Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//eroeffnung-mint4ur-future-lab/
Datum: 28.10.2021, 12:33Uhr

Eröffnung des zdi-Schülerlabors ‚MINT4U‘R Future LAB‘ am HRW Campus Bottrop

Zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses mit Workshops rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Mülheim an der Ruhr / Bottrop, 07. Oktober 2021: Am heutigen Donnerstag fand die Eröffnung des zdi-Schülerlabors ‚MINT4U‘R Future LAB‘ in feierlicher Atmosphäre am HRW Campus in Bottrop statt. Bei dem ‚MINT4U‘R Future LAB‘ handelt sich um eines, von mittlerweile über 70 Schülerlaboren, die aus der zdi-Gemeinschaftsoffensive (Zukunft durch Innovation) zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses hervorgegangen sind. In dem neu eingerichteten Labor haben junge Menschen die Möglichkeit, in unterschiedlichen Workshops an Themen rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu arbeiten und gemeinsam Problemlösungen zu entwickeln. 

Klaus Strehl, 1. Bürgermeister der Stadt Bottrop begrüßte die Gäste: „Mit dem zdi-Schülerlabor wird die Position Bottrops als innovativer und starker MINT-Standort weiter gestärkt und davon können wir nur profitieren.“

„Eine frühe Auseinandersetzung mit Energie-, Umwelt- und Ressourcenfragen ermöglicht es, eine Sensibilisierung für das Thema zu schaffen und sorgt für einen bewussteren Umgang mit den Ressourcen und der Umwelt. Alle reden von Nachhaltigkeit und Digitalisierung: Hier wird sie gemacht!“, so Prof. Dr. Uwe Handmann wissenschaftlicher Leiter der zdi-Zentren Bottrop & Oberhausen und Leiter des Instituts Informatik am Bottroper HRW Campus.

Die jungen Menschen werden in den Workshops an die Grundlagen der Programmierung sowie der Energie- und Umwelttechnik herangeführt und bauen mit sowohl digitalen also auch technischen Werkzeugen Lösungen für spezifische Probleme in ihrem Alltag. Workshop-Themen sind unter anderem das Bauen und Programmieren von Umweltmessstationen, Wind- und Solarenergie, Design-Thinking-Prozesse sowie Spiele-Programmier-Kurse.

Drei Schüler von Bottroper Gymnasien stellten im Rahmen der Eröffnung ihre Projekte vor, die sie bereits mit Unterstützung des zdi-Labors umsetzen. Maximilian (16 Jahre) und Muhammed (15 Jahre) des Josef-Albers-Gymnasium Bottrop arbeiten zusammen mit ihren Mitschüler:innen an dem Bau eines Stirling-Motors, der lediglich durch Wärme angetrieben werden kann. Hendrick (13 Jahre), Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bottrop, der schon zahlreiche zdi-Kurse besucht hat, programmiert, wie richtige Spieleprogrammierer an bestimmten Tools und Features für das Computerspiel Minecraft.

Das Interesse an digitalen Berufsfeldern mit Bezug zu Nachhaltigkeitsthemen soll bei jungen Menschen geweckt und Selbstbewusstsein im Umgang mit technischen Geräten und komplexen Problemstellungen geschaffen werden.

Die Corona-Krise und extreme Wetterereignisse in der jüngsten Vergangenheit zeigen deutlich, wie wichtig die Digitalisierung vieler Lebensbereiche mit der passenden Strategie zur richtigen Zielerreichung ist und dass die Themen des Umwelt- und Klimaschutzes immer dringlicher werden.

Das ‚MINT4U‘R Future LAB‘ wird durch die Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch die Stadt Bottrop, die Sparkasse Bottrop, BRABUS GmbH und die iSAM AG finanziert.

Die Angebote des ‚MINT4U‘R Future LAB‘ sind für alle Teilnehmenden kostenfrei. Neben Präsenzangeboten gibt es fortlaufend spannende Online-Workshops zu verschiedenen Themen und jede Menge Spaß! Ausführliche Informationen zum ‚MINT4U‘R Future LAB‘ und zu den Angeboten der zdi-Zentren Bottrop und Oberhausen sowie zur Anmeldung sind auf unserer Webseite zu finden: https://mint4u.de.


Kontakte:

Insa Larson, Projektleiterin mint4u
Kompetenzzentrum & Koordinatorin
zdi-Zentrum Bottrop

E-Mail: insa.larson hs-ruhrwest "«@&.de

Telefon: 0208/88254-163

 

Katharina Schwermer, Koordinatorin mint4u Schulprojekte der HRW

E-Mail: Katharina.Schwermer hs-ruhrwest "«@&.de

Telefon: 0208/88254-890
Mobil: 0151/43805904

 

Sabine Zieren
Interne Kommunikation

Referat Hochschulmarketing & Kommunikation
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-104
Fax: +49 208 88254-219

sabine.zieren hs-ruhrwest "«@&.de