Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/studienangebot/bachelor/internationale-wirtschaft-emerging-markets/
Datum: 23.10.2017, 01:28Uhr

Lust auf die aufstrebenden Länder?

International handeln

Das Studium bietet eine solide BWL-Ausbildung, die um wichtige Kompetenzen für die Analyse der Emerging Markets ergänzt wird. Es zeichnet sich durch hohen Praxisbezug, Interdisziplinarität und Internationalität aus. Auslandssemester, Auslandspraktikum sowie Fachexkursionen in den Ländern der Emerging Markets bieten Studierenden Möglichkeiten, eigene Erfahrungen in den Zielländern zu sammeln.

Kontakt

Prof. Dr. phil. Lijun Tang
Lehrgebiet: Interkulturelle Kommunikation und Länderanalyse & Studiengangsleitung Internationale Wirtschaft - Emerging Markets

Wirtschaftsinstitut
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-353
Fax: +49 208 88254-384

lijun.tang hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
donnerstags, 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Arts (B. A.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
StudienbeginnZum Sommer- und zum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit7 Semester inklusive Praxissemester
Fachbereich 2Wirtschaftsinstitut
StudienvoraussetzungenAllgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung.
Zulassungsbeschränkungja, Orts-NC
Das Einschreiben für das WS 2017/18 ist abgeschlossen!

Was erwartet mich?

  • fundierte Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftspolitik, Marktforschung und Marketing
  • Sprachliche Schwerpunktangebote

Emerging Markets – von aufstrebenden Märkten profitieren! Neben soliden Kenntnissen in allen einschlägigen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre werden den Studierenden dafür folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Umsetzung von kulturellen Denk- und Handelsweisen (interkulturelle Kommunikation) im Arbeitsalltag von multinationalen Unternehmen
  • Wirtschaftsgeographie und Wirtschaftspolitik der Emerging Markets (vor allem BRIC-Staaten: Brasilien, Russland, Indien, VR China)
  • Marktforschung und internationales Marketing
  • Rechtliche Besonderheiten in den Emerging Markets
  • Sprachliche Schwerpunktangebote (neben Englisch): Chinesisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch

Somit bietet dieser Studiengang ein breit gefächertes Spektrum und zeichnet sich durch hohen Praxisbezug und disziplinübergreifende Lehrinhalte aus. Innerhalb des Studiums werden die Studierenden mit den Methoden des internationalen Marketings ebenso vertraut gemacht wie mit der Beherrschung interkultureller Kompetenzen.

Bereits in den ersten Semestern lernen die Studierenden über Gastvorträge von Wirtschaftsvertretern in den Veranstaltungen potenzielle Arbeitgeber kennen.

Der akademische Grad Bachelor ermöglicht hier einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist dann eine Weiterqualifizierung zum Master möglich.

Studieninhalte

  • Interkulturelle Kommunikation, Wirtschaftsgeographie und -politik
  • Marktforschung und internationales Marketing
  • Bachelorprüfungsordnung, Modulhandbuch &
    Studienverlaufsplan

Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung der Studierenden im Bereich Emerging Markets. Neben soliden Kenntnissen in allen einschlägigen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre werden den Studierenden dafür folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Umsetzung von kulturellen Denk- und Handelsweisen (interkulturelle Kommunikation) im Arbeitsalltag von multinationalen Unternehmen
  • Wirtschaftsgeographie und Wirtschaftspolitik der Emerging Markets (vor allem BRIC-Staaten: Brasilien, Russland, Indien, VR China)
  • Marktforschung und internationales Marketing
  • Rechtliche Besonderheiten in den Emerging Markets
  • Sprachliche Schwerpunktangebote (neben Englisch): Chinesisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch

Somit bietet dieser Studiengang ein breit gefächertes Spektrum und zeichnet sich durch hohen Praxisbezug und disziplinübergreifende Lehrinhalte aus. Innerhalb des Studiums werden die Studierenden mit den Methoden des internationalen Marketings ebenso vertraut gemacht wie mit der Beherrschung interkultureller Kompetenzen.
Bereits in den ersten Semestern lernen die Studierenden über Gastvorträge von Wirtschaftsvertretern in den Veranstaltungen potenzielle Arbeitgeber kennen.


Das sollten Sie kennen:

Bachelorprüfungsordnung (Lesefassung) / 3. Änderung der BPO

Modulhandbuch

Modulhandbuch (Bachelor Plus)

Studienverlaufsplan

Flyer

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

  • Internationale Marktforschung
  • Analyse von Marktentwicklungen
  • Anbahnung von Geschäftskontakten

Vor allem Volkswirtschaften, die sich in einem industriellen „take off“ befinden, dienen Deutschland als Exportländer für Vorleistungs- und Investitionsgüter. Ferner bezieht Deutschland aus diesen Ländern standardisierte industrielle Vorprodukte und einen Großteil der Konsumgüter. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind daher für dieses Aufgabenfeld gesuchte Fachleute.

Typische berufliche Aufgaben sind:

  • die Eruierung von Marktpotentialen (Marktforschung und Marktbeobachtung) unterschiedlicher Zeithorizonte
  • die Berichterstattung von Marktentwicklungen an die Geschäftsführung
  • die Betreuung von Kunden mit den Methoden eines Key Managers und
  • die Anbahnung und Pflege von Geschäftskontakten im Ausland (gegebenenfalls vor Ort).

Der akademische Grad Bachelor ermöglicht hier einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist dann eine Weiterqualifizierung zum Master möglich.

Going abroad – Auslandsaufenthalte

  • Optimierung der Jobchancen
  • verschiedene Blickwinkel
  • hohe Qualität der Partnerinstitutionen

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie studieren andere Betriebswirtschaftler? Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

Für BWL-Studierende bietet die HRW einige Kooperationen an asiatische Hochschulen. Bedingt durch den Studiengang Emerging Markets vor allem nach China, aber auch nach Brasilien.

Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praktikum geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern.

Duales Studium

  • Ausbildungsintegriert
Akademischer GradBachelor of Arts (B. A.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
StudienbeginnJeweils zum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit9 Semester
Fachbereich 2Wirtschaftsinstitut
Zulassungsbeschränkt:nein

Zulassungsvoraussetzungen für den ausbildungsintegrierten Studiengang
Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, bei dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren, bestehen.

Studienverlaufsplan für die ausbildungsintegrierte Variante

Duales Studium: Infos für Studieninteressierte

Duales Studium: Infos für Unternehmen

„Ich studiere Emerging Markets an der HRW, da diese Fächerkombination Wirtschaft und länderanalytische Aspekte schon sehr einzigartig ist. Ich fand das super interessant, dass das hier im Ruhrgebiet angeboten wird und das an einer neuen Fachhochschule. Eine, die mit ihren Studentinnen und Studenten einen familiären Umgang hat. Man ist nicht nur eine Matrikelnummer. Eigentlich ist die HRW eine super Adresse für Studieninteressierte: Mir gefällt, dass hier alles im kleineren Rahmen ist.“

Joana Biallas (26) aus Essen