Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//kooperationen/internationales/partnerhochschulen/suedamerika/
Datum: 20.04.2019, 02:11Uhr

Unsere Partnerhochschulen in Südamerika

Brasilien


Faculdade de Economia, Administração e Contabilidade de Ribeirão Preto da Universidade de São Paulo

In internationalen Rankings liegt die Universidade de Sao Paulo (USP) auf Platz 1 aller lateinamerikanischen Universitäten. Sie ist, wie die UNESP, eine staatliche „Multi-Campus“ Universität mit Standorten in mehreren Städten im Bundesstaat Sao Paulo. Die Faculdade de Economia, Administração e Contabilidade (FEA-RP) der USP befindet sich in Ribeirão Preto, einer Stadt ca. 300 Kilometer nördlich von Sao Paulo mit knapp 600.000 Einwohnern. Der weitläufige Campus liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Kaffeeplantage. Neben BWL wird dort auch Medizin, Pharmazie und Sport gelehrt

Die Kooperation ermöglicht Studierenden der Wirtschaftswissenschaften einen Studienaufenthalt von bis zu einem Jahr an der FEA-RP. Die Unterrichtssprachen sind Portugiesisch und Englisch. 

Link (englischsprachige Website)


Universidade Federal de Minas Gerais

Die Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG) ist eine brasilianische staatliche Universität in Belo Horizonte und wurde am 7. September 1927 gegründet. Die Universität ist fünftgrößte des Landes, gilt als eine der prestigeträchtigsten Universitäten ganz Brasiliens sowie als beste Universität des Bundesstaates Minas Gerais, in dem Belo Horizonte liegt. Außerhalb ihres Hauptsitzes Belo Horizonte hat die UFMG Universitätsgebäude in Montes Claros, Diamantina, Tiradentes und in Conselheiro Lafaiete. Fast 50.000 Studierende sind an der UFMG eingeschrieben.

Die Kooperation mit der HRW bezieht sich vor allem auf die Ingenieurwissenschaften(Schwerpunkt Umwelttechnik). Die Unterrichtssprache ist Portugiesisch, pro Semester werden 4 Studienplätze angeboten.

Link (englischsprachige Website)

Chile

Universidad de Talca

Die Universidad de Talca entstand aus der Fusion der Universidad de Chile und der Universidad Técnica del Estado. Die 1981 gegründete Universität ist eine der wichtigsten nationalen Hochschulen. Der Hauptcampus befindet sich in der Stadt Talca, der Hauptstadt der Region Maule. Die Universität hat mittlerweile vier Satelliten-Campus in den Städten Talca, Curicó, Santa Cruz (Colchagua) und Santiago de Chile. Insgesamt studieren an den vier Standorten mehr als 9.000 Studierende. 23 Bachelor-Studiengänge und 27 Graduiertenprogramme sind im Studienangebot.

Die Kooperation mit der HRW bezieht sich auf Studierende der Wirtschaftswissenschaften, ab dem 5. Fachsemester. Die Studierenden sollten mindestens gute Spanischkenntnisse vorweisen können, die Unterrichtssprache ist Spanisch. Pro Jahr werden 5 Studienplätze angeboten.

Link (englischsprachige Webseite)