Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /kooperationen/wwwhrw-foerdervereinde/hrw-talents/deutschlandstipendium/
Datum: 20.10.2020, 15:14Uhr

Deutschlandstipendien

Für Firmen, Privatpersonen, Stiftungen und Verbände eignet sich das Deutschlandstipendium, das zur Hälfte vom Bund kofinanziert wird. Hierbei haben Förderer unter anderem auch die Möglichkeit während der feierlichen Stipendienvergabe in den direkten Kontakt mit den Studierenden zu treten. Falls Sie nur einen gewissen Betrag stiften möchten, eignet sich hierfür der HRW Stipendienfonds, der ebenfalls zur Finanzierung von Deutschlandstipendien dient. In den HRW Stipendienfonds können Firmen, natürliche Personen, Stiftungen, Verbände und sonstige Körperschaften des öffentlichen und privaten Rechts Zuwendungen ab 50 € einzahlen.


Sie sind Studierende und wollen mehr über Stipendien erfahren? Dann schauen Sie auch auf der Seite des Stip-Days vorbei: https://stipendientag.hochschule-ruhr-west.de/


Fristen und Termine:

Nach aktuellem Planungsstand gelten für die Deutschlandstipendien die folgenden Fristen und Termine. Änderungen sind vorbehalten und werden hier veröffentlicht.

Bewerbungszeitraum für die Deutschlandstipendien: 15. August - 15. September 2020

Feierliche Übergabe der Stipendien: voraussichtlich 01. Dezember 2020 (virtuelle Vergabefeier)

Jennifer Rudolph
Stipendienberatung | Projekt "Stipendienkultur Ruhr"

Dezernat IV
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254 721

jennifer.rudolph hs-ruhrwest "«@&.de

Förderer unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten

Wir bedanken uns bei den Förderern, die unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten im Wintersemester 2019/2020 und im Sommersemester 2020 unterstützen:

  • Dr. Hans-Christian Keweloh (privater Förderer)
  • HRW Förderverein
  • INTEZ e.V.
  • J-US-Stiftung
  • KiK Textilien und Non Food GmbH
  • MAN Energy Solutions SE
  • MEDION AG
  • RAG-Stiftung
  • Schauenburg-Stiftung
  • Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein e.V.
  • VDI Ruhrbezirksverein e.V.
  • vpi-NRW

Informationen für den Förderer und Fördervereinbarung

Durch die Kofinanzierung von Deutschlandstipendien können Förderer:

  • Leistungsstarke Studierende der HRW einer gewünschten Fachrichtung unterstützen
  • eine bevorzugte Vergabe an leistungsstarke Studierende festlegen, deren soziale, familiäre oder persönliche Umstände einen erfolgreichen Studienverlauf erschweren.
  • Kontakt zu dem /den eigens geförderten Stipendiaten erhalten.
  • alle Stipendiaten und Förderer im Rahmen einer feierlichen Stipendienvergabe kennen lernen und damit in ein starkes Förderer-Netzwerk aufgenommen werden.
  • während der Förderzeit das offizielle Logo des Deutschland-Stipendiums verwenden.
  • einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung und Bindung von Fachkräften in der Region leisten.

Hinweis zur steuerlichen Behandlung der Zuwendung

Die Zuwendungen werden an die Hochschule Ruhr West gezahlt. Als Förderer erhalten Sie für Ihren Beitrag eine Zuwendungsbescheinigung. Mit dieser kann die Zuwendung in voller Höhe steuerliche geltend gemacht werden.

Auswahl und Fördervereinbarung

Bei den Deutschlandstipendien erfolgt die Auswahl der Stipendiaten durch eine Auswahlkommission der HRW, wobei der Förderer die Fachrichtung des Stipendiaten festlegen kann.

Nutzen Sie unser Zusageformular, um Ihre Förderzusage für das Deutschlandstipendium zu übermitteln. Wir setzen uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung, um das weitere Verfahren zu besprechen.

