Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: /die-hrw/lehre-an-der-hrw/aktivitaeten-fuer-die-lehre/
Datum: 30.09.2020, 12:04Uhr

Aktivitäten für die Lehre

  • Altieri, M., Schirmer, E. (2019), Learning the concept of eigenvalues and eigenvectors: A comparative analysis of achieved concept construction in linear algebra using APOS theory among students from different educational backgrounds, in: ZDM Mathematics Education, special issue 6/2019.
  • Altieri, M., Paluch, D., Staupe, M., & Schirmer, E. (2019), STACK trifft H5P – adaptives, audiovisuelles Feedback in STACK-Aufgaben basierend auf H5P. doi: 10.5281/zenodo.2564881.
  • Altieri, M., Schüler-Meyer, A., Bauernfeind, T., & Kuhardt, F. (2019), Wann bricht ein Holzbalken? - Integration eines hochschulrelevanten Themas in die Schule durch projektunterstütztes Lernen, MNU-Journal 1/2019.
  • Schirmer, E., Altieri, M. (2018), Reduktion von Fehlermustern durch Induzierung kognitiver Konflikte innerhalb interaktiver Videos, in: Tagungsband zur GDM 2018, Münster: WTM-Verlag.
  • Altieri, M., Schellenbach, M., Schirmer, E., Opfermann, C., Kunze, J.E., Regnet, J., & Paluch, D. (submitted)(2018). Unreal Engine 4 trifft H5P und PBL – Integration einer virtuellen Realität mit interaktiven Erklärvideos in ein digitales Fachkonzept zur Unterstützung problembasierten Lernens, in: Tagungsband zum Hanse-Kolloquium 2018. Münster: WTM-Verlag.
  • Altieri, M., Schirmer, E., & Paluch, D. (in press)(2018), Untersuchung zur Konzeptentwicklung zum Thema Eigenwerte und Eigenvektoren in einer problembasierten Lernumgebung unter Berücksichtigung der Schullaufbahn, 13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018, IPW.
  • Altieri M., Köster A., Friese N. & Paluch D. (2018), Größerer Lernerfolg durch Pausen in Lernvideos? Eine Untersuchung zu segmentierten Lernvideos in der Ingenieurmathematik, in: Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht 2018, Münster: WTM-Verlag,S. 149–152.
  • Altieri M., Klinger M., Itsios C., Paluch D. & Schirmer E. (2018), Projekt learnbase: Erste Ergebnisse einer Online-Diagnostik und -Förderung mathematischer Basiskompetenzen zum Studieneinstieg, in: Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht 2018, Münster: WTM-Verlag, S. 153–156.
  • Altieri M., Stiller K. & Bülles O. (2018), Was ist ein gutes Lernvideo? Ergebnisse aus Forschung und Praxis sowie aktuelle Trends unter besonderer Berücksichtigung der Mathematik, in: Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht 2018, Münster: WTM-Verlag, S. 59–60.
  • Altieri, M., Friese, N., & Köster, A. (2017), Nutzung von Präsenzübungen für tiefes Lernen durch Delegieren von Schema-Rechenaufgaben an ein eLearning-System, in: U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht, Münster: WTM-Verlag, S. 1177-1180.
  • Neumann, R., Leuders, T., Prediger, S., Hußmann, S., Barzel, B., & Altieri, M. (2017), Wirksamkeit des KOSIMA-Unterrichtskonzept im Feld – Längsschnittliche Evaluation in Klasse 5 und 6, in: U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.): Beiträge zum Mathematikunterricht 2017, Münster: WTM-Verlag, S. 701–704.
  • Altieri, M. & Prediger, S. (2016), Unpacking procedural knowledge in mathematics exams for first-year engineering students, in: R. Göller, R. Biehler, R. Hochmuth, H.-G. Rück (Hrsg.): Didactics of Mathematics in Higher Education as a Scientific Discipline Conference Proceedings. khdm-Report 16-05, Kassel / Lüneburg: khdm, S. 143-147.
  • Altieri, M. (2016), Erfolg in Mathematikklausuren ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge unter besonderer Berücksichtigung prozeduralen Wissens, Dissertation, betreut von S. Prediger, TU Dortmund.
  • Schüler-Meyer, A., Altieri, M., Frerich, T. & Pitsch, A. (submitted). Typische Wege von Studierenden bei der Durchführung eines mehrschrittigen hochschulmathematischen Verfahrens mit TutorInnenunterstützung. Journal für Mathematikdidaktik.
  • Höhere Mathematik I, Band 1 (331 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-00-8
  • Höhere Mathematik I, Band 2 (327 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-01-5
  • Höhere Mathematik I, Band 3 (315 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-02-2
  • Höhere Mathematik II, Band 1 (314 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-97-8
  • Höhere Mathematik II, Band 2 (315 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-98-5
  • Höhere Mathematik II, Band 3 (315 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-99-2
  • Mathematik I für Maschinenbauer, Band 1 (303 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-50-3
  • Mathematik I für Maschinenbauer, Band 2 (303 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-51-0
