Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/fachbereich-2/wirtschaftsinstitut/forschung-projekte/
Datum: 28.04.2017, 02:25Uhr

Forschung & Projekte

Kontakt

Prof. Dr. rer. pol. Werner A. Halver
Leiter Wirtschaftsinstitut

Wirtschaftsinstitut
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-352
Fax: +49 208 88254-384

werner.halver hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung im Dekanat des Fachbereichs 2

Wirtschaft: ein spannendes Forschungsfeld

Neben dem Forschungsschwerpunkt Emerging Markets arbeiten die Mitarbeiter/-innen des Wirtschaftsinstituts an folgenden Projekten:

Marketingforschung

  • Analyse von Kundenakzeptanz, Kundenwert, Zahlungsbereitschaften, Produktkonzepten, etc. von Innovationen im Energiesektor (z. B. Smart Home, Elektromobilität),
  • Analytisches Customer Relationship Management, 
    u. a. Bewertung von Kunden in Geschäftsbeziehungen
  • Analyse und Bewertung strategischer Optionen

Gründungs- und Innovationsforschung

  • Optionen von Entrepreneuren
  • Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für Unternehmensgründungen
  • Technologie-/Markttrend-Analysen, Bewertung von neuen
    Technologien
  • Identifizierung neuer Geschäftsideen (Kreativitätstechniken;
    Synektik, TRIZ, Design Thinking) und Entwicklung von
    neuen Geschäftsmodellen (Business Model Generation)
  • Ausgestaltung des Innovationsmanagement (Einsatz von
    Open Innovation, Lead Usern, Blue Ocean Strategie)

Energiewirtschaft und Wasserwirtschaft

  • Tarif- und Kostenmodellierung
  • Effizienzanalysen und Benchmarking
  • Regulierungsökonomische Analysen
  • Analysen zur Sektorentwicklung
  • Gestaltung von Ordnungsrahmen für die Wasserwirtschaft
    in Schwellen- und Entwicklungsländern

Internationale Wirtschaft – Emerging Markets

  • Länderkundliche Analyse in der betrieblichen Außenwirtschaft
  • Interkulturalität in der Businesspraxis
  • Soziokulturelle Dimensionen im Entwicklungsprozess der
    Emerging-Markets-Länder

Instandhaltung und Industielle Dienstleistungen

  • Mensch-Technik-Interaktion in der Instandhaltung
  • Informationstechnik in der Instandhaltung
  • Zustandsbeurteilung und -prognose von Maschinen und Anlagen
  • Asset Management
  • Life Cycle Management

Forschungsprojekte (mit und ohne Beratungscharakter)

Hochschuldidaktik (Prof. Dr. Michael Vorfeld)

  • Forschungsgegenstand: Dieses Forschungsprojekt soll Handlungsempfehlungen zur Ausgestaltung der Hochschullehre unter Nutzung empirischer Methoden geben.
  • Projektzeitraum: 04.2013 – 03.2015

Projekt SusSCM (Prof. Dr. Chr. Müller)

  • Forschungsgegenstand: Betreuung eines studentischen Forschungsprojektes zum Thema Sustainable Supply Chain Management
  • Kooperationshochschule: Istanbul Aydin University in Istanbul/Türkei
  • Projektzeitraum: 04-07/2013

Projekt BP (Prof. Dr. Chr. Müller)

  • Forschungsgegenstand: Gründungsforschung: Analyse und Bewertung von studentischen Businessplänen
  • Industriepartner / Auftraggeber: Mülheim-Business GmbH
  • Projektzeitraum: 02-10/2013

Ökologische Kennzahlen in Benchmarking (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand: Weiterentwicklungsempfehlungen für deutsches wasserwirtschaftliches Benchmarking, ökologische Kennzeichen abzubilden
  • Industriepartner / Auftraggeber: Umweltbundesamt
  • Projektpartner: ecologic, Berlin; Rödl & Partner, Nürnberg
  • Projektzeitraum: 9/2011-1/2013

Umfrage zu Tarifmodellierungen (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand: Gegenstand der Forschung ist herauszufinden, inwiefern deutsche Wasserversorger neue Tarifmodelle einführen wollen und wenn ja, weswegen.
  • Kooperations-FB an HRW: Prof. Dr. Ellen Roemer
  • Industriepartner / Auftraggeber: 1.) BDEW 2.) RWW
  • Projektzeitraum:  5/2013-10/2013

Faktor Mensch in der Instandhaltung (Prof. Dr. Katja Gutsche)

  • Forschungsgegenstand: Toolentwicklung für die Betrachtung des Menschen im Lean Maintenance
  • Industriepartner / Auftraggeber: Lean Management Institut, Am Schloss Broich, Mülheim
  • Projektzeitraum: 1.3.13-30.6.13

Instandhaltung für die Windenergie (Prof. Dr. Katja Gutsche)

  • Forschungsgegenstand: Vgl. Onshore und Offshore-WEA-Instandhaltung; Konzepterstellung Offshore
  • Industriepartner / Auftraggeber: HRW-internes Forschungsprojekt
  • Projektzeitraum: 1.2.13-31.7.13

