Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /news/datensaetze-presse/2011/kleine-forscher/
Datum: 25.11.2020, 03:20Uhr

Hochschule Ruhr West unterstützt kleine Forscher

Bottrop, 12. Oktober 2011: Die gestrige Auftaktveranstaltung im Berufskolleg war nur der Startschuss. Ab sofort können Bottroper Kitas und Grundschulen zu „Häusern der kleinen Forscher“ werden. Die Stadt mit dem Bildungsbüro und die HRW mit dem zdi-Zentrum „mint4u“ unterschrieben eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit dem Netzwerk Entdeckerkiste. Damit beteiligen sich die Hochschule Ruhr West und die Stadt Bottrop an einem Projekt, das sich bundesweit für die mathematische, technische und naturwissenschaftliche Bildung für Kinder im Kita- und Grundschulalter engagiert.

Ziel der Kooperation im Rahmen des „Haus der kleinen Forscher“ ist es, Erzieher/-innen, Lehrer/-innen und Pädagogen/-innen im offenen Ganztag an Grundschulen Methoden an die Hand zu geben, damit sie Kinder in ihrem Alltag für Naturwissenschaften und Technik begeistern können. In Workshops werden den Fachkräften Experimente zum Selbermachen zu Themen wie Mathematik, Strom und Energie oder Wasser vermittelt. Für Fragen: Warum benötigen Raketen so viel Energie? Warum leuchtet eine Lampe, wenn der Lichtschalter gedrückt wird? werden gemeinsam kindgerechte Antworten entwickelt. Ziel der Fortbildungen ist es, in den Fachkräften selbst den Forscherfunken zu entzünden, damit sie die Philosophie und die Ideen anschließend in ihre Bildungseinrichtungen tragen. Das Material und die Tipps vom Haus der kleinen Forscher helfen dabei. Die HRW unterstützt das Netzwerk Entdeckerkiste bei diesem Projekt in Bottrop mit personellen Ressourcen für die Planung und Organisation der Veranstaltungen, mit Räumlichkeiten und bietet Unterstützung bei der Vermarktung der Workshops an.

„Ich finde es toll, dass die Hochschule Ruhr West sich an diesem Projekt beteiligt. Nur wenn Mädchen und Jungen früh an naturwissenschaftliche Phänomene heran geführt werden, können sie ihre eigenen Talente und Fähigkeiten entdecken und entwickeln. Das ist ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wer sich später für ein Studium der MINT-Fächer entscheidet, hat sich häufig schon in der Kindheit dafür interessiert, erklärt HRW Präsident Prof. Dr. Eberhard Menzel.

„Wir freuen uns, dass wir bereits verschiedene Bottroper Kindertagesstädten und Grundschulen für eine Zusammenarbeit mit dem „Haus der kleinen Forscher“ gewinnen konnten. Unser Ziel ist es, weitere Einrichtungen einzubinden. Bottrop soll zur „Stadt der kleinen Forscher“ werden“, erläutert Martin Notthoff, Leiter des Jugendamtes der Stadt Bottrop.

„Das Haus der kleinen Forscher ist im Ruhrgebiet mittlerweile ein Begriff. Nun steht das Team der Entdeckerkiste in den Startlöchern, um auch in Bottrop aktiv zu werden. Wir sind schon ganz gespannt auf die vielen tollen Ideen und Ansätze der Umsetzung von kindgerechter Naturwissenschaft in der Bottroper Bildungslandschaft. Wir freuen uns!“, ergänzen Michaela Friedrich-Sikorski und Kathrin Olbrich, Netzwerkkoordinatorinnen Entdeckerkiste.

Über die Initiative „Haus der kleinen Forscher“

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für mathematische, technische und naturwissenschaftliche Bildung für Kinder im Kita- und Grundschulalter. Initiatoren sind die Helmholtz-Gemeinschaft, McKinsey & Company, Siemens Stiftung und Dietmar Hopp Stiftung, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mädchen und Jungen lernen spielerisch Alltagsphänomene zu verstehen und führen Experimente in verschiedenen Themenbereichen durch. Hat sich eine Kita oder Grundschule dazu entschlossen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden, werden Lehrer/-innen und Erzieher/-innen von Trainern eines lokalen Netzwerks ausgebildet. Die Einrichtung erhält anschließend eine entsprechende Auszeichnung und darf sich künftig „Haus der kleinen Fortscher“ nennen. Weitere Informationen gibt es unter: www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Über das Netzwerk Entdeckerkiste

Das Netzwerk Entdeckerkiste ist der Kooperationspartner der Stiftung Haus der kleinen Forscher vor Ort in Bottrop. Es bietet allen Fachkräften und Akteuren der frühen kindlichen Bildung von null bis zehn Jahren Fortbildungsveranstaltungen zu den Inhalten des Haus der kleinen Forscher an. Gleichzeitig dient das Netzwerk der Vernetzung aller Einrichtungen in Bottrop, die sich auf den Weg zum Haus der kleinen Forscher machen möchten und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Das Netzwerk Entdeckerkiste gestaltet, koordiniert und führt Fortbildungsveranstaltungen zum Haus der kleinen Forscher durch und bietet den Einrichtungen maßgeschneiderte Projekte und Fortbildungskonzepte zu MINT Themen an.

Über das Regionale Bildungsbüro der Stadt Bottrop

Das Regionale Bildungsbüro ist die Geschäftsstelle des Bildungsnetzwerkes in der Stadt Bottrop. Die Weiterentwicklung des Bildungsnetzwerkes ist notwendig, weil dem Lern- und Lebensraum von Kindern und Jugendlichen eine Schlüsselrolle für die Gestaltung ihrer Bildungschancen zukommt. Um bestmögliche Chancen für alle Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten, müssen die verschiedenen Bildungsträger einer Stadt nicht nur gut arbeiten sondern auch gut zusammenarbeiten, damit vorhandene Ressourcen besser genutzt, Übergänge optimaler gestaltet und Strategien aufeinander abgestimmt werden können. Das Regionale Bildungsbüro bietet dazu in Abstimmung mit den anderen Gremien des Bildungsnetzwerkes Unterstützung und Beratung an.