Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//die-hrw/coronavirus-massnahmen-an-der-hrw/
Datum: 12.04.2021, 09:00Uhr

Coronavirus: Maßnahmen an der HRW

Die HRW plant das Sommersemester 2021 noch einmal als digitales Semester, möglicherweise mit Präsenzveranstaltungen in begründeten Ausnahmefällen (z. B. für einige Praktika). Angesichts der aktuellen Beschlüsse und Regelwerke aus Berlin und Düsseldorf kann die Hochschulleitung momentan noch nicht absehen, wann diese Veranstaltungen vor Ort möglich sein werden. Wir halten an dem Ziel aber auf jeden Fall fest und beobachten die weiteren Entwicklungen sehr genau.

Auch die Präsenz der HRW Beschäftigten bleibt nach wie vor reduziert. Die bisherigen Regeln bzgl. des anlassbezogenen Homeoffice durch die Corona-Pandemie werden bis zum 31.08.2021 verlängert. Die HRW Beschäftigten arbeiten weiterhin so viel wie möglich zuhause und kommen nach Absprache an die Hochschule. Dies dient dem Arbeits- und Infektionsschutz der Studierenden und Beschäftigten.

 

Die Corona-Verordnungen schränken den Präsenzbetrieb weiter ein. Die Mensa bleibt geschlossen ebenso die Hochschulbibliothek. Die Ausleihe von Medien ist zur Bearbeitung und Vorbereitung von Prüfungsleistungen zulässig. Das bedeutet, dass auch die Lernflächen der Bibliothek und der Mensa geschlossen bleiben. Alle Kolleginnen und Kollegen sollten möglichst bis auf Weiteres zuhause arbeiten.

Am 29. März starten an der HRW die Vorlesungen des Sommersemesters. Die Vorlesungszeit beginnt digital, wie bereits in den vergangenen Semestern. Wie im Wintersemester hat die Hochschule für den digitalen Start spannende studienbegleitende sowie unterstützende Angebote vorbereitet - die Orientierungswochen für Erstsemester fanden online statt. Informationen und Programm sind hier auf dieser Seite zu finden. 


Aufgrund der aktuellen Situation und der Maßnahmenregelungen zur Pandemie-Eindämmung schränkt die HRW das ursprünglich geplante hybride Konzept ein. Die HRW möchte ihrem Bildungsauftrag einerseits und der Verantwortung in der Pandemie-Eindämmung andererseits Rechnung tragen. Studierende finden prüfungsrelevante Regelungen der Hochschule Ruhr West mit Geltung vom 01.04.2021 bis vorläufig 30.09.2021 in den Amtlichen Bekanntmachungen (2021).


 

HRW Netiquette für E-Learning und Webkonferenzen

Unter Pandemie-Bedingungen ist gerade weitestgehend nur digitales Lernen und Lehren möglich. Wir an der HRW haben den Anspruch, unsere Studierenden trotzdem bestmöglich zu unterstützen und planen daher unsere digitalen Angebote sorgfältig. Kommunikation und Austausch sind Grundvoraussetzungen für das Lehren und Lernen. Das Gespräch im virtuellen Raum unterscheidet sich zwar aufgrund der physischen Abwesenheit des Gegenübers grundlegend von einer persönlichen Kommunikationssituation. Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Umgang miteinander andere Regeln gelten.  

Als Studierende beachten Sie bitte, dass an der HRW

  • Beleidigungen jeglicher Art,
  • rassistische und sexistische Äußerungen,
  • die Verbreitung pornografischer und gewaltverherrlichender Inhalte,
  • die Weitergabe personenbezogener Daten von Dritten, nicht gestattet sind und nachverfolgt werden.  

Das HRW Präsidium und die Fachbereiche haben zwölf Empfehlungen zur digitalen Lehre für Studierende und Lehrende ausgearbeitet. Lesen Sie hier den vollständigen Text.


 

Tragen von Mund- und Nasenschutz in der Hochschule

In den Gebäuden der Hochschule (Flure, Treppen, Aufenthaltsflächen, Hörsäle, Seminarräumen) ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend zu tragen. Bedingt durch die aktuelle Entwicklung ist der Mund-Nasen-Schutz auch während der Präsenz-Veranstaltungen zu tragen. In den Büros, in Besprechungen und in den Pausen unbedingt auf die Mindestabstände von mind. 1,5 m achten.
Im direkten Arbeitsbereich, z. B. Büro, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes i.d.R. nicht erforderlich. Durch das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes schützen Sie Ihre Mitmenschen. 

BIB, SSC und Mensa

Studierendenservice

Das Studierendenservice Center muss leider wieder schließen und ist ausschließlich per Telefon und E-Mail erreichbar. Zu erreichen sind die Mitarbeiter:innen montags bis freitags von 9 bis 10 Uhr und von 13 bis 14 Uhr. Die Studienberatung ist ebenfalls per E-Mail, Telefon oder über Chats und Videokonferenzen erreichbar.


Bibliothek

Die Bibliothek bietet ihre Services ebenfalls nur digital an. Das heißt „kontaktlose Buchausgabe“ – Bücher werden im Katalog bestellt, Studierende per E-Mail informiert und ein Termin zum Abholen vereinbart. Die online buchbaren Lernflächen in der Mülheimer Mensa bzw. der Bibliothek am Bottroper Campus stehen zunächst weiter zur Verfügung.


Mensa & Cafeteria
Die Cafeteria am Campus Mülheim ist geschlossen.


Personalservice

Vorstellungsgespräche werden ab sofort wieder per Videokonferenz geführt.

Meldepflicht bei Erkrankung und Verdacht auf Corona:

Einheitliches Vorgehen (https://portal.hs-ruhrwest.de/service/CoronavirusBeschaeftigte/SitePages/Homepage.aspx) bei einer möglichen Covid19 Erkrankung eine:r Mitarbeiter:in an der HRW.

Kontakt zum Personalservice:

personalservice hs-ruhrwest "«@&.de oder unter der Mobil-Nr. 0175/797 12 74.

 

Wie informiert die HRW über die Entwicklung?

Die HRW beobachtet die Lage und informiert bei Bedarf alle Angehörigen über die Homepage und / oder per E-Mail. Bitte prüfen Sie diese Kommunikationswege regelmäßig, auch wenn Sie zuhause sind. Die Hochschule verfügt über einen Pandemieplan, der verschiedene Szenarien umfasst.

Kontakt

Kontakt für Beschäftigte / Personalservice
Mobil: 0175 797 12 74
E-Mail: personalservice hs-ruhrwest "«@&.de

Kontakt für Studierende / Studierendenservice
Mobil: 0160 94 69 81 83
E-Mail: servicemanagement hs-ruhrwest "«@&.de