Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/eine-uni-ein-buch/
Datum: 20.04.2019, 02:14Uhr

Eine Uni - ein Buch

Die Hochschule Ruhr West liest mit ihren Hochschulangehörigen (Studierende und Beschäftigte) und allen Interessierten der Region den Bestseller von Marc-Uwe Kling „QualityLand“. Gefördert wird die HRW als eine von zehn prämierten Hochschulen mit 10.000 Euro aus dem Programm „Eine Uni – ein Buch“ des Stifterverbands, der Klaus Tschira Stiftung und der Wochenzeitung DIE ZEIT. 

Bewerbungsvideo der HRW

Das Konzept

Die Hochschule Ruhr West hat sich mit Marc-Uwe Klings Bestseller „QualityLand“ beworben. Die Initialidee dazu hatte Alina Grewe. Sie studiert am Bottroper HRW Campus den Studiengang „Mensch-Technik-Interaktion“ und setzt sich mit der Digitalisierung vieler Arbeits- und Lebensbereiche auseinander. Doch wohin führt die digitale Transformation? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich, welche wollen wir nutzen? Welche Freiheiten drohen wir einzubüßen? Diese und ähnliche Fragen bezüglich der Digitalisierung stellen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft vor Herausforderungen.

Als Hochschule der angewandten Wissenschaften mit einem MINT- und BWL-Schwerpunkt setzt sich die HRW in Lehre, Forschung und Transfer mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung auseinander. Dem Leitsatz mit und für die Region folgend, versteht sie sich als verantwortungsvolle Partnerin und gesellschaftliche Mitentwicklerin. Das in die Region ausstrahlende Projekt möchte Gesprächs- und Aktionsräume erschaffen, die einen differenzierten Zugang zum Thema Digitalisierung ermöglichen – sei es vor dem Hintergrund der eigenen Fachlichkeit der Studierenden und Lehrenden, technologischer Entwicklungen und damit einhergehenden ethischen Anforderungen in den Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften, sei es für interessierte und verantwortungsbewusste Bürger*innen der Region oder auch politische Entscheider*innen.

Veranstaltungen

Mit einem Future Talk, einem Theaterstück und einem Vortrag über selbstfahrende Autos wird die Hochschule mit der Mülheimer und Bottroper Stadtgesellschaft diskutieren. Innerhalb der Hochschule werden studentische Projekte (Film und Fotoprojekte, Karriereangebote) miteinander verbunden. Darüber hinaus wird ‚QualityLand‘ in Lehrveranstaltungen in den jeweiligen Fachdiskurs einbezogen.

Mehr Informationen und die genauen Termine der Veranstaltungen finden Sie in Kürze hier.

Das Buch - gibt es in der Bibliothek

Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund – Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.


Die Bibliothek stellt das Buch (mehrfach) als Printausgabe, als E-Book und als Hörbuch zur Verfügung.