  • Mathematik II für Maschinenbauer, Band 1 (319 pages), IUNO Verlag, ISBN 978-3-947294-52-7
  • Vogt, P., Lesch, U., Friese, N. (2018), Implementing Digital Methods into Project-Based Engineering Courses, in: Michael E. Auer, Thrasyvoulos Tsiatsos (Hrsg.): The Challenges of the Digital Transformation in Education Proceedings of the 21st International Conference on Interactive Collaborative Learning (ICL2018) Volume 2, Springer Nature Switzerland AG 2019.
  • Paluch, D., Altieri, M. (2018), Transfer von Flexibilität in der Hochschulmathematik, in: Tagungsband zur GDM 2018. Münster: WTM-Verlag.
  • Schirmer, E., Altieri, M. (2018), Reduktion von Fehlermustern durch Induzierung kognitiver Konflikte innerhalb interaktiver Videos, in: Tagungsband zur GDM 2018. Münster: WTM-Verlag.
  • Andres, M., Beem, H., Eckstein, U., Harte, R., Jun, D., Montag, U., Wörmann, R. (2017), Prof. em. Dr.- Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig - über ein erfülltes Leben in Forschung, Lehre und Praxis, VDI-Bautechnik-Jahresasgabe 2017/2018, Düsseldorf: Springer-VDI-Verlag, S.154-164.
  • Stoffregen, J., Pawlowski, J. M., Pirkkalainen, H. (2015), A Barrier Framework for open E-Learning in public administrations, in: Lytras, M., Mathkour, H., Yanez-Marquez, C., Siqueira, S., Jin, P., Al-Halabi, W. (Hrsg.): Computers in Human Behavior, S.674-684.
  • Jarour, A. Bick, M., Pawlowski, J. M., Volungviciene, A., Trepule, E., Bagucanskyte, M., Tannhauser, A.C. (2014), Enhancing the experience of online users of open education, in: Web and Open Access to Learning, 2014 International Conference on Web & Open Access to Learning, IEEE, S.1-6.
  • Pirkkalainen, H., Pawloski, J. M. (2014), Collaborating in ideas, Tackling Barriers to Open Education, in: Proceedings of World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunucations (Hrsg.): World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications, S.1844-1852.
  • Pawlowski, J.M., Pirkkalainen, H., Gervacio, J.L., Nordin, N. Embi, M.A. (2014), Contextualization of Open Educational Resources in Asia and Europe, in: Open Educational Resources in Lifelong Learning.
  • Hoel, T., Pawlowski, J.M. (2011), Key Knowledge Sharing Points: Exploring a new concept for studying Crossroads in Global Innovation Projects, in: paper published in the proceeding of European Conference on Knowledge Management, Passau, S. 436-443.
  • Naijar, J., Derntl, M., Klobucar, T., Simon, B., Totschnig, M., Grant, S., Pawlowski, J. M. (2010), A Data Model for Describing and Exchanging Personal Achieved Learning Outcomes (PALO), International Journal of IT Standards and Standardization Research, 8 (2), 2010.
  • Kalz, M., Specht, M., Nadolski, R., Basiaens, Y., Leirs, N., Pawlowski, J.M. (2010), Open Scout: Competence based management education with community-improved open educational resources, Halley et al. (Hrsg.): proceeding of the 17th EDINEB Conference: Crossing borders in Education an Work-based Learning, Maastricht: FEBA ERD Press, S.137-146.
  • Bick, M., Pawlowski, J.M. (2009), Applying Context Metadata in Ambient Knowledge and Learning Envorinments - A Process-oriented Perspective, in: Wissensmanagement, Solothurn, S. 52-67.
  • Pawloswki, J.M. (2008), Context standardisation for learning, education and training, in: Proceeding of ICALT, Santander, S.1063-1064.
  • Pawloswki, J.M. (2007, The Quality Adaptation Model: Adaptation and Adoption of the Quality Standard ISO/IEC 19796-1 for Learning, Education and Training, in: Educational Technology & Society, 10 (2), S. 3-16.
  • Pawloswki, J.M. (2007), The Quality Mark E-Learning: Developing Process and Product-oriented Quality for Learning, Education and Training, in IJLT, 3 (1), S51-71.
  • Rieder, M., Schäfer, M., Spreizer, L., Stehling, T. (2012), Studienbuch E-Learning - Eine praxisorientierte Einführung, Wissenschaftliche Genossenschaft Südwestfalen eG.
  • Jansen, M., Bollen, L., Schäfer, M. (2012), Integrating Social Networking Sites in Day- to Day Learning Scenarions - A Facebook Based Approach, in: Proceedings of International Conference on Education & E-Learning Innovations.
  • Schäfer, M. (1998), Mathematik Grundkurs für Ingenieur- und Naturwissenschaften, Hochschuldidaktik und Fernstudienentwicklung im Institut für Verbundstudien der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens. Land Nordrhein-Westfalen, Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • G. Schöner, I. Iossifidis (2008), Auf gute Zusammenarbeit, in: Gehirn und Geist, Spektrum der Wissenschaft, 3.
  • Geisler, S., Ponick, E. (2007), TEEC: Ein Java Toolkit für Ökonomische Experimente, in: Breitner, H. M., Bruns, B., Lehner, F. (Hrsg.): Neue Trends im E-Learning, Physica/Springer Verlag, S.93-106.

