Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Never Stop Growing Slogan
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/news/details/
Datum: 30.06.2022, 08:46Uhr

Willkommen an der HRW

30. Juni 2022 News

Seit dem Sommersemester 2022 erweitert Prof. Dr.-Ing. Jochen Schubert das Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft (ESEW) und somit den Fachbereich 1.
Er übernimmt Vorlesungen und Veranstaltungen im Studiengang Energie- und Umwelttechnik. Inhaltliche Schwerpunkte werden Themen wie Abluftreinigung, Abfallwirtschaft, Wasseraufbereitung sowie biologische Prozess- und chemische Reaktionstechnik sein. 

Jochen Schubert hat an der Universität Duisburg-Essen den Diplomstudiengang Bauingenieurwesen studiert. Im Anschluss an sein Diplom promovierte er im Jahr 2006 am Fachgebiet Siedlungswasser- und Abfallwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen. Thema der Dissertation, die er mit Auszeichnung abschloss, war: Aussagefähigkeiten von Ökobilanzen- Sensitivitätsanalyse der Wirkungsabschätzung im Rahmen der ökologischen Bewertung an Beispielen der Klärschlammentsorgung in Nordrhein-Westfalen. Die herausragende Leistung der Promotion würdigte die Universität Duisburg-Essen und die Duisburger Universitäts-Gesellschaft e.V. mit einem Universitätspreis.

Nach Abschluss der Promotion wechselte Jochen Schubert zur TÜV NORD GROUP und übernahm die Projektkoordination von Klimaschutzprojekten in der Region Südostasien und China. Sein Tätigkeitsgebiet lag hier unter anderem in der Begutachtung internationaler Klimaschutzprojekte nach technischen, wirtschaftlichen und sozialen Kriterien der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC).

Im Jahr 2014 wechselte Schubert in die Geschäftsleitung der LAMBDA Gesellschaft für Gastechnik mbH, einer Tochtergesellschaft der AGR Gruppe. Hier übernahm er die Bereichsleitung Technik und trug die Verantwortung für die Planung, den Bau und die Inbetriebnahme von Projekten zur energetischen Verwertung und Beseitigung von Deponiegas, Grubengas, Biogas und Klärgas. 

Seit März ist er nun als Lehrender am Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft und bringt seine fachliche Expertixe in die Lehre und Forschung ein.

Herzlich Willkommen an der HRW!