Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/news/details/
Datum: 01.12.2021, 05:25Uhr

Konflikte schlichten mit Mediation im Bauingenieurwesen

24. November 2016 Archiv Erstellt von Yannis Hien

Wirtschaftsingenieure erlebten Workshop zum Thema „Mediation“.

Das Erstellen eines Bauwerkes ist eine sehr komplexe Aufgabe. Durch die Einbindung vieler unterschiedlicher Projektbeteiligter und Unternehmen in Kombination mit Termin- und Kostendruck herrscht insbesondere bei Bau- und Immobilienprojekten ein hohes Konfliktpotential. Viele Fälle landen dann schon mal vor Gericht, mit entsprechenden finanziellen Konsequenzen für die Streitparteien und zeitlichen Verzögerungen der Projekte. Im Mittelpunkt der Konflikte stehen Menschen, mit ihren Bedürfnissen, Interessen oder auch Stress. In den vergangenen Jahren hat sich ein breites Feld der außergerichtlichen Streitbeilegung, – nicht nur bei Bau- und Immobilienprojekten – entwickelt. Insbesondere die Mediation gewinnt als teilweise verpflichtender Vertragsbestandteil enorm an Bedeutung.

Im Zuge der Ausbildung von Prof. Dr. Felix Meckmann (Lehrgebiet Bauökonomie) zum Mediator, fand am 3./4.11.2016 ein Workshop zum Thema „Bau- und Wirtschaftsmediation“ am Institut Bauingenieurwesen der HRW statt. Im Workshop hatten Studierende des 5. Fachsemesters des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Bau die Möglichkeit, nicht nur das Thema „Mediation“ kennen zu lernen, sondern als eine Streitpartei (Mediant) an einem oder mehreren fiktiven Mediationsfällen aus dem Baubereich selbst teilzunehmen. Sowohl die sich in der Ausbildung befindenden Mediatoren, als auch die studentischen Medianten waren begeistert vom Ablauf der Mediation und den Möglichkeiten, die diese für Konflikte bei Bau- und Immobilienprojekten bietet. Im Verlauf der z. T. über mehr als drei Stunden verlaufenden Mediationen zeigten die Studierenden, dass sie bereits über eine umfängliche Terminologie und entsprechende Kompetenzen zum Themenbereich Bau und Immobilien verfügen. Durch den Workshop wurden mögliche Vorurteile, die gegenüber dem Thema Mediation bestehen, abgebaut und die Studenten können die gewonnen Erfahrungen in mögliche zukünftige Konflikte in Bauprojekten einbringen. Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem Workshop wird im Sommersemester 2017 am Institut Bauingenieurwesen ein Wahlmodul „Konfliktmanagement und Mediation“ angeboten werden.