Fördervereinbarung

Richtlinie zur Vergabe von Stipendien

Informationen für Studierende

Vorteile für Studierende

  • Volle Konzentration auf das Studium 
  • Stipendium als Auszeichnung/Referenz für spätere Bewerbungen

Auf ein Deutschlandstipendium können sich alle HRW Studierenden (auch Erstsemester) bewerben, wenn Sie folgende Kriterien erfüllen.

Fördervoraussetzungen:

  • Studierende müssen noch mindestens zwei weitere Semester an der HRW immatrikuliert sein.
  • Notendurchschnitt der Studienleistungen von max. 2,0 (bei Erstsemestern: Note der Hochschulzugangsberechtigung)

Auswahlkriterien:

  • Einhaltung der Regelstudienzeit
  • Anzahl der pro Semester abgeleisteten Module
  • Durchgängigkeit der Leistungen im Studienverlauf (gilt nur für Weiterförderungen)
  • Gesellschaftliches Engagement im kulturellen, kirchlichen, politischen oder sozialen Bereich
  • Auszeichnungen, Zertifikate, Preise oder besondere Erfolge
  • Berücksichtigung sozialer, familiärer oder persönlicher Umstände
  • Ggfs. Arbeitserfahrung (z. B. Berufsausbildung, Praktika)
  • Soft-Skills

Bitte reichen Sie folgende Dokumente ein:

  • Maschinell ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Studienbescheinigung
  • Leistungsübersicht mit Gesamtnote (bitte fordern Sie eine Leistungsübersicht mit Stand Wintersemester 19/20 beim Servicemanagement an)
  • Nur Erstsemester: Abiturzeugnis oder entsprechendes Schulabschlusszeugnis
  • wenn vorhanden, Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement.

Die Bewerbungen müssen im Bewerbungszeitraum spätestens bis zum Ablauf der Einreichfrist elektronisch in Form einer einzelnen PDF-Datei an deutschlandstipendium hs-ruhrwest "«@&.de eingereicht werden.

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen berücksichtigt werden können, die den Bewerbungsmodalitäten entsprechen.

Download:

Bewerbungsformular für das Deutschlandstipendium

Leitfaden für Motivationsschreiben

Richtlinie zur Vergabe von Stipendien

Fragen und Antworten

Als Hilfestellung haben wir für Sie die wichtigsten Fragen rund um die Gewährung von Stipendien als Frequently Asked Questions zusammengefasst.

Die FAQ-Liste wird erweitert, sobald neue Fragen auftauchen und diese geklärt werden konnten. Sollte eine Frage in der Liste noch nicht berücksichtigt sein, so kontaktieren Sie bitte die Stipendienberatung.

Noch ein paar Tipps für Ihre Stipendienbewerbung

  • Schicken Sie Ihre Unterlagen in einer PDF. Die PDF sollte die Größe von 5 MB nicht überschreiten.
  • Benennen Sie die PDF mit Ihrem Namen plus der Stipendiumsbezeichnung (Max_Mustermann_Bewerbung_Deutschlandstipendium).
  • Wenn Sie Unterlagen per PDF verschicken, schreiben Sie ein kurzes E-Mail-Anschreiben (Beispiel: Sehr geehrte Frau X / sehr geehrter Herr Y, anbei schicke ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen für das Deutschlandstipendium. Bitte bestätigen Sie mir den Eingang meiner Bewerbungsunterlagen. Beste Grüße Max Mustermann).
  • Wenn Sie nicht direkt eine Bestätigungsmail erhalten, warten Sie mind. zwei Tage, da oftmals Ihre Unterlagen nicht sofort bearbeitet werden.
  • Scannen Sie Ihre Unterlagen ordentlich ein und drucken Sie diese zur Sicherheit einmal aus, um die Qualität zu überprüfen.
  • Der Lebenslauf darf maximal zwei Seiten umfassen (Sie finden Literatur rund um das Thema Bewerben in der Bibliothek).
  • Verwenden Sie ein richtiges Bewerbungsfoto - bitte keine Privataufnahmen.
  • Lassen Sie Ihre Dokumente noch einmal von einer zweiten Person Korrekturlesen.