Sprungnavigation

  1. Zur Volltextsuche springen
  2. Zum Inhalt springen
  3. Zur Hauptnavigation springen
  4. Zur Servicenavigation springen
Seite: https://www.hochschule-ruhr-west.de//blog/grillo-hombach/
Datum: 01.12.2021, 03:56Uhr

Gäste zeigen sich begeistert von der Forschung an der HRW

Der ehemalige Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe und jetziges Vorstandsmitglied der Brost-Stiftung Prof. Bodo Hombach und BDI-Präsident Ulrich Grillo besuchten am 22. November mit dem Vorsitzenden des HRW Fördervereins Heinz Lison den neuen Mülheimer Campus.

Im Mittelpunkt des zweistündigen Besuches stand die Forschung an den zwei HRW Standorten (Mülheim und Bottrop). Die Tour durch die Fachbereiche begann im Wirtschaftsinstitut (Fachbereich 2), wo die Gäste von der Prodekanin Prof. Dr. iur. Jutta Lommatzsch und Marketingprofessorin Prof. Dr. Ellen Roemer begrüßt wurden. Nach der Vorstellung des Wirtschaftsinstituts demonstrierte Ellen Roemer das ShopLab, in dem Einkaufssituationen realitätsnah simuliert werden. Als Proband stellte sich der BDI-Präsident Grillo persönlich zur Verfügung. Er setzte sich eine Eye-Tracking-Brille auf, um so sein Interesse an den Kosmetika im aufgebauten Einkaufsregal aufzeichnen zu können. Anschließend erstellte der Rechner anhand dieser Daten eine so genannte Heatmap.

Danach ging es in das Institut Mess- und Sensortechnik (Fachbereich 4), wo Prof. Dr. Klaus Thelen den Fachbereich vorstellte. Im Labor erläuterte Prof. Dr. Thelen später anhand einer Simulation den Prozess eines Grundbruchs und stellte zudem ein verbraucherorientiertes Forschungsprojekt vor.

Im Anschluss führte der Rundgang in das Institut Maschinenbau (Fachbereich 4), wo Institutsleiter Prof. Dr. Joachim Friedhoff das IOT-Labor präsentierte. Mike Duddek, wissenschaftlicher Mitarbeiter, erläuterte zum Schluss den Besuchern das eMotion Racing-Projekt und führte den E-Rennwagen vor.

Als letzter stellte Prof. Dr. Wolfgang Irrek im Senatssaal den Fachbereich 1 aus Bottrop vor, u. a. das neu gegründete Institut Positive Computing und das Forschungsprojekt CO2-neutrale Substitution von Koks durch Biomasserückstände.

Zum Abschluss stellte HRW-Präsidentin Prof. Dr. Gudrun Stockmanns die Leitthemen der HRW vor, während Vizepräsident für Forschung und Transfer Prof. Dr. Oliver Koch die guten Kontakte der HRW zur regionalen Wirtschaft und den Gründergeist an der HRW unterstrich.

Bodo Hombach und Ulrich Grillo waren interessierte Zuhörer, die häufig nachhakten und Fragen stellten. Zum Schluss zeigten sie sich, von dem, was an der HRW geleistet wird, so überrascht wie begeistert.