Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschung-in-den-instituten/institut-informatik/beschaeftigte/dustin-kessler/
Datum: 26.05.2020, 09:16Uhr

Dustin Keßler

Nach seinem Abschluss des Bachelorstudiums im Studiengang Mensch-Technik-Interaktion verblieb Dustin Keßler an der Hochschule Ruhr West, um dort den Masterstudiengang Informatik zu absolvieren. Bereits während seines Studiums arbeitete er als studentische Hilfskraft und wissenschaftliche Hilfskraft an der Hochschule und erhielt ein Firmenstipendium der IQbis Consulting GmbH.

Seit 2018 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Informatik unter der Supervision von Prof.‘in Dr. Sabrina Eimler (Human Factors & Gender Studies). Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Konzeption, Entwicklung und Erforschung von Augmented Reality und Virtual Reality Systemen und in der Modellierung von 3D-Objekten und Szenerien mittels Unity3D.

Dustin Keßler befindet sich aktuell in der Konzeptionsphase seiner Dissertation, in der die Umsetzung und den Nutzen von Echtzeitdaten im Kontext von Augmented Reality für Industrie 4.0 untersucht. Er ist zudem zertifizierter SCRUM Master.

Dustin Keßler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut Informatik
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon: +49 208 88 254-797

dustin.kessler hs-ruhrwest "«@&.de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Augmented und Virtual Reality
  • AR-basierte Arbeitsunterstützung im Schwerindustriekontext (EFRE-gefördertes Projekt DamokleS 4.0)
  • VR-/AR-Anwendungen zur Gestaltung innovativer Lehre (Projekt VR-Coop-Lab)
  • AR, VR und IOT im Gebäudebetrieb 4.0 (Projekt VR, AR, IOT im intelligenten Gebäudebetrieb)
  • Modellierung und Animation von 3D-Modellen (Maya)
  • Unity3D Entwicklung und Programmierung (C#)
  • Web & Mobile Programmierung (Java, JavaScript, HTML, CSS)

    Ausgewählte Publikationen

    • Arntz, A., Keßler, D. & Eimler, S. (in Vorbereitung). Anwendungsbeispiele von Positive Computing mittels Augmented Reality und Virtual Reality.

    • Dümpel, V., Straßmann, C., Eimler, S., Brandenberg, G., Arntz, A., Keßler, D. & Zielinski, S. (2019). DiVirtuality - Designing and Testing a Virtual Gallery for Stereotype Reduction and Diversity Awareness. To be presented at Technology Mind and Society 2019, 03.10.2019-05.10.2019, Washington D.C.

    • Straßmann, C., Brandenberg, G., Arntz, A., Keßler, D., Zielinski, S., Dümpel, V., & Eimler, S. (2019). Positive and Relaxing Effects of Virtual Reality Applications. Poster presented at 11th Conference of the Media Psychology Division 2019, 04.09.2019-06.09.2019, Chemnitz.

    • Brandenberg, G., Straßmann, C., Arntz, A., Keßler, D., Zielinski, S., Dümpel, V., & Eimler, S. Comparing the Effects of Virtual Reality vs. Tablet-Based Diversity Interventions. Poster presented at 11th Conference of the Media Psychology Division 2019, 04.09.2019-06.09.2019, Chemnitz. (Best Poster Award)

    • Straßmann, C., Eimler, S., Arntz, A., Keßler, D., Zielinski, S., Brandenberg, G, Dümpel, V. & Handmann, U. (2019). Relax Yourself - Using Virtual Reality to Enhance Employees Mental Health and Work Performance. CHI 2019, 04.05.2019-09.05.2019, Glasgow.

    • Keßler, D., Arntz, A. & Eimler, S. (2018). Implementing Artificial Intelligence in Virtual and
      Augmented Reality Learning Applications. Poster presented at Intelligent Automation Symposium, 14.11.2018-16.11.2018, Münster.

    • Arntz, A., Keßler, D. & Eimler, S. (2018). Evaluation des Einflusses von Beleuchtung auf die Aufmerksamkeit innerhalb von Virtual Reality. Poster presented at Mensch und Computer 2018, 01.09.2018-05.09.2018, Dresden.