Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//forschung/fachbereich-1/institut-energiesysteme-und-energiewirtschaft/forschung-projekte/keramikdrucker/
Datum: 22.11.2017, 01:16Uhr

Keramikdrucker

Prof. Dr.-Ing. Saulo H. Freitas Seabra da Rocha
Lehrgebiet: Umwelt- und Verfahrenstechnik

Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon: +49 208 88254-842
Fax: +49 208 88254-869

saulo.seabra hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
montags, 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr nur nach Vereinbarung bei Frau Schwieger

Projektstart: 01.01.2015

Projektende: 31.12.2015

Drittmittelgesamtvolumen: 24.500 €

Projektleitung : Prof. Dr.-Ing. Saulo H. Freitas Seabra da Rocha

Weitere Ansprechpartner: Prof. Dr. phil. Michael Schäfer

Innerhalb dieses kooperativen Projektes zwischen dem Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft und dem Institut Informatik wird an der HRW ein 3D-Großraumdrucker für keramische Materialien entwickelt.

Mittels 3D-Druck können Bauteile additiv gefertigt werden, d.h. sie werden computergesteuert schichtenweise aufgebaut. Insbesondere zur Herstellung von Prototypen gewinnt der 3D-Druck immer mehr an Bedeutung. So können Bauteile relativ schnell und kostengünstig direkt an Hand der CAD-Daten gefertigt werden. Während es für den Druck von Kunststoffen schon ausgereifte Systeme gibt, existieren diese nicht für den Druck von technischen Keramiken.

Zusammen mit dem Lehrgebiet Technische Informatik von Prof. Dr. phil. Michael Schäfer wird ein 3-Achs-Gerät entwickelt, mit dem Keramiken gedruckt werden können. Mit einer nachfolgenden thermischen Behandlung entstehen feste und stabile Bauteile. Dadurch können Hochtemperaturkomponenten wie Katalysatoren, Filter und Brennkammern hergestellt oder Negativformen für das Metallgießen gedruckt werden.

Finanziert wird das Projekt durch das Programm zur internen Forschungsförderung der Hochschule Ruhr West.