Prof. Dr.-Ing. Christian Ludwig- Zertifikat Hochschuldidaktik

Prof. Dr.-Ing. Christian Ludwig- Zertifikat Hochschuldidaktik „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule”

Prof. Dr-oec. Dipl.-Ing. Kai-Kristina Lattrich- Weiterbildung Hochschuldidaktik

Prof. Dr-oec. Dipl.-Ing. Kai-Kristina Lattrich- Weiterbildung Hochschuldidaktik: Lernen Ingenieure anders? Didaktik mit ingenieurwissenschaftlichen Fachbezug und Fit für die Lehre - Hochschuldidaktische Grundlagen

Prof. Peter Vogt: Zertifikat Professionelle Hochschullehre I

Prof. Peter Vogt: Zertifikat Professionelle Hochschullehre I

„Der Kurs hat mir vor Augen geführt, dass ein Modul, von dem ich dachte es bestehe aufgrund mehrerer Wiederholungen kein wesentlicher Änderungsbedarf, sehr wohl didaktisches Nachbesserungspotenzial aufweist. Im laufenden Betrieb habe ich gravierende Aspekte verändert, so z.B. Vorlesungsstoff ausgedünnt und den Selbstlernbereich gestärkt. Lehrende anderer Hochschulen, die als fachfremde Teilnehmer*innen in meinen Modulveranstaltungen zu Besuch waren, haben mir zudem wichtige Tipps und Hinweise zu meinem Lehrstil und den beobachteten Reaktionen der Studierenden gegeben. Fazit: Für die vier Seminartage in der Gesamtgruppe fehlt die Fokussierung, die Bearbeitung der Lernbriefe und die Hospitationen sind jedoch sehr wertvoll. Der hohe Zeitaufwand macht sich unterm Strich bezahlt!“

