Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/forschung-in-den-instituten/institut-energiesysteme-und-energiewirtschaft/beschaeftigte/tobias-guth/
Datum: 03.06.2020, 16:53Uhr

     

Zur Person                                   Tobias Guth

Akademische Ausbildung:      M.Sc. Energie- und Verfahrenstechnik, Universität Duisburg-Essen

An der HRW seit:                       15.02.2015

Raum:                                           01.106

     


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Mitarbeit in Forschungsprojekten zum Thema „Kältetechnik“ und Unterstützung der Lehre
  • Promotion zum Thema: „Modellbasierte Regelpotentiale für Niedertemperaturkreisläufe“ (Universität Duisburg-Essen)

Projekterfahrungen (Auswahl)

  • Grünschnitt-Briketts: Brikettierung von Grünschnitt zum Einsatz in kleinen und mittleren Feuerungsanlagen (ZIM, BMWI)
  • COBI: CO2-neutrale Substitution von Koks durch Biomasserückstände in den Hochöfen der Eisen- und Stahlerzeugung (CLIENT, BMBF)
  • Smart-Grid-fähige Plug-and-Play-Kälteanlage mit dem natürlichen Kältemittel Propan in Modulbauweise (EFRE, MWIDE)
  •  

Lehrveranstaltungen

  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen in den Bereichen Angewandte Thermodynamik sowie Klima- und Kältetechnik
  • Betreuung von Master-, Bachelor- und Studienarbeiten

Ausgewählte Publikationen

  • T. Guth, S. Schädlich, „Leistungsmessungen an einer Propan-Kälteanlage“, DKV-Tagung 2019, Ulm 
  • T. Guth, S. Schädlich, „Leistungsmessungen an einer Plug-and-Play-Kälteanlage mit dem natürlichen Kältemittel Propan (R290)“, VDI/DKV-Vortrag, 11/2019, Bottrop 
  • S. Schädlich, T. Guth, „Propan – Ein Kältemittel der Zukunft?“, Taschenbuch Kälte Wärme Klima 2018; VDE-Verlag; 11/2017