Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//studium/studienangebot/bachelor/bauingenieurwesen/
Datum: 23.05.2017, 01:22Uhr

Bauingenieurwesen

Bauingenieur - ein Beruf mit Zukunft

Entwurf, Planung, Erstellung, Betrieb und Instandhaltung von Bauwerken gehören zu den klassischen Aufgaben eines Bauingenieurs. Damit gestalten Bauingenieure die Umwelt und leisten einen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, durch Sanierung statt Neubau, Gewässerschutz oder Niedrigstenergiehäuser.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Marion Gelien
Lehrgebiet: Massivbau und Tragwerkslehre

Institut Bauingenieurwesen
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 04

Telefon: +49 208 88254-458
Fax: +49 208 88254-489

marion.gelien hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
dienstags, 08.00 bis 08:45 Uhr und nach Vereinbarung

Studienberatung


Telefon: +49 208 882 54 -329 / -328 / -227 /-217
Fax: +49 208 882 54-219

studienberatung hs-ruhrwest "«@&.de

Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Science (B. Sc.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
StudienbeginnJeweils zum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
Regelstudienzeit7 Semester inklusive Praxissemester
Fachbereich
StudienvoraussetzungenAllgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung
VorpraktikumNachweis einer berufspraktischen Tätigkeit von mindestens zehn Wochen Dauer in einem Planungsbüro/ Bauunternehmen, davon mindestens fünf Wochen in einem Baustellenpraktikum vor Studienbeginn. Berufsausbildungen können anerkannt werden. Das Praktikum soll einen fachlichen Bezug zum Studium haben. Weitere Informationen finden Sie hier.
Zulassungsbeschränkungja, Orts-NC
Jetzt bewerben

Was erwartet mich?

  • Industrie- und Hochbau
  • Konstruktion, Planung von Gebäuden mit erneuerbaren Energien und alternativen Bauweisen
  • Praxisnahe Ausbildung

Entwurf, Planung, Erstellung, Betrieb und Instandhaltung von Bauwerken gehören zu den klassischen Disziplinen des Bauingenieurwesens. Inzwischen rücken zusätzlich die Themen Nachhaltigkeit und Sanierung in den Vordergrund.

Absolventinnen und Absolventen beherrschen die Planung von Bauwerken für den Industrie- und Hochbau mit den etablierten Werkstoffen Beton, Stahl und Holz und sind zudem in der Lage, innovative Baustoffe und Bauverfahren in die Planung einzubinden. Vertiefte Kenntnisse im Bereich Bauwerkserhaltung und energieeffizientes Bauen qualifizieren zum Umgang mit den steigenden Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Bauwerken.

Der akademische Grad Bachelor of Science ermöglicht einen ersten qualifizierten Berufseinstieg. Optional ist eine Weiterqualifizierung zum Master möglich. Die interdisziplinäre Ausbildung an der HRW bietet die Chance, auch in neuen Berufsbereichen im Umfeld des klassischen Bauingenieurwesens erfolgreich Fuß zu fassen.

Studieninhalte

  • Nachhaltiges Bauen
  • Praxisorientiertes Studium mit Exkursionen
  • Bachelorprüfungsordnung, Modulhandbuch & Studienverlaufsplan

Studieninhalte

  • Mathematik, Technische Mechanik, Bauphysik, Bauchemie
  • Baustoffkunde, Baukonstruktion, Bauinformatik
  • Baubetrieb, Baurecht, Bauwirtschaft, Kalkulation, Baumanagement
  • Baustatik, Tragwerksplanung, Massivbau, Stahlbau, Holzbau, Geotechnik
  • Straßenplanung, Grundlagen der Wasserwirtschaft, Recycling
  • Instandhaltung, Sanierungskonzepte, Energieeffizientes Bauen, Bauen im Bestand

Ab dem vierten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, in Wahlmodulen fachliche Vertiefungen zu wählen. Das Studium ist anwendungsorientiert ausgerichtet mit integrierten Projektphasen.


Das sollten Sie kennen:

Bachelorprüfungsordnung

Modulhandbuch

Studienverlaufsplan

Flyer

Berufliche Perspektiven und potenzielle Arbeitgeber

Die Aufgaben eines Bauingenieurs sind vielfältig. Kernkompetenzen sind die Planung, Berechnung, Konstruktion und Erstellung von Bauwerken aller Art wie z. B. Brücken, Häuser, Straßen oder Ingenieurbauwerken der Energieindustrie.

