Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschung-und-transfer/graduierteninstitut-fuer-angewandte-forschung-der-fachhochschulen-in-nrw/
Datum: 20.10.2017, 13:17Uhr

Forschung und Transfer

Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen NRW (GI NRW)

Das Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen (GI NRW) ist eine am 1. Januar 2016 gegründete wissenschaftliche Initiative der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Das Graduierteninstitut NRW hat den hochschulgesetzlichen Auftrag, kooperative Promotionen an Fachhochschulen und Universitäten zu stärken und auszubauen. Den an einer kooperativen Promotion Interessierten bietet sich die Chance, sich kennenzulernen und hochschulübergreifend zu vernetzen.

Professor*innen von Fachhochschulen und Universitäten erhalten die Möglichkeit, den wissenschaftlichen Nachwuchs gemeinsam zu betreuen und als Gutachter*innen tätig zu werden, während potenziellen Doktoranden der Zugang zu einer kooperativen Promotion erleichtert wird.

Mitglieder des Graduierteninstituts NRW sind die 16 staatlichen und vier staatlich refinanzierten Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW.

In den Fachgruppen des Graduierteninstituts NRW wird interdisziplinär geforscht. In drei der insgesamt fünf Fachgruppen wirken Mitglieder der Hochschule Ruhr West aktiv mit. So ist Prof. Dr. Geisler vom Institut Informatik Sprecher der Fachgruppe „Medien und Kommunikation“ und Prof. Dr. Himmel vom Institut Mess- und Sensortechnik stellvertretender Sprecher in den „Lebenswissenschaften.“ In der Fachgruppe „Digitalisierung“ engagieren sich Prof. Dr. Handmann und Prof. Dr. Jansen aus dem Institut Informatik.

Die HRW wirkt aktiv in folgenden Fachgruppen des Graduierteninstituts NRW mit: