Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/leitung-und-gremien/gremien/hochschulrat/
Datum: 24.02.2017, 23:56Uhr

Hochschulrat

Kontakt

Am 04. September 2013 wurden die Mitglieder des ersten Hochschulrats der Hochschule Ruhr West ernannt. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Dem sechsköpfigen Gremium gehören an: Professorin Dr. Burghilde Wieneke-Toutaoui, Professorin Dr. Margret Bülow-Schramm, Dipl.-Ing. Gabriele Riedmann de Trinidad, Professor Dr. Anton Grabmaier, Dr.-Ing. Hüseyin Rall und Burkhard Drescher. Die Ernennungsurkunden überreichte Michael Oberkötter vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Vorsitzende des Gremiums ist Dipl.-Ing. Gabriele Riedmann de Trinidad. Ihr Stellvertreter ist Burkhard Drescher.

Dipl.-Ing. Gabriele Riedmann de Trinidad ist seit März 2014 Group Director Business Innovation bei METRO GROUP Düsseldorf. 

Zuvor war sie drei Jahre Senior Vice President „Strategic Market Energy“ bei der T-Systems International GmbH in Bonn. Sie war Mitglied des Business Leadership Teams der Telekom, dem höchsten Führungskreis unterhalb des Konzernvorstands.

Weltweit tätig war sie bei der Siemens AG und Nokia Siemens Networks in verschiedenen Leitungspositionen.

Burkhard Drescher ist Geschäftsführer der InnovationCity Management GmbH in Bottrop und der BDC Consulting GmbH & Co.KG in Oberhausen. Nach dem Studium und einem Lehramt verfolgte er eine politische Karriere. Ab 1991 war er in Oberhausen Oberstadtdirektor und ab 1997 Oberbürgermeister. Nach dem Ausscheiden aus dem politischen Amt 2004 wechselte er zunächst in den Vorstand der RAG-Immobilien AG und war später bis 2009 CEO der Gagfah-Group.

Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm ist Professorin i. R. am Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW) der Universität Hamburg und Vorsitzende der Gesellschaft für Hochschulforschung. Ihre Themenbereiche sind u. a. Evaluationsforschung und Qualitätsmanagement im Bildungsbereich sowie innovative Lehr- und Lernmethoden im Hochschulunterricht.

Prof. Dr. Anton Grabmaier ist seit 2006 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme in Duisburg. Zudem ist er stellvertretender Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik. Davor war er in verschiedenen Firmen in leitender Position auf dem Gebiet der Sensorik tätig.

Dr.-Ing. Hüseyin Rall ist Kraftwerksleiter im Heizkraftwerk Herne und Gruppenkraftwerksleiter Ruhr. Er ist ein beeindruckendes Vorbild für Menschen, die die Hochschule auf dem zweiten Bildungsweg erreichen. Von der Hauptschule über die Promotion bis zur Leitung verschiedener Kraftwerke verlief sein Lebensweg. Nun engagiert er sich bei verschiedenen Projekten, um junge Menschen für den Ingenieurberuf zu begeistern.

Prof. Dr. Burghilde Wieneke-Toutaoui ist seit April dieses Jahres Präsidentin der Fachhochschule Brandenburg. Davor war sie Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Dort organisierte sie die Umstellung des Studienangebots auf das zweistufige Bologna-System, führte ein Tutorienprogramm ein und baute ein Netzwerk Schule- Hochschule auf. Im VDI ist sie Vorsitzende des Bereichs Frauen im Ingenieurberuf.

Aufgaben

Der Hochschulrat berät das Präsidium und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Er ist berechtigt, alle Unterlagen der Hochschule einzusehen und zu prüfen. Der Hochschulrat tritt mindestens viermal im Jahr zusammen. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Wahl der Mitglieder des Präsidiums, die Zustimmung zum Hochschulentwicklungsplan und Wirtschaftsplan, die Stellungnahme zum Rechenschaftsbericht des Präsidiums und die Entlastung des Präsidiums. 

Die Aufwandsentschädigung für die Mitglieder des Hochschulrats der HRW betrug 2014 insgesamt 13.000,- Euro.