Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /news/datensaetze-presse/2011/energieeffezienz/
Datum: 25.11.2020, 03:20Uhr

Geld sparen durch Energieeffizienz

Mülheim an der Ruhr/Bottrop, 1. September 2011: Zwei Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme der Hochschule Ruhr West untersuchten innerhalb einer Projektarbeit die Energie- und Kosteneinsparpotenziale einer McDonald’s Filiale am Bottroper Hauptbahnhof. Die Abschlusspräsentation, die heute vor Vertretern der Hochschule und der Systemgastronomiekette vorgestellt wurde, brachte interessante Erkenntnisse. Die McDonald’s Filiale nutzt bereits verschiedene Einsparmöglichkeiten. Von den Studierenden ermittelte zusätzliche Potenziale lagen insbesondere im Austausch der Leuchtmittel bei der dekorativen und zu Werbezwecken dienenden Beleuchtung. Durch Kontakte und Projekte wie diese zeigen sich die Anwendungsorientierung und Praxisnähe eines Studiums an der Hochschule Ruhr West.

„Das gemeinsame Projekt mit der McDonald’s-Filiale am Südring Center in Bottrop zeigt deutlich, dass solche Projekte eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten darstellen. Sie nützen dem beteiligten Unternehmen, das in unserem Fall Energie- und Kosteneinsparpotenziale aufgezeigt bekommt, und den Studierenden, die ihr theoretisches Wissen praktisch umsetzen können“, erläutert Prof. Dr. Wolfgang Irrek, Professor für das Lehrgebiet Energiemanagement und Energiedienstleistungen an der Hochschule Ruhr West.

„Mit Projekten wie diesem möchte die HRW Unternehmen, Institutionen, Schulen und auch Kommunen Möglichkeiten bieten, gemeinsam einen spezifischen Beitrag zur nachhaltigen technologisch-wirtschaftlichen Entwicklung zu leisten. Das kann im Rahmen von Praktika, Praxissemestern  oder Studienarbeiten geschehen, aber auch durch gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte“, so Prof. Irrek weiter.
 
Dr. Thilo auf’m Kamp, Systemgastronom mit mehreren McDonald‘s Filialen in Bottrop und Umgebung, freut sich über die interessanten Ergebnisse: „Der Bericht der HRW Studenten zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, es aber noch mehr Einsparpotenziale in unserer Filiale gibt. Wir nutzen bereits verschiedene Dinge wie eine Tageslichtnutzung und ein Energiemanagementsystem, das dafür sorgt, dass nicht alle Geräte in der Küche gleichzeitig eingeschaltet werden. Wir werden die weiteren Vorschläge der Studenten prüfen und schauen, welche zusätzlichen Maßnahmen wir ergreifen möchten.“ 

Über die Projektarbeit

Die viermonatige Projektarbeit der beiden HRW Studenten Ludger Hemsing und Kevin Ly wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektmanagement und Dokumentation“ im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme durchgeführt. Am Anfang stand eine Ist-Analyse. Dazu wurden die aktuellen Energieverbräuche der McDonald‘s-Filiale am Bottroper Südring Center anhand von Energierechnungen und Ablesen des im Restaurant integrierten Energiemanagementsystems geprüft sowie eigene Messungen und Berechnungen mit Hilfe von Energiemessgerätekoffern durchgeführt. Anschließend wurden die Energieverbrauchsdaten in Bezug auf Energieeinsparpotenziale ausgewertet, wobei sich die Studierenden dabei an einem McDonald’s Teststore in der Stadt Achim sowie an einem McDonald’s Energiespar-Katalog orientierten. Die so ermittelten Energieeinspar-Optionen wurden darüber hinaus auch wirtschaftlich bewertet. Schließlich erfolgte eine Analyse des zeitlichen Verlaufs des Strombezugs, um zu erkennen, inwieweit die maximale Leistungsinanspruchnahme noch weiter gesenkt werden könnte. Eingeschlossen war dabei auch ein Vergleich mit entsprechenden Daten anderer McDonald’s-Filialen.