Neben Entwurf und Bemessung eines Tragwerkes gehören die Kalkulation von Bauleistungen sowie die Abwicklung und Überwachung der Bauausführung zu den klassischen Aufgabenfeldern eines Bauingenieurs.

Der Bauingenieur muss heute verstärkt die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in seiner Planung berücksichtigen und in der Lage sein, innovative Baustoffe zeitnah zur Entwicklung in die Planung und Ausführung einzubinden sowie für bestehende Bauwerke Erhaltungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen zu konzipieren. 
DIE HRW bietet Ihnen zusätzlich zur Vermittlung des dafür erforderlichen Fachwissens die Vernetzung mit verwandten Disziplinen wie Betriebswirtschaftslehre, Energiesysteme oder Technische Gebäudeausrichtung und versetzt Sie damit in die Lage, interdisziplinär professionell zu agieren. Weil Baukonzerne weltweit agieren, ist die Vertiefung einer Fremdsprache ebenfalls integraler Bestandteil des Studiums

Potenzielle Arbeitgeber

  • Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen
  • Forschungsinstitute
  • Firmen/ Konzerne mit interner Baukompetenz
  • Hersteller von Bauprodukten
  • Kommunale Arbeitgeber

Going abroad – Auslandsaufenthalte

  • Optimierung der Jobchancen
  • verschiedene Blickwinkel
  • hohe Qualität der Partnerinstitutionen

Mal sehen, was draußen so los ist? Wie studieren andere Bauingenieure?
Auslandsaufenthalte optimieren die Jobchancen und sie sind ein unvergesslicher Teil des Studiums.

Die Internationalisierung der Arbeitsmärkte erfordert gut ausgebildete Fachkräfte mit interkulturellen Kompetenzen. Auch für die persönliche Entwicklung ist ein längerer Auslandsaufenthalt sehr wertvoll. Er fördert die Selbständigkeit und hilft, sich selbst und andere aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praktikum geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen.

Was auch immer Sie vorhaben – die Vorbereitung sollte so früh wie möglich beginnen, spätestens jedoch etwa ein Jahr im Voraus. Das International Office unterstützt und berät Sie dabei gern.

Duales Studium

  • Ausbildungsintegriert
Akademischer GradBachelor of Science (B. Sc.)
AkkreditierungDer Studiengang ist akkreditiert!
StudienbeginnZum Wintersemester
StudienortCampus Mülheim an der Ruhr
StudienvoraussetzungenAllgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss im Zuge der beruflichen Qualifizierung. 
Regelstudienzeit 9 Semester
Zulassungsbeschränktnein

Zulassungsvoraussetzungen für den praxisintegrierten Studiengang

Für die Zulassung zu einem dualen Studium müssen Sie über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Zusätzlich muss ein Kooperationsvertrag für das duale Studium zwischen der Hochschule und dem Unternehmen, in dem Sie die Werkstudenten- bzw. Teilzeittätigkeit oder das Praktikum absolvieren, bestehen.

Studienverlaufsplan für die praxisintegrierte Variante

Duales Studium: Infos für Studieninteressierte

Duales Studium: Infos für Unternehmen

Exkursionen

  • Unternehmensbesuche
  • Einblicke in die Praxis
  • Vermitteltes Wissen in der Anwendung

Exkursionen und Unternehmensbesuche bieten Studierenden wie Professoren immer wieder Einblicke in die praktische Umsetzung des vermittelten Wissens aus Vorlesungen, Seminaren und Übungen. Unternehmen, die besucht wurden, waren unter anderem Thyssen Krupp und die Kokerei in Schwelgern. Des Weiteren wurden bspw. die Baustellen der HRW in Mülheim an der Ruhr und des DFB-Museums besichtigt.

Alle weiteren Informationen und Exkursionen finden Sie hier.

Ich studiere an der HRW, an einer jungen Hochschule mit jungen Professoren, die noch motiviert sind. Ich habe das Gefühl, dass man hier noch mitgestalten kann.“

Niklas Skorupa (22) aus Bottrop