Wirtschaft in die Schule (Prof. Dr. Werner Halver)

  • Forschungsgegenstand: Implementierung ökonomischer Kompetenzen in der Sek. I; Konzepterstellung und wiss. Beratung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
  • Industriepartner / Auftraggeber: Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW
  • Projektzeitraum: 2011-2014

GO ELK (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: Analyse der Akzeptanz von Elektromobilität in gewerblichen Elektrokleinflotten / Modellierung von Geschäftsmodellen für gewerbliche Elektrokleinflotten
  • Kooperations-FB an HRW: Institut für Energiesysteme und Energiewirtschaft, HRW
  • Industriepartner / Auftraggeber: RWTH Aachen, E.ON, move about
  • Projektzeitraum: 1.1.2013 – 31.12.2015

RWW (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: Befragung von Wasserversorgungsunternehmen zu Umstellung ihrer Tarifmodelle
  • Kooperations-FB an HRW: Mark Oelmann, HRW
  • Industriepartner / Auftraggeber: RWW
  • Projektzeitraum: Sommer 2013

wissenschaftliche Beiträge, Publikationen, Konferenzbeiträge

HRW-Veröffentlichung im renommierten Journal of Business-to-Business Marketing zur Macht der Innovation

Der von Prof. Dr. Silke Lennerts (Hochschule Ruhr-West), Prof. Dr. Martin Eisend (Europa-Universität Viadrina Frankfurt a.d.O.), Dr. Theo Lieven (Universität St. Gallen), Dr. Sven Molner (University of Cambridge), Ass.-Prof. Dr. Tim Oliver Brexendorf (WHU Koblenz) und Prof. Dr. Torsten Tomczak (Universität St.Gallen) verfasste Artikel „The Power of Innovativeness in Manufacturer-Retailer Relationships“ ist vom renommierten Journal of Business-to-Business Marketing zur Veröffentlichung angenommen worden. Die Autoren konnten empirisch nachweisen, dass Markenhersteller im Konsumgüterbereich durch Produktinnovationen die Abhängigkeit des Handels erhöhen können. Aufgrund einer solchen höheren Abhängigkeit zeigt der Handel weniger Neigung, eigene Handelsmarken einzuführen oder Regalplatz-Beschränkungen zum Nachteil des Herstellers zu erlassen.

 

The Fading Miracle, three decades of market economy in Emerging Countries (Prof. Dr. Lijun Tang, Prof. Chr. Römer, Prof. Dr. Werner Halver; Dipl. Soz. Wiss. Vivian Rohm)

  • Forschungsgegenstand: Wiss. Beitrag; Aufsatzband (deutsch. englisch, chinesisch, portugiesisch) zur ersten Emerging Market Konferenz an der HRW im Sommer 2015
  • Kooperationshochschulen: Partnerhochschulen der HRW (FB 2) in China und Brasilien; Universität Jena, Lehrstuhl Wirtschaftspolitik II
  • Industriepartner/ Auftraggeber:  HRW-internes Forschungsprojekt basierend auf einem ursprünglich als FH-Struktur-Projekt eingereichten Antrag
  • Projektzeitraum: 2013-2015

Buchbeitrag (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: What drives customers’ adoption of e-mobility? A conceptual model
  • Kooperationshochschule: Radboud University Nijmegen, NL
  • Projektzeitraum: 2013

Artikel (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: Bewertung von Wohnbestandsimmobilien unter Berücksichtigung energetischer Maßnahmen
  • Industriepartner/ Auftraggeber: PwC
  • Projektzeitraum: 2013

Artikel (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: Messung der Zahlungsbereitschaft von Mietern für die Durchführung energetischer Maßnahmen
  • Industriepartner/ Auftraggeber: PwC
  • Projektzeitraum: 2013

Artikel (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: The making of real options
  • Kooperationshochschulen: Universität Bremen, Lappeenranta University of Technology
  • Projektzeitraum: 2013

Artikel (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: The impact of real options and dynamic capabilities on corporate survival
  • Kooperationshochschulen: Universität Bremen, Lappeenranta University of Technology
  • Projektzeitraum: 2013

 Artikel (Prof. Dr. Ellen Roemer)

  • Forschungsgegenstand: The impact of real options on SME profitability
  • Kooperationshochschulen: Universität Bremen, Aalto University
  • Projektzeitraum: 2013

Betriebliche Finanzwirtschaft - Klausuren, Übungen und Lösungshinweise (Prof. Dr. Michael Vorfeld)

  • Forschungsgegenstand: Weiterentwicklung (neue Auflage): Das Buch bildet die Schnittstelle zwischen Forschung Lehre ab. Es nutzt eine innovative Didaktik zur Erleichterung, insbesondere zur Erleichterung des Eigenstudiums.
  • Kooperationshochschulen: Fachhochschule Bielefeld
  • Projektzeitraum: 09.2012 – 03.2013 (das Projekt wurde mit der Publikation der zweiten Auflage Ende März 2013 abgeschlossen).

