Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /die-hrw/leitung-und-gremien/praesidium/hochschulmarketing-kommunikation/corporate-design/
Datum: 30.11.2020, 14:13Uhr

Corporate Design

Die Hochschule Ruhr West wird durch das Corporate Design in seiner eigenständigen Identität sichtbar. Das Corporate Design bestimmt das charakteristische visuelle Profil der Hochschule Ruhr West und schafft damit die einheitliche Basis für eine erfolgreiche Kommunikation.


Das Logo der HRW

  • Grundversion und Grundformen mit Schatten und Lichtverlauf
  • Negativformen und Sonderformen
  • Logoform und Mindestgröße

Das Logo steht in folgenden Versionen zur Verfügung:

1] 3-farbige Grundform mit Schatten und Lichtverlauf
2] 2-farbige Negativform mit Schatten und Lichtverlauf
3] 3-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
4] 2-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
5] 2-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
6] 1-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf

Die Grundform mit Schatten und Lichtverlauf sind den übrigen immer vorzuziehen.

1) 3-farbige Grundform mit Schatten und Lichtverlauf

2) 2-farbige Negativform mit Schatten und Lichtverlauf

Auf Flächen mit dem primären Farbverlauf wird immer die negative Version mit weißer Schrift eingesetzt.

3 und 4) 3- und 2- farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf

Wenn die Grundversion der Wortbildmarke nicht eingesetzt werden kann, wird auf die drei- oder zweifarbige Version ausgewichen. 

5 und 6] 2- und 1-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf

Wenn die Grundversion der Negativversion des Logos nicht eingesetzt werden kann, wird auf die zweifarbige oder die Strichversion ausgewichen

7) 1- farbige Logoversion (Sonderform)

Die einfarbige Logoversion in Schwarz [ CMYK: 0/0/0/100 ] wird als Sonderform eingesetzt – sofern die Grundversion des Logos nicht verwendet werden kann.

Die Mindestgröße

Die Wortbildmarke inklusive Schutzraum darf nicht kleiner als 10mm in der Höhe eingesetzt werden. Bei der Vignette gilt der gleiche Wert.

Logo-Richtlinien

  • Schutzräume
  • Rotationsrichtlinien
  • Unzulässige Versionen

Logo - Schutzraum

Der Schutzraum des Logos ergibt sich aus der halben Versalhöhe des HRW Schriftzuges in der Vignette. Dieser Mindestraum sollte in jedem Gestaltungsfall eingehalten werden.

Ausnahmen sind nur zulässig, wenn produktionstechnische Gründe vorliegen.

Logo - Rotation

Zu den Gestaltungsprinzipien der HRW gehört die Rotation des Logos. Das Logo wird in einem Winkel von 15°, 30° oder 45° aufsteigend gedreht. Andere Drehwinkel sind unzulässig.

Unzulässige Logoversionen

1] Die Vignette mit eckigem Rand und Veränderungen der Wortmarke
2] Auf dem primären Farbverlauf [→siehe Farbgebung ] die Grundversion des Logos mit schwarzer Schrift
3] Der Farbverlauf in der Vignette in jeder anderen Farbe als die des Grundlogos
4] Veränderte Proportion oder Relation von Vignette und Wortmarke wie z.B. Stauchung oder Zerrung des Logos oder auch Größenänderung von nur einem Element der Wortbildmarke
5] Die Vignette oder das Logo in Grauschattierungen
6] Die Grund- oder Negativversion des Logos mit der Wortmarke in Cyan

Submarken und Sonderformen

  • Institute
  • Studiengänge
  • Förderverein
  • AStA

Dachmarke und Submarke

Die vorgestellte Wortbildmarke fungiert als Dachmarke für die Hochschule Ruhr West. Für die einzelnen Fach- und Servicebereiche wurden Submarken entwickelt.

Submarken Studiengänge

Die Submarke für die einzelnen Studiengänge ergibt sich aus der Grundform des HRW Logos und dem Namen des Studiengangs. Der hinzugefügte Schriftzug ist in der Normetica C gehalten und zeigt den primären Farbverlauf. Der Studiengangsname ist in Majuskeln gesetzt. Der akademische Grad (Master, Bachelor of Science) folgt durch ein Komma getrennt, abgekürzt und in gemischter Schreibweise.

Submarke Institute

Der Grundform ist ein Schriftzug mit dem Institutsnamen hinzugefügt. Dabei setzt sich der Wortzusatz aus dem Wort "Institut" in der Normetica A und dem Institutsnamen in der Normetica C zusammen. Der Schriftzug zeigt den primären Farbverlauf. Ergänzt wird die Submarke durch einen kleineren Kreis an der Vignette. Der Kreis ist immer im primären Blau gehalten.

Logo AStA

Das Logo für die AStA der Hochschule Ruhr West besteht aus dem Grundlogo, einen zusätzlichen kleinen Kreis an der Vignette (gefüllt mit dem primären Blau ) und dem Schriftzug "AStA" in der Normetica C im primären Farbverlauf.

Es steht in folgenden Versionen zur Verfügung:

  • 1) 3- bzw. 2-farbigen Versionen mit Schatten und Lichtverlauf.
  • 2) 1-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 3) 1-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 4) 1-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 5) 3-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf

Logo Förderverein der HRW

Eine Sonderform der Submarke stellt das Logo des Fördervereins der Hochschule Ruhr West dar. Es ist in den folgenden Versionen einsetzbar:

  • 1) 3-farbige Grundform mit Schatten und Lichtverlauf
  • 2) 2-farbige Negativform mit Schatten und Lichtverlauf
  • 3) 3-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 4) 2-farbige Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 5) 2-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf
  • 6) 1-farbige Negativ-Sonderform ohne Schatten und Lichtverlauf

Die 3- bzw. 2-farbigen Versionen mit Schatten und Lichtverlauf sind den übrigen immer vorzuziehen.

Corporate Design Manual

Finden Sie hier das CD Manual (Stand: 2013) als pdf-Datei zum Download. Seit 2014 hat sich das Corporate Design weiter entwickelt. Bei Fragen oder Anmerkungen dazu wenden Sie sich an Agatha Gebus, zuständig für das Grafikdesign an der HRW.