Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschung-in-den-instituten/institut-maschinenbau/beschaeftigte/prof-dr-ing-dipl-math-katja-a-roesler/
Datum: 19.06.2019, 13:08Uhr

Prof. Dr. Katja A. Rösler: Expertin für Fahrzeugtechnik

Dr.-Ing. Dipl.-Math. Katja A. Rösler ist seit März 2012 Professorin für Fahrzeugtechnik an der HRW. Ihre Leidenschaft für Fahrzeuge hingegen ist nicht so jung: bereits seit ihrer ersten eigenen Projektarbeit zur Optimierung eines Reifenherstellungsverfahrens in Zusammenarbeit mit der Continental AG hat sie diese interdisziplinär mit der Modellbildung verknüpft. Arbeits- und Forschungsgebiete

Nachdem sie ihr Studium der Technomathematik etwa ein Semester unter Regelstudienzeit abgeschlossen hatte, hat sie Katja Rösler ein Jahr am Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme in Dresden auf dem Gebiet der Risiko- und Sicherheitsanalysen geforscht. In den Jahren 2002 bis 2007 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Dynamik und Schwingungen der TU Braunschweig. In dieser Zeit wurde sie Mutter zweier Kinder; 2008 promovierte Rösler zum Ingenieur auf dem Gebiet der Fahrermodellierung.

Vier Jahre arbeitete Dr.-Ing. Dipl.-Math. Katja Rösler bei der Volkswagen AG in Wolfsburg in der Technischen Entwicklung: In der Fahrzeugmesstechnik (direkt am Versuch) hat sie die Simulation der Bewegung des Aggregates im Prozess aufgebaut. Sie hat mehrere Vorentwicklungsprojekte geleitet, Partnerfirmen begleitet, Diplomarbeiten und Praktikas betreut und nicht zuletzt neue Fahrzeugkonzepte hautnah erproben dürfen.

Neben ihrer Arbeit bei der Volkswagen AG erhielt Dr. Rösler ab 2010 einen Lehrauftrag zu „Anwendung kommerzieller MKS-Programme“ an der TU Braunschweig.

Ihr wichtigstes Hobby sind ihre beiden Kinder. Gefolgt von ihrer Faszination zu alter Technik: Oldtimer (VW Käfer) und die Restauration ihrer Windmühle. 

Prof. Dr.-Ing. Katja Rösler
Lehrgebiet: Fahrzeugtechnik

Institut Maschinenbau
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 04

Telefon: +49 208 88254-757
Fax: +49 208 88254-784

katja.roesler hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
Mittwoch: 8:30 Uhr - 9:30 Uhr

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Fahrzeugtechnik
  • Modellbildung und Simulation, Fahrversuche und Messtechnik
  • Fahrermodellierung, Fahrerassistenzsysteme und Unfallforschung
  • Alternative Antriebe und neue Fahrzeugkonzepte

Publikationen, Tagungen und Vorträge

  • Fischer, K.; Hentrich, K.; Rösler, K. A.; Ostermeyer, G.-P.: "StepIn - Ein Weg zur Technik für Schülerinnen?"; Mentoring & Mobilität; Shakerverlag; S. 181-188; 2005
  • Ostermeyer, G.-P.; Rösler, K. A.: "Intelligent stop light - an example of car to car communication with essential security aspects"; 5.th International Confernece on Intelligent Transportation Systems Telecommunications, ITST, Brest, 2005
  • Ostermeyer, G.-P.; Rösler, K. A.: "Handlungsplanende Fahrermodelle und deren Wechselwirkungen"; Fahrermodellierung in Wissenschaft und Wirtschaft; Berlin 2006
  • Rösler, K. A.: "Wechselwirkende Autofahrer - ein Mikroverkehrsmodell auf Basis handlungsplanender, interagierender Fahrermodelle zur Analyse und Optimierung komplexer Selbstorganisationseffekte im Verkehr"; Dissertation; TU Braunschweig; 2008
  • Ostermeyer, G.-P.;  Rösler, K. A.: "Wechselwirkende Autofahrer im Verkehr"; Fortschrittsberichte VDI; Reihe 22; Fahrermodellierung in Wissenschaft und Wirtschaft; 2009
  • Rösler, K.A.: "Einsatz optischer Messtechnik für die Validierung von Simulationsmodellen in der Fahrzeugentwicklung"; 12. AICON 3D Forum; Braunschweig 2010
  • Rösler, K. A.; Ostermeyer, G.-P.: "Fahrverhalten in Alltagssituationen"; Fortschrittsberichte VDI; Reihe 22; Fahrermodellierung - Zwischen kinematischen Menschmodellen und dynamisch - kognitiven Verhaltensmodellen; 2010
  • Rösler, K. A.; Schulte, A.: "Simulation und Versuch in einer Hand - Herausforderungen und Chancen am Beispiel von Freigangsanalysen"; VDI Wissensforum: Erprobung und Simulation; Baden- Baden; 2010
  • Rösler, K. A.; Schulte, A.: "Freigangssimulation in der Praxis - Ein Vergleich unterschiedlichster Berechnungsmethoden nicht nur für die Vorentwicklung"; VDI Wissensforum: SIMVEC; Baden- Baden; 2010