Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /news/datensaetze-presse/2012/erstsemester-sommersemester/
Datum: 25.11.2020, 18:22Uhr

90 Erstsemester starten in den BWL-Studiengängen an der HRW

Mülheim an der Ruhr, 19. März 2012: Erstmals starten an der HRW Erstsemester auch zum Sommersemester, nämlich in den beiden Studiengängen BWL–Emerging Markets und BWL–Industrielles Dienstleistungsmanagement. Mit dem Sommersemester nimmt der Interimsstandort an der Dümptener Straße seinen Betrieb auf: Im „HRW Pavillondorf“ finden Vorlesungen und Seminare statt, aber auch Bibliothek, Studierendenservice, International Office, Zentrum für Kompetenzentwicklung sowie das neu gegründete Institut Bauingenieurwesen und das Institut Naturwissenschaften ziehen an den Standort.

HRW Präsident Prof. Dr. Eberhard Menzel sowie die Studiengangsleiter Prof. Dr. Katja Gutsche, BWL–Industrielles Dienstleistungsmanagement, und Prof. Dr. Lijun Tang, BWL–Emering Markets, begrüßten die Erstsemester sehr herzlich und stellten ihnen die Vorteile eines Studiums in Mülheim an der Ruhr vor. Der Vorteil der jungen Hochschule sei das exzellente Betreuungsverhältnis von Lernenden zu Lehrenden. „Ein Studium an unserer Hochschule ist sicherlich eine Herausforderung, aber es ist machbar. Wenn Sie Ihr Studium erfolgreich abschließen, stehen Ihnen alle Türen offen“, erklärte Prof. Eberhard Menzel. „Sie fragen sich, was die Zukunft bringt? Ich kann Ihnen sagen, die Aussichten sind durchaus rosig. Aber nur für diejenigen unter Ihnen, die gut ausgebildet sind. Der Fachkräftemangel ist nicht nur in den technischen oder naturwissenschaftlichen Branchen sichtbar, auch die wirtschaftsnahe Dienstleistungsbranche wird tendenziell immer mehr gute Leute brauchen. Nutzen Sie Ihre Studienzeit an der Hochschule Ruhr West, lernen Sie, stellen Sie Fragen und nehmen Sie so viel wie  möglich mit. Nutzen Sie die Angebote neben dem Studium, um sich fit für die Unternehmen zu machen. Und trotzdem – genießen Sie Ihre Zeit als Studierende! Ich wünsche Ihnen beim Studium viel Spaß!“

„Der Schwerpunkt Industrieservice eröffnet den Absolventen und Absolventinnen aufgrund der großen volkswirtschaftlichen Bedeutung des Wirtschaftssektors vielfältige Beschäftigungsperspektiven. Und man studiert an der HRW eben nicht nur Betriebswirtschaftslehre, sondern eröffnet sich mit den Schwerpunkten interessante Optionen“, unterstreicht Prof. Katja Gutsche, Studiengangsleiterin BWL–Industrielles Dienstleistungsmanagement, die Aussagen von Prof. Menzel.

Für BWL–Emerging Markets ergänzt Studiengangsleiter Prof. Lijun Tang: „Das Studium an der HRW ist sehr international ausgerichtet; wir beschäftigen uns vor allem mit Volkswirtschaften, die sich in einem industriellen „take off“ befinden. Ferner bezieht Deutschland aus diesen Ländern standardisierte industrielle Vorprodukte und einen Großteil der Konsumgüter. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind daher für dieses Aufgabenfeld gesuchte Fachleute.“

Seit dem Wintersemester studieren an der HRW über 800 junge Menschen. Zum Sommersemester beginnen weitere 90 ihr Studium in den BWL Studiengängen Emerging Markets und Industrielles Dienstleistungsmanagement. Das heißt, die Hochschule braucht mehr Platz. Und den bietet das „HRW Pavillondorf“ an der Dümptener Straße in der wohl größten mobilen Hochschule. Für die Hochschule Ruhr West wird eine dreijährige Interimslösung aus 834 Containern errichtet. In dreigeschossiger Bauweise und auf etwa 15.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche (BGF) entstehen Hochschulräume mit Büros, Hörsälen, Laboren, Bibliothek und Mensa sowie 350 PKW-Stellplätze.