAnced Government Learning) und zielt darauf ab, Lernen und Erfahrungsaustausch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleinerer Gemeinden zu erleichtern.

Die Perspektiven, Wünsche und Anforderungen von Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeitern stehen im Zentrum der Entwicklung der EAGLE-Lösung. Gemeinden, die weitere Informationen wünschen, die Plattform testen oder sich anderweitig beteiligen möchten, wenden sich an das Projektbüro unter info eagle-learning "«@&.eu. Die Teilnahme ist für öffentliche Verwaltungen kostenlos.

Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich gern an Ihr lokales EAGLE-Projektbüro an der Hochschule Ruhr West unter julia.stoffregen hs-ruhrwest "«@&.de bzw. +208 88 254 828 oder an Prof. Dr. Jan M. Pawlowski unter jan.pawlowski hs-ruhrwest "«@&.de bzw. +208 88 254 810. 

 

 

 

Beatrice Liebeheim-Wotruba

Referat Hochschulmarketing & Kommunikation
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-251
Handy: +49 151 55 11 7450

beatrice.liebeheim-wotruba hs-ruhrwest "«@&.de