Prof. Jürgen Vorloeper; Hochschuldidaktischer Workshopleiter (HDWL)

Prof. Jürgen Vorloeper; Hochschuldidaktischer Workshopleiter (HDWL)

Prof. Mike Altieri - Hochschulforum Digitalisierung Summer School 2019

Hochschulforum Digitalisierung Summer School (Berlin, 29.7.2019-31.7.2019)

  • Workshop: Übertragung des digital gestützten Fachkonzepts "Deep Learning & Smart Training" von der Mathematik auf andere Lehrveranstaltungen

Prof. Mike Altieri und Evelyn Schirmer - 14th International Conference on Technology in Mathematics Teaching

14th International Conference on Technology in Mathematics Teaching (Essen, 22.07.2019-25.07.2019)

  • Posterpräsentation:Using interactive H5P-videos to reduce students' errors caused by misconceptions

Prof. Mike Altieri - E-Learning Day 2019

E-Learning Day (Bottrop, 22.05.2019)

  • Presentation of the Working Group on Digital Pedagogy and current projects

Prof. Mike Altieri-Medien - Wissen - Bildung: Augmentierte und virtuelle Wirklichkeiten 2019

Medien - Wissen - Bildung: Augmentierte und virtuelle Wirklichkeiten (Innsbruck, 25.04.2019  - 26.04.2019)

  • Talks (toegether with M. Schellenbach and J. Regnet, HRW): MINT World mixed reality - Unterstützung problembasierten Lernens durch eine gemischte Realität mit interaktiven Videos und digitalen Übungsaufgaben

Prof Mike Altieri - Elearning Netzwerktag 2019

Elearning-Netzwerktag (Essen, 28.03.2019)

  • Posterpresentation (toegether with C. Opfermann, HRW): Lernvideo 2.0 MINTernational - Interaktive Erklärvideos für den konbinierten mathematischen und fachsprachlichen Wissenserwerb
  • Posterpresentation (toegether with E. Schirmer, HRW): Anwendung adaptiver H5P-Videos in der Mathematikdidaktik - ein konfliktinduzierender Ansatz zur Reduktion typischer Fehlermuster in der Grundlagenmathematik bei Studierenden

Prof. Mike Altieri, Nina Friese, Laura Keders und Klara Schneider - Nexus Tagung: Zur praktischen Umsetzung der Kompetenzorientierung in Hochschulen

Mit System zu 360° Kompetenzorientierung  Workshop von Prof. Dr. Mike Altieri, Nina Friese, Laura Keders und Klara Schneider auf der Nexus Tagung: Zur praktischen Umsetzung der Kompetenzorientierung in Hochschulen

26. Februar 2019, Köln

Die kompetenzorientierte Gestaltung von Studiengängen, Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen in der Hochschulpraxis stand im Zentrum der Tagung „Zur praktischen Umsetzung der Kompetenzorientierung in Hochschulen“, die das Projekt nexus in Kooperation mit der Technischen Hochschule Köln am 26. Februar in Köln ausgerichtet hat.

Prof. Dr. Mike Altieri, Nina Friese, Laura Keders und Klara Schneider gingen in ihrem Workshop Mit System zu 360° Kompetenzorientierung der Frage nach, welche Prozesse i.S. eines Change Managements zu entwickeln sind, um bisher lose gekoppelte Entwicklungen der Kompetenzorientierung zu einem übergreifenden System werden zu lassen.

Einführend stellten Sie mit einer Posterpräsentation aktuelle Entwicklungsansätze, ihre Motivation und Lessons Learned zur Steigerung der Kompetenzorientierung vor:

Bottom- Up Ansatz: Einführung von Kompetenzorientierung in das eigene Modul

Partizipative Top-Down Prozesse: Mit der Curriculumswerkstatt zur kompetenzorientierten Studiengangs­entwicklung 

Lehrkultur und Leitbild: Constructive Alignment als Hochschullehr-aradigma (Supportstrukturen, Austausch, QM und alternative Evaluationsverfahren) 

Dieser Input bildete neben dem Erfahrungswissen der Teilnehmer*innen die Grundlage für den anschließenden Workshop-Part. Ziel war es mit Szenario-Analysen gemeinsam Handlungsstrategien und Ansätze zu identifizieren, die eine systemische Integration der Einzelmaßnahmen fördern und Grundlage eines systematischen Change Prozess werden.

Prof. Mike Altieri - 2nd H5P Conference

2nd H5P Conference (Melbourne, Australia, 03.12.2018-05.12.2018)

  • Talk (by E.Kunze, HRW): STEM-World mixed reality & Project MINTernational innovative - using H5P-videos to support problem-based learning and a combined learning of the subject AND the jargon
  • Talk(by E. Schirmer, HRW): Using interactive H5P-videos to (1) reduce students' errors caused by misconceptions in undergraduate mathematics and (2) provide audio-visual feedback in digital exercises

Prof. Mike Altieri - 1st STACK Konferenz in Deutschland

1st STACK Konferenz in Deutschland (Fürth, 15.11.2018 -  16.11.2018)

  • Talk (toegether with M. Staupe, Hochschule Bochum): STACK trifft H5P - interaktives, audiovisuelles Feedback in digitalen Übungsaufgaben basierend auf H5P

Prof. Mike Altieri - Hanse Kolloquium zur Hochschuldidaktik Mathematik 2018

Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik Mathematik 2018 (Essen, 09.11.2018 - 10.11.2018)

  • Talk: Unreal Engine 4 trifft H5P und PBL in MINT World mixed reality - Unterstützung problembasierten Lernens in einer gemischten Realität mit integrieten H5P-Videos

Prof. Mike Altieri - ELEARN.NRW 2018

ELEARN.NRW 2018 (Essen, 13.09.2018-14.09.2018)

  • Talk (toegether with M. Staupe, Hochschule Bochum and M. Schellenbach, HRW, P. Marquardt and L. Kruse, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel): Das unterschätzte (?) Potential von Videos in der Hochschullehre: Qualifizierung von Lehrenden und Lernenden durch Videos in unterschiedlichen Einsatzszenarien
  • Workshop (toegether with A. Köster, K. Mulder, HRW and M. Zick, Universität Duisburg-Essen): H5P im Kontext der Hochschule
  • Posterpresentation : Lernvideos der dritten Generation: Nutzung interaktiver Gestaltungstechnologie und H5P zur Realisierung binnendifferenzierender Lernvideos unter Berücksichtigung mediendidaktischer Komponenten zum kombinierten fachlichen und fachsprachlichen Lernen

Prof Mike Altieri - 13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018

13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018 (Bochum, 07.06.2018-09.06.2018)

  • Talk (toegether with E. Schirmer, R. Allenstein, E. Kunze, D. Paluch): Zur Wirksamkeit problembasierten Lernens im Projekt MINT-World für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge unter besonderer Berücksichtigung der Schullaufbahn

Prof. Mike Altieri - GDMV 2018

GDMV 2018 (Paderborn, 05.03.2018-09.03.2018)

  • Chairing Minisymposium (toegether with K.Stiller, University of Regensburg and O.Bülles, Nelly-Pütz Berufskolleg): Was ist ein gutes Lernvideo? Ergebnisse aus Forschung und Praxis sowie aktuelle Trends unter besonder Berücksichtigung der Mathematik
  • Talk: Größerer Lernerfolg durch Pausen in Lernvideos? Eine Untersuchung zu segmentierten Lernvideos in der Ingenieurmathematik
  • Talk (toegether with M. Klinger and C. Itsios, University of Duisburg-Essen and D. Paluch, HRW): Projekt learnbase: Erste Ergebnisse einer Online-Diagnostik und -Förderung mathematischer Basiskompetenzen zum Studieneinstieg

