Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /hrw-kanzlerwahl/
Datum: 01.10.2020, 02:37Uhr

Neuer Kanzler | Amtsantritt 2021

Dr. Jörn Hohenhaus zum neuen Kanzler gewählt

Bottrop / Mülheim an der Ruhr, 15. September 2020:  Dr. Jörn Hohenhaus (47) wird neuer Kanzler der Hochschule Ruhr West. Der promovierte Volljurist folgt damit auf Kanzler Helmut Köstermenke, der dieses Amt seit Gründung der HRW 2009 ausübte und im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen wird.

„Ich freue mich und danke für das große Vertrauen, welches mir entgegengebracht wird. Gerne bin ich bereit, die Verantwortung zu übernehmen, die mit diesem wichtigen Amt verbunden ist. Ich möchte die junge HRW in ihrer weiteren Entwicklung begleiten und ihre Zukunft erfolgreich mitgestalten“, betont Dr. Jörn Hohenhaus.

Der gebürtige Detmolder bringt vielfältige Erfahrungen aus Verwaltungen und Hochschulen mit. Nach einer Tätigkeit als Referent für Präsidium und Geschäftsführung des Deutschen Hochschulverbandes übernahm er in den Jahren 2008 bis 2016 verschiedene verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Verwaltung der Universität zu Köln. Unter anderem war er Leiter der Abteilung Finanzplanung und -steuerung, Sonderbeauftragter des Kanzlers für Planung von Großprojekten sowie stellvertretender Leiter der Stabsstelle Berufungen. Darüber hinaus absolvierte er berufsbegleitend den Masterstudiengang „Hochschul‐ und Wissenschaftsmanagement“ und ist als Dozent am Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer tätig. Seit 2017 ist Dr. Hohenhaus Kanzler der Kunstakademie Düsseldorf und derzeit Sprecher des Kanzlerkreises der Kunst‐ und Musikhochschulen NRW.

„Dr. Hohenhaus überzeugte die Kommission durch seine strategische Kompetenz und durch seine Erfahrungen als amtierender Kanzler der Kunstakademie in allen relevanten Handlungsfeldern und die Hochschulwahlversammlung durch seinen spannenden Vortrag und die angeregte Diskussion“, gratuliert Britta Teloo als Vorsitzende der Findungskommission. Teloo lobte die gute Zusammenarbeit in der Kommission und freute sich über das Ergebnis.

Seine achtjährige Amtszeit beginnt am 1. März 2021. Dann ist Hohenhaus als Kanzler und Chef des Servicebereichs Mitglied des Präsidiums und insbesondere zuständig für den Haushalt, die Liegenschaften, die Personaladministration, die IT, die Bibliothek und den Studierendenservice oder auch für Rechtsfragen.

„Mit seinen Erfahrungen und Kompetenzen sowie seiner Energie und Schaffenskraft wird Dr. Hohenhaus die dynamische Entwicklung der Hochschule Ruhr West positiv begleiten und mitsteuern“, ist Prof. Dr. Susanne Staude, Präsidentin der HRW, überzeugt. Sie freut sich über die Wahl und vor allem auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Aus insgesamt 39 eingegangenen Bewerbungen wählte die Findungskommission anhand der festgelegten Kriterien neun Kandidat:innen aus und lud sie zu Gesprächen ein. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregelungen konnten diese Vorstellungen in Präsenz durchgeführt werden. Damit gewann die Kommission einen persönlichen Eindruck und schlug der Hochschulwahl-versammlung, dem Entscheidungsgremium für die Wahl von Präsidiumsmitgliedern, die besten Kandidat:innen vor.

In allen Phasen des Auswahlverfahrens stand der Findungskommission unter der Leitung von Britta Teloo das Unternehmen CAPITALENT GmbH mit seiner Expertise und seinen Erfahrungen zur Seite.

 

Beatrice Liebeheim-Wotruba

Referat Hochschulmarketing & Kommunikation
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-251
Handy: +49 151 55 11 7450

beatrice.liebeheim-wotruba hs-ruhrwest "«@&.de