Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Never Stop Growing Slogan
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//neuer-hochschulrat-2024/
Datum: 28.02.2024, 14:01Uhr

Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW bestellt neuen Hochschulrat

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW hat acht Mitglieder für den Hochschulrat der Hochschule Ruhr West ernannt. Neu im Gremium sind in dieser Amtszeit: Laura Bornmann, HR-Expertin, Absolventin der Hochschule Ruhr West im Fach Internationales Marketing Management, Oliver Janoschka, Geschäftsstellenleiter Hochschulforum Digitalisierung, Projektleiter European Digital Education Hub, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., Adem Köstereli, Kaufmännischer Leiter des Theaters an der Ruhr, Hannelore Kraft, ehemalige Ministerpräsidentin des Landes NRW, Beratung und Coaching sowie Aufsichtsratsmitglied der RAG AG, Essen, Dr. Michael Stückradt, ehemaliger Kanzler der Universität zu Köln sowie aktuell Mitglied des Universitätsrats der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Kuratoriumsmitglied der Alanus Hochschule gGmbH, Prof. Dr. Zeynep Tuncer, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Professur für Digitale Medien und Leiterin des Media Lab und Dr. Dorothea Voss, Vorständin Personal und Nachhaltigkeit der Emschergenossenschaft / Lippeverband. Mit Arne Gillert, Geschäftsführender Gesellschafter Kessels & Smit, The Learning Company, bleibt außerdem ein Mitglied der vorherigen Amtszeit dem Hochschulrat der HRW erhalten.

Das Besetzungsverfahren des Hochschulrates, der eine paritätische Geschlechterverteilung vorsieht, führte eine Findungskommission durch, die aus Mitgliedern des HRW Senates, des alten Hochschulrates, der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und einem Vertreter des Ministeriums bestand.

„Wir als Präsidium freuen uns auf eine fruchtbare und konstruktive Zusammenarbeit mit dem neuen Hochschulrat und sind mit der Zusammensetzung sehr zufrieden. Die einzelnen Mitglieder sind auf ganz verschiedenen Gebieten Expertinnen und Experten und wir als Hochschule können von diesen vielfältigen Expertisen sehr profitieren“, erklärt Prof. Dr. Susanne Staude für das HRW Präsidium.

„Unser Ziel für die kommende Amtszeit ist es, unsere MINT-Hochschule im Zeichen von exzellenter Lehre, Chancengerechtigkeit und einem lebendigen Entrepreneurial Mindset weiter zu stärken. Gemeinsam werden wir kreative Lösungen finden, um den aktuellen Herausforderungen, wie dem rückläufigen Trend bei den Studierendenzahlen, positiv zu begegnen und die Erfolgsgeschichte der HRW fortzuschreiben“, erklärt Arne Gillert, Vorsitzender des neuen Hochschulrats. Vertreten wird Arne Gillert von Professorin Zeynep Tuncer.