Prof. Mike Altieri - 3. Hanse-Kolloquium 2017

3. Hanse-Kolloquium 2017 (Göttingen, 10.11.2017-11.11.2017)

  • Workshop (gemeinsam mit A. Schüler-Meyer, TU Dortmund, T. Baust and D. Paluch, HRW): Struktursehen vom höheren Standpunkt - Workshop zur Entwicklung produktiver Übungsaufgaben zu Flexibilität unter besonderer Berücksichtigung von Struktursehen
  • Vortrag: (gemeinsam mit M. Klinger, University of Duisburg-Essen, T. Baust and D. Paluch, HRW): Projekt learnbase - Computergestützte kompetenzorientierte Diagnose in der Grundlagenmathematik zu Beginn des Studiums

Prof. Mike Altieri - First H5P Conference

First H5P Conference (Tromsö, Norwegen, 11.09.2017-13.09.2017)

  • Talk: Application of H5P to the research of learning videos

Prof. Mike Altieri - EARLI 2017

EARLY 2017 (Tampere, Finnland, 29.08.2017-02.09.2017)

  • Invited by Jon Star, as discussant of the symposium : Mathematical flexibility in three countries: Comparative results and questions for future research

Prof. Mike Altieri - GDM 2017

GDM 2017 (Potsdam, 27.02.2017-03.03.2017)

  • Talk: Nutzung von Präsenzübungen für tieferes Lernen durch Delegieren von Schema-Rechenaufgaben an ein E-Learning-System
  • Talk (toegether with T.Leuders, PH Freiburg, et. al.): Wirksamkeit des KOSIMA-Unterrichtskonzepts im Feld

Prof. Mike Altieri - Hanse-Koloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik

Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik (Münster, 11.11.2016-12.11.2016)

  • Talk (toegether with A. Schüler-Meyer, TU Dortmund): Förderung der Anwendung des Gram-Schmidt-Verfahrens - Zusammenhänge zwischen konzeptuellen und prozenduralem Wissen und dem Struktursehen in mehrschrittigen Verfahren

Prof. Mike Altieri - 13th International Congress on Mathematical Education

13th International Congress on Mathematical Education (Hamburg, 24.07.2016-31.07.2016)

  • Posterpresentation: Procedural knowledge as a predictor for success in german math exams for first-year engineering students

Prof. Mike Altieri - Didactics of Mathematics in Higher Education as a Scientific Discipline

Didactics of Mathematics in Higher Education as a Scientific Discipline (Hannover, 01.12.2015-4.12.2015)

  • Talk (toegether with S. Prediger, Technical University of Dortmund): Unpacking procedural knowledge in mathematics exams for first-year engineering students

Prof. Mike Altieri - GEBF - Tagung: Heterogenität.Wert.Schätzen

GEBF - Tagung: Heterogenität.Wert.Schätzen (Bochum, 11.03.2015-13.03.2015)

  • Talk: Einflussfaktoren auf den Prüfungserfolg in der Mathematik-Vorlesung für Ingenieure

Prof. Dr. Michael Schäfer- 5th International Conference on Computer Supported Education

5th International Conference on Computer Supported Education (Aachen 06.05.2013-08.05.2013)

  • Knowledge Controlled Mathematical Coaching -  Strategies and Results of a Personalized Blended learning Approach

 

Prof. Dr. Michael Schäfer- Mathematik im Übergang Schule/Hochschule und im ersten Studienjahr

Mathematik im Übergang Schule/Hochschule und im ersten Studienjahr (Paderborn, 20.02.2013-23.02.2013)

  • Kompetenzbasiertes adaptives Mathematik-Coaching - Strategien und Ergebnisse eines Blended learning Brückenkurses