Betriebliches Rechnungswesen - Klausuren, Übungen und Lösungshinweise (Prof. Dr. Michael Vorfeld)

  • Forschungsgegenstand: Das Buch bildet die Schnittstelle zwischen Forschung Lehre ab. Es nutzt eine innovative Didaktik zur Erleichterung, insbesondere zur Erleichterung des Eigenstudiums. Diese Publikation knüpft am Erfolgsmodell zur Betrieblichen Finanzwirtschaft an.
  • Kooperationshochschulen: Hochschule Weserbergland, Fachhochschule Bielefeld
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Oldenbourg-Verlag hat Zusage zur Veröffentlichung gegeben.
  • Projektzeitraum: 09.2012 – 02.2014 

Artikel (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand: “Water Service Provision as a Natural Monopoly”, Intereconomics - Review of European Economic Policy, Vol. 48, May/June 2013,intereconomics.eu/archive/year/2013/3/857/
  • Kooperationspartner: Christoph Czichy

Artikel (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand: „Demand Response Management als neues Erlöspotential für die Wasserversorgung“, ewp Energie Wasser Praxis, Jg. 64, Nr.3, 2013, S. 34-42.
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Markus Gerds (Capgemini Consulting)

Artikel (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand: „Auf dem Weg zu einem neuen Tarifmodell in der deutschen Wasserversorgung – Teil 1: Anforderungen aus Sicht eines Wasserversorgers, Prozessgestaltung und Datengenerierung“, GWF Wasser, Abwasser, Juli/August 2012, S. 820-827.
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Siegfried Gendries, RWW

 Artikel (Prof. Dr. Mark Oelmann)

  • Forschungsgegenstand:Auf dem Weg zu einem neuen Tarifmodell in der deutschen Wasserversorgung – Teil 2: Modell und Umsetzung, GWF Wasser, Abwasser, September 2012, S. 956-963.
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Siegfried Gendries, RWW

Konferenzbeiträge Prof. Dr. Mark Oelmann 2013

  • SUSWATEC (Kairo), Februar 2013
  • ATWARM (Dublin), Mai 2013
  • FH-VWL-Professoren-Konferenz, Juni 2013
  • Kommunales Infrastruktur-Management (Berlin), Juni 2013
  • Fachtagung "Interessenskonflikt Wasserversorgung: Daseinsvorsorge -Regulierung - Privatisierung" (Bad Boll), Juli 2013
  • Forschungsreise mit ZWU der UDE zum Thema „Wasser und Kultur“ in den Iran, November 2013

Forschungsreisen (mit Beteiligung von Studierenden)

Entwicklungspotentiale im Zentral und West China (Prof. Dr. Lijun Tang, Prof. Dr. Werner Halver)

  • Forschungsgegenstand: 2 Forschungsreisen (7-10 Tage) zur Nachhaltigkeit ökonomischer Entwicklungsstrategien in Unterentwickelten Regionen Chinas
  • Kooperationshochschulen: Partnerhochschulen der HRW (FB 2) in China
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin (DGAP)
  • Projektzeitraum: 2014 Frühjahr (Vorexkursion) 2014 Herbst(Studierendenexkursion)

Dissertationen

Dissertation Prof. Michael Römmich

  • Forschungsgegenstand: Theoretische Analyse der optimalen Produktions- und Hedgingentscheidung am Beispiel der Energiewirtschaft
  • Kooperationshochschule:  Universität Duisburg Essen (UDE)
  • Projektzeitraum: Ende 2013

Dissertation (Elina Petersone, M.Sc.) Betreuer: Prof. Dr. Ellen Roemer, Prof. Dr. Allard van Riel, Dr. Jörg Henseler

  •  Forschungsgegenstand: Complex solution systems for new technology adoption “
  • Kooperationshochschule: Radboud University Nijmegen, NL Institute for Management Research
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Thomas van Aquinostraat, Nijmegen, the Netherlands
  • Projektzeitraum: 1. April 2013 - 31. März 2017

 

Dissertation Prof. Chr. Römer

  • Forschungsgegenstand: „Vertikale Integration internationaler Geschäftsbeziehungen“
  • Projektzeitraum: Dezember 2013

Dissertation Amaliny Yoganathan-Hasselbeck, Dipl.-Ök.

  • Forschungsgegenstand: „Vermarktung von Innovationen durch die Vergabe von Patentlizenzen an ausländische Unternehmen“
  • Kooperationshochschule: Bergische Universität Wuppertal, Schumpeter School of Business and Economics
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Prof. Dr. Peter Witt
  • Projektzeitraum: 1.12.2012 – Q3/2015

Dissertation Jelena Milatovic, Dipl.-Kff. & LL.M.

  • Forschungsgegenstand: „Erbschaft- und schenkungssteuerrechtliche Bewertung - verfassungsrechtliche Grenzen der Steuerpolitik“
  • Kooperationshochschule: Universität Duisburg Essen (UDE), Lehrstuhl Banken und Finanzen
  • Industriepartner/ Auftraggeber: Prof. Dr. Rainer Elschen
  • Projektzeitraum: 1.09.2012 – Ende 2014