Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/studienangebot/master/wirtschaftsingenieurwesen-energiesysteme-m/
Datum: 25.01.2017, 00:19Uhr

Wirtschaftsingenieurwesen – Energiesysteme

Die Energiewende studieren

Wer sich für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme an der Hochschule Ruhr West entscheidet, wird sich mit technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen rund um die Energiewende wissenschaftlich und anwendungsorientiert beschäftigen.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Julian Tornow
Lehrgebiet: Energiespeicher

Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon : +49 208 88254-844
Fax : +49 208 88254-869

julian.tornow hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten :
dienstags, 13:00 - 15:00 Uhr


Studienberatung


Telefon : +49 208 882 54 -329 / -328 / -227 /-217
Fax : +49 208 882 54-219

studienberatung hs-ruhrwest "«@&.de

Auf einen Blick

Akademischer GradMaster of Science (M. Sc.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
Studienbeginnjeweils zum Sommer- und Wintersemester
StudienortCampus Bottrop
Regelstudienzeit3 Semester
Fachbereich 1Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft
StudienvoraussetzungenAbschluss eines berufsqualifizierenden Studiums in einem ingenieur-
oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang. Dabei
müssen insgesamt mindestens 210 Credits und davon mindestens
30 Credits aus Modulen mit zumindest überwiegend ingenieurswissenschaftlichen
oder mathematisch-naturwissenschaftlichen
Inhalten erworben worden sein. Da der Masterstudiengang
90 Credits umfassen wird, können Bachelorabsolventinnen
und -absolventen, die weniger als 210 Credits vorweisen können,
definierte Module (learning agreements) nachholen. Damit ist
sichergestellt, dass nach Abschluss des Masterstudiengangs 300
Credits erreicht sind. Weitere Voraussetzungen lesen Sie in der Prüfungsordnung.
Zulassungsbeschränkungja, Orts-NC
Jetzt bewerben!

Was erwartet mich?

  • Technische und wirtschaftliche Fragen rund um die Energiewende
  • Querschnittswissen und Systemverständnis
  • Forschungsorientierte Projektarbeiten

Die Energiewirtschaft zeichnet sich durch ihre besondere wirtschaftliche Bedeutung in industrialisierten Gesellschaften aus. Verstärkt wird ihre Bedeutung durch den notwendigen Wandel der Energiesysteme vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Anforderungen zwischen Liberalisierung und Nachhaltigkeit.

Das Management der sich wandelnden Energiewirtschaft erfordert berufliche Qualifikationen mit Querschnittswissen und Systemverständnis – in ingenieurwissenschaftlichen als auch in wirtschaftswissenschaftlichen Fachgebieten. Während des Masterstudiums bearbeiten die Studierenden komplexe energiebezogene Fragen unter Beachtung technischer und wirtschaftlicher Bedingungen und entwickeln ein Verständnis für innovative Energiesysteme.

Der dreisemestrige Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme vertieft den gleichnamigen Bachelorstudiengang. Er eignet sich als weiterführendes Studium folgender Bachelorstudiengänge

  • Wirtschaftsingenieurwesen,
  • Energie- und Umwelttechnik,
  • Energieinformatik,
  • Maschinenbau,
  • Elektrotechnik,
  • Energie- und Wassermanagement sowie
  • vergleichbarer Studiengänge anderer Hochschulen.

Studieninhalte

  • Mathematik und Unternehmensentwicklung
  • Finanz- und Risikomanagement
  • Prüfungsordnung, Modulhandbuch &
    Studienverlaufsplan

Der inter- und transdisziplinäre Charakter dieses energiebezogenen Wirtschaftsingenieurstudiengangs wird durch folgende Inhalte deutlich:

  • Energietechnik und Energiewirtschaft,
  • Erneuerbare Energien,
  • Energienetze und -speicherung,
  • Unternehmensentwicklung und Controlling,
  • Finanz- und Risikomanagement,
  • wissenschaftliche Simulation,
  • Mathematik,
  • wissenschaftlich-methodische Grundlagen in Hinblick auf spätere Anwendungsmöglichkeiten in der Energiesystemtechnik und -wirtschaft,
  • verschiedene anwendungs- und forschungsbezogene Projektarbeiten

Das sollten Sie kennen:

Masterprüfungsordnung / 1. Änderung zur MPO

Modulhandbuch

Studienverlaufsplan

Hinweise zu Übergangsmöglichkeiten aus Bachelor-Studiengängen und zu Learning Agreements

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

  • Berufe in Energieunternehmen
  • Projektmanagement
  • Strategische Anlagenplanung

Wissenschaftlich qualifizierte Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure decken die beruflichen Anforderungen, die sich aus den Herausforderungen und Chancen der Energiewende ergeben, besonders gut ab.

Die typischen Berufsfelder liegen in der Energiebereitstellung, -verteilung und -anwendung. So finden Absolventinnen und Absolventen ihre berufliche Chance in strategischer Anlagenplanung, Projektplanung und -entwicklung, Dienstleistungs- und Unternehmensentwicklung, technischem Vertrieb, Energiemanagement, Energiehandel und Vertrieb sowie im Assetmanagement.

Sie arbeiten zukünftig im Projektmanagement und interdisziplinären Teams, mit ingenieurs- und wirtschaftswissenschaftlichen Methodenkompetenzen und Hintergrundwissen in Politik, Gesellschaft und Energierecht.

Potentielle Arbeitgeber sind Energieunternehmen und Energiedienstleister, Hersteller von Energietechnik, energieintensive Unternehmen und öffentliche Verwaltungen, Ingenieurbüros, Energieagenturen oder auch Beratungsunternehmen.