Prof. Dr. Jan M. Pawlowski- e-ASEM Conference

e-ASEM Conference (Copenhagen, May 2012)

  • E-Learning for Lifelong Learning in Latvia, Philippines and the UK: A Cross Analysis

Prof. Dr. Jan M. Pawlowski- KNOU Forum on Mobile Learning

KNOU Forum on Mobile Learning (Seoul, Septermber 2011)

  • Context Metadata for Mobile Learning

Prof. Dr. Jan M. Pawlowski- ICCE

ICCE (Taiwan, November 2008)

  • Culture Profiles: Facilitating Global Learning and Knowledge Sharing

Prof. Mike Altieri: Lernvideo 2.0 MINTernational - Stifterverband

Lernvideo 2.0 MINTernational –interaktive Lernvideos zur kombinierten fachlichen und fachsprachlichen Studienvorbereitung und –begleitung 

Competition MINTernational innovativ and innovation award together with Dr. M. Syrou, TU Dortmund. Collaborators: Prof. Dr. M. Abánades, Universidad Rey Juan Carlos, Madrid, Spanien and Prof. Dr. E. Roemer, HRW supported by: Stifterverband, Daimler-Fonds and Daimler and Benz Stiftung 

Der Hochschulwettbewerb "MINTernational innovativ" verfolgt das Ziel, neue Wege für mehr Internationalität an den Hochschulen aufzuzeigen. Er soll noch wenig bekannte Handlungsfelder und Instrumente sichtbar machen, in denen Hochschulen heute und zukünftig Unterstützung benötigen.

Ziel des Förderwettbewerbs ist es, die MINT-Disziplinen zu Vorreitern und Benchmarks von innovativen Maßnahmen für die Internationalisierung des Studiums zu machen.

Prof. Mike Altieri: Fellowships Hochschullehre - Stifterverband

Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

Projekt: 2017
Lernvideo 2.0: All in one for all –
Binnendifferenzierende Lernvideos durch Nutzung von H5P und interaktiver Gestaltungstechnologie

Jugendliche verbringen etwa die Hälfte ihrer Lernzeit mit der Nutzung des Internets wie zum Beispiel der Betrachtung von Lernvideos auf YouTube. Diese Videos berücksichtigen nicht die unterschiedlichen Lernstände der Lernenden. Durch die Entwicklung innovativer Softwaretechnologien zur interaktiven Gestaltung von Videos ist es nun möglich, eine Menüstruktur über ein Video zu legen. Dadurch können verschiedene Gestaltungselemente wie Pretraining, Interaktion sowie Präsentationen für Fortgeschrittene und Anfänger in ein einziges Video integriert und angesteuert werden. Während Lernende bis jetzt Videos suchen mussten, die zu ihrem Lernstand passen, kann nun ein binnendifferenzierendes und interaktives Video für alle Lernenden produziert werden, sodass eine breite Zielgruppe von Lernenden durch die Arbeit mit einem Video einen individuell hohen Lernerfolg erzielt. Lernvideo 2.0 liefert Impulse für den Einsatz interaktiver Videos als themenspezifische Videos, Vorlesungsvideos und im Inverted Classroom. Es hat zum Ziel, Ausgangspunkt für die Entwicklung einer neuen Generation von Lernvideos in der Hochschullehre zu sein.

Prof. Mike Altieri - Digi-Fellow-Meeting Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Digi-Fellow-Meeting Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. (Bonn, 14.01.2019)

  • Talk: Verstetigung von Lernvideo 2.0. durch Integration in das digitale Fachkonzept "Deep Learning & Smart Training"

Prof. Mike Altieri - Digi-Fellow-Meeting Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Digi-Fellow-Meeting Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. (Essen, 22.11.2018)

  • Talk: STACK trifft H5P - adaptives audivisuelles Feedback in digitalen Übungsaufgaben

Netzwerke

Prof. Jürgen Vorloeper; Mentor der HRW im hdw-nrw Netzwerk