Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/stellenangebote/78-2021-w2-professur-ingenieurwissenschaften-insbesondere-biologische-und-chemische-prozesstechnik-fuer-den-umweltschutz/
Datum: 27.07.2021, 11:46Uhr

78-2021 W2-Professur Ingenieurwissenschaften, insbesondere Biologische und Chemische Prozesstechnik für den Umweltschutz

Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Wir sind stolz auf die Vielfältigkeit unserer Studierenden und Beschäftigten und profitieren von ihren unterschiedlichsten Lebenserfahrungen. Diese Vielfalt ist die Basis für exzellente Studien- und Forschungsleistungen. Zudem verfolgen wir die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen.

Das Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft ist ein sehr forschungsstarkes Institut und umfasst viele Themenfelder des komplexen Energie-/ und Umweltsektors, von Erneuerbaren Energiesystemen, Circular Economy, Elektrischer Energietechnik, bis Energieökonomie, u.v.a..

Wir suchen für unseren Fachbereich 1 möglichst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur Ingenieurwissenschaften, insbesondere Biologische und Chemische Prozesstechnik für den Umweltschutz

(Kennziffer 78-2021)

zur Ergänzung unseres Teams des Instituts Energiesysteme und Energiewirtschaft am Campus Bottrop.

 

Sie lehren praxisorientiert in deutscher und englischer Sprache und forschen anwendungsorientiert. Ihnen ist es wichtig, Studierende auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft zu begleiten.

Als Ingenieur:in oder Naturwissenschaftler:in mit einschlägiger Promotion verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse der biologischen und chemischen Prozesstechnik sowie praktische Erfahrungen in ihrer Anwendung für Zwecke des Umweltschutzes. Sie sind beispielsweise mit den Anforderungen und technischen Möglichkeiten der Abluft- und Abwasserreinigung oder der Abfallbehandlung vertraut. Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Kompostierung und Vergärung, der Deponietechnik und/oder der Altlastensanierung und der Simulation/Modellierung verfahrenstechnischer Prozesse sind wünschenswert.

Die Lehrtätigkeit umfasst überwiegend Module aus dem Bachelorstudiengang Energie- und Umwelttechnik, z.B. „Biologische Prozess- und Chemische Reaktionstechnik“, „Luftreinhaltung und Wasseraufbereitung“ und „Abfallwirtschaft“. Außerdem ist eine Ergänzung zu den bestehenden Wahlmodulen und die Übernahme anderer studiengangsbezogener und -übergreifender Module erwünscht. 

Die HRW ist eine dynamisch wachsende Hochschule mit hohem Innovationspotential und bietet Ihnen die Gelegenheit, sich mit eigenen Ideen aktiv einzubringen, das Studienprogramm didaktisch und inhaltlich weiter zu entwickeln, teamorientiert zu forschen und sich als Mitglied des Instituts in den Selbstverwaltungsgremien unserer Hochschule zu engagieren.

Unser Institut ermutigt insbesondere qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle. Nähere Informationen über unser Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft finden Sie unter https://www.hochschule-ruhr-west.de/forschung/forschung-in-den-instituten/institut-energiesysteme-und-energiewirtschaft/

Die wesentlichen Einstellungsvoraussetzungen für Professor:innen nach § 36 Hochschulgesetz NRW (HG) sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
  • 5 Jahre einschlägige hauptberufliche Berufserfahrung nach dem 1. qualifizierenden Abschluss, davon 3 Jahre außerhalb der Hochschule.

Sie finden die detaillierten Anforderungen gemäß § 36 HG auf unserer Homepage. Wir begrüßen Ihre Bewerbung auch, wenn Ihre Einstellungsvoraussetzungen erst in naher Zukunft erfüllt sind.

Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber:innen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Simone Krost (E-Mail: simone.krost@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie die beschriebene Aufgabe reizt und Sie uns bei dieser spannenden Aufgabe unterstützen möchten, senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 08.08.2021 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu.

Sie können sich per E-Mail bei uns bewerben. Fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen an: Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Aufstellung Ihrer Lehrerfahrung, Evaluationsergebnisse, Promotionsurkunde, Hochschul-Abschlüsse, Arbeitszeugnisse sowie die im Anhang auf unserer Homepage aufgeführten Unterlagen (78-2021 W2-Professur Ingenieurwissenschaften, insbesondere Biologische und Chemische Prozesstechnik für den Umweltschutz | Stellenangebote | Die HRW | Hochschule Ruhr West (hochschule-ruhr-west.de)).

Bei der E-Mail-Bewerbung senden Sie bitte alle Ihre Dokumente in einer Datei im PDF-Format an karriere hs-ruhrwest "«@&.de.

Das Berufungsgespräch ist für den 08.10.2021 terminiert.


Dateien:

Motivationsschreiben

Kontaktformular

Gehaltstabelle

Datenschutzinformationen

Karolina Trybus
Personalservice - Berufungsbeauftragte

Dezernat I
Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gebäude 03

Telefon: +49 208 88254-137

karolina.trybus hs-ruhrwest "«@&.de

Prof. Dr.-Ing. Saulo H. Freitas Seabra da Rocha
Studiengangsleitung: Energie- und Umwelttechnik | Lehrgebiet: Umwelt- und Verfahrenstechnik

Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft
Lützowstraße 5, 46236 Bottrop

Telefon: +49 208 88254-842
Fax: +49 208 88254-869

saulo.seabra hs-ruhrwest "«@&.de

Sprechzeiten:
Montags: 18:00 Uhr – 20:00 Uhr (nach Vereinbarung über Frau Schwieger, Tel. 0208/88254-836)