Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschung-und-transfer/hrw-starters/
Datum: 22.09.2017, 21:51Uhr

HRW Starters - Ideenwettbewerb

Michaela Friedrich
Referentin für Forschung und Transfer

Dezernat I
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-196
Fax: +49 208 88254-239

michaela.friedrich hs-ruhrwest "«@&.de

Erfolgreich starten!

Sie haben eine Idee für ein neues Geschäft, Produkt, Verfahren oder eine Dienstleistung. Aus Ihrer Idee soll mehr werden? Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung!

Bewerben Sie sich - alle Ideen sind willkommen!


Worum geht's?

Wir prämieren die besten Ideen für ein neues Geschäft, Produkt, Verfahren oder eine Dienstleistung, die mit der Absicht der Selbstständigkeit umgesetzt werden können oder sich als Basis für eine Kooperation mit der Wirtschaft eignen.


Warum sollte ich teilnehmen?

Als Preisträger erhalten Sie eine Einschätzung zur Tragfähigkeit, werden mit einem attraktiven Geldbetrag ausgezeichnet und erhalten bedarfsgerechte Unterstützung aus den Netzwerken der beteiligten Partner. Die Prämierung der Gewinner erfolgt im Rahmen der Feierlichkeiten der Campus-Eröffnung in Mülheim am 06. Juni 2016. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Idee einem interessierten Publikum aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Presse zu präsentieren! 


Wer kann teilnehmen?

Sie können sich als Einzelperson oder im Team bewerben. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der HRW: Studierende aller Fachrichtungen, Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung.


Wann ist Bewerbungsschluss?

Ihre vollständigen Unterlagen können Sie ab sofort bis spätestens zum  04. April 2016 (23:59 Uhr) einreichen.

Was passiert nach dem Eingang meiner Bewerbung?

Zunächst werden Ihre persönlichen Angaben (erste Seite des Formulars) von den Unterlagen zur Beschreibung der Idee separiert, da diese nicht an die Gutachterinnen und Gutachter weitergegeben werden. Es folgt ein dreistufiges Begutachtungsverfahren:

 

1.       Formale Prüfung: Prüfung auf Vollständigkeit, Teilnahmeberechtigung etc.

2.       Vorauswahl: Erste inhaltliche Begutachtung.

3.       Jury-Bewertung: Die besten vorausgewählten Ideenkonzepte werden zur Bewertung an die  

Jury weitergegeben. Am 06. Juni 2016 findet vormittags die Jurysitzung statt, bei der die eingeladenen Bewerberinnen und Bewerber ihre Idee vor der Jury persönlich präsentieren. Die Sitzung ist nicht öffentlich. Im direkten Anschluss daran werden die Gewinnerinnen und Gewinner bei den Feierlichkeiten der offiziellen Campuseröffnung bekanntgegeben und prämiert. Dort können die Gewinnerinnen und Gewinner ihre Idee dem Publikum aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Presse vorstellen.

Nach welchen Kriterien wird bewertet?

Es gibt fünf Bewertungskriterien:

  • Idee:  Was ist Ihre Idee? Welches Problem möchten Sie mit der Idee lösen?

  • Alleinstellungsmerkmal: Was macht Ihre Idee so besonders und grenzt sie von bestehenden Ideen oder erhältlichen Lösungen ab (Konkurrenzsituation/Wettbewerb)?

  • Zielgruppe:  Wer sind (potenzielle) Kunden- bzw. Nutzergruppen dieser Idee und welchen Nutzen haben diese von Ihrer Idee?  Wie erreichen Sie Ihre Kunden- bzw. Nutzergruppen?

  • Person/-en: Welche Kompetenzen, Erfahrungen und Motivation bringen Sie für die Idee mit?

  • Umsetzbarkeit:  Wie könnte man die Idee umsetzen? Werden Partner zur Umsetzung benötigt; bspw. Unternehmen, Hochschule, weitere Teammitglieder mit speziellem Know-how, Investoren? 

Wann finden Jurysitzung und Prämierung statt?

Am Vormittag des 06. Juni 2016 findet die Jurysitzung statt. Die Prämierung erfolgt am selben Tag im Rahmen der Campus-Eröffnungsfeierlichkeiten. Die persönlichen Einladungen dazu werden Ende Mai per
E-Mail versendet.

Wie werde ich informiert?

Wir kontaktieren Sie ausschließlich per E-Mail. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre E-Mails regelmäßig abrufen. Achten Sie auch bitte darauf, dass Ihr Postfach für E-Mails immer über genügend freien Speicherplatz verfügt.

Was passiert mit meinen Daten? Und wer beantwortet meine Fragen?

Die Begutachtung Ihrer Idee erfolgt anonymisiert und unter der Voraussetzung der Vertraulichkeit.

Michaela Friedrich berät Sie gerne zu allen Fragen rund um den Ideenwettbewerb (sh. Kontaktdaten).