Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /news/datensaetze-presse/2012/gwi/
Datum: 27.11.2020, 05:35Uhr

Kooperation von HRW und Gaswärme-Institut Essen

Bottrop / Mülheim an der Ruhr, 04.05.2012: Die Hochschule Ruhr West und das Gaswärme-Institut Essen e.V. wollen zusammen arbeiten. Dazu haben die Partner am heutigen Freitag einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Es ist inzwischen der 16. Kooperationsvertrag, den die HRW mit Unternehmen, Verbänden und Institutionen der Region geschlossen hat.

„Die Zusammenarbeit bringt für beide Seiten große Vorteile: Das Gaswärme-Institut erhält Unterstützung für seine Auftragsforschungen. Und wir als Hochschule sehen unseren Nutzen unter anderem in einem stärkeren Praxisbezug der Forschungsarbeit. Ganz wichtig ist der Nutzen für unsere Studierenden“, sagte Prof. Dr. Eberhard Menzel, Präsident der Hochschule Ruhr West bei der Vertragsunterzeichnung. Gegenstand des Kooperationsvertrages sind Praktika, Praxissemester, Studienarbeiten wie Bachelor- und Master-Arbeiten sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der Hochschule Ruhr West. Das Gaswärme-Institut profitiert von der fachlichen Ausbildung in den Feldern Energiesysteme, Energieeffizienz und -wirtschaft. Wir vermitteln den Studierenden der HRW interessante Projekte oder in unsere Mitgliedsunternehmen“, erklärt Dr.-Ing. Rolf Albus, Geschäftsführender Vorstand des Gaswärme-Instituts Essen. Das Gaswärme-Institut Essen e.V. (GWI) ist ein anerkanntes und weit über die Region NRW hinaus etabliertes Forschungsinstitut des deutschen Gasfaches. Es zählt zurzeit 60 Mitgliedsunternehmen, z. B. Gas- und Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke, Hersteller und Verbände.

Die Kooperation zwischen Hochschule und Institut beziehungsweise den angeschlossenen Unternehmen bietet den wichtigen Vorteil, dass Studierende bereits während ihres Studiums potenzielle Arbeitgeber kennenlernen können. Gleiches gilt für das Institut als Arbeitgeber.

Strategische Partnerschaften zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Hochschulen liegen im Trend. Dabei ist die Zusammenarbeit nicht mehr nur durch Einzelbeziehungen, z. B. über durch Beraterverträge oder Forschungsaufträge geprägt, sondern es entwickeln sich längerfristige strategische Partnerschaften. Und das ist ganz im Sinne der Kooperationspartner, wie die neuen Partner – Hochschule und Gaswärme-Institut – betonten.

Über das Gaswärme-Institut Essen e.V.

Das Gaswärme-Institut Essen e.V. (GWI) ist ein anerkanntes und weit über die Region NRW hinaus etabliertes Forschungsinstitut des deutschen Gasfaches. Im Bereich der Forschung und Entwicklung widmet sich das GWI heute in zwei Abteilungen der Geräte- und Brennstofftechnik sowie der Industrie- und Feuerungstechnik aktuellen Themen rund um die Energiewende und natürlich darüber hinaus. Das akkreditierte Prüflaboratorium zählt zu den größten und wichtigsten im Gasfach in Deutschland und mit dem Bildungswerk werden weite Kreise der Fachöffentlichkeit erreicht. Das GWI zählt zurzeit 60 Mitgliedsunternehmen, z. B. Gas- und Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke, Hersteller und Verbände. 75 Jahre nach der Gründung sind die Tätigkeiten heute breit gefächert und umfassen nahezu alle Technologien rund um die Gase der öffentlichen Gasversorgung, also Erdgas und Gase aus verschiedenen alternativen Quellen, z. B. Biogase und